Forum: Netzwelt
Sicherheitswahn: Bitte geraten Sie umgehend in Panik. Jetzt!
Polizeipräsidium Köln

Ein Mann kauft im Baumarkt Chemikalien. Er sieht arabisch aus. Die Polizei ruft eine Fahndung aus, Medien warnen vor "Terrorverdacht". Am Ende ist die Erklärung sehr viel trivialer - aber der Vorgang zeigt exemplarisch, was gerade schief läuft.

Seite 29 von 43
a.bock@conis.de 27.01.2016, 17:52
280. Oh Gott. Und ich habe gestern einen Muslim beim Tanken gesehen

und der hat Benzin, kein Diesel getankt. Dürfen Muslims in diesem Land mehr als 20 Liter tanken wenn Sie dafür auch bezahlen?
Mannomann. Jetzt - kommt wieder runter vom Baum und packt euch mal bei den eigenen Eiern (oder last uns welche wachsen).
Die Hysterie hilft gerade keinem. Flüchtlinge müssen ordentlich registriert werden und Staatliche Stellen müssen hier nachtriggern was Personalstellen und Prozesse angeht, aber die Hysterie und auch gerade das Hochkommen von teils nicht mal waren Gegebenheiten nützt keinem. Es verschlechtert nur die Stimmung und bindet insbesondere bei der Polizei wichtige Kapazitäten, die anderswo besser genutzt werden können.

Beitrag melden
dissidenz 27.01.2016, 17:54
281. Tja,

Da war Herr Lobbo mal wieder zu voreilig mit seinem
Generalangriff auf den bösen Staat der den Armen Migranten gängeln will. Hätte er mal besser die Ermittlungen abgewartet.
Entwarnung: war kein terrorist - nur ein harmloser Drogenproduzent. Na dann...

Beitrag melden
Skorpion-4411 27.01.2016, 18:06
282. Berechtigungsschein

Zitat von moeter1976
......putzen wollte er ja offensichtlich wohl auch nicht.
Für den Einkauf von Putzmitteln sollte schnellstens ein Berechtigungsschein - mit digitalem Chip - eingeführt werden, ausgestellt von der nationalen Behörde für innere Sicherheit. Die Bearbeitungszeit des 16 Seitigen Antrages darf 6 Monate nicht überschreiten.

Der Bundestag möge ein Gesetz beschließen wonach zukünftig Putz- und Reinigungsmittel in Sonderverkaufsstellen, alternativ in den Supermärkten vor unberechtigtem Zugriff Sicherheitsverwahrt hinter Gittern - vergleichbar wie bei den Zigarettenboxen an den Diskounterkassen - aufbewahrt werden müssen.

Beitrag melden
info@buch-perl.de 27.01.2016, 18:09
283. Brevik

wäre doch durch eine entsprechende Pressemeldung gewarnt worden.
Hätte die Öffentlichkeit in Köln beim Stand der Ermittlungen schon zur Aufklärung dieses Verdachtes beitragen können oder hatte diese Meldung andere Gründe?

Beitrag melden
lemixxx 27.01.2016, 18:17
284. Panikmache?

Ist seh die Sache keineswegs als Überreaktion an. Genauso ermittelt man nun mal Bombenbauer. Man geht wahrscheinlich 100en Hinweisen nach, die sich irgendwann als falsch erweisen, um sich den einen richtigen nicht entgehen zu lassen.
Dass Baumarkt-Mitarbeiter sich mit solchen Chemikalien auskennen, und solche Käufe melden, ganz unabhängig von dem Phänotyp des Käufers, kann im Zweifel die einzige Chance sein, Bombenanschläge zu verhindern.

Beitrag melden
g_bec 27.01.2016, 18:22
285. Lötzinn.

Zitat von TomDietl
Mr. Lobo hat es gut. Er verdient Geld damit uns hier die 100ste süffisante Besserwisserei aufzutischen. Wenn jemand verdächtigt wird eine Bombe zu bauen, was auch hierzulande schon des öfteren versucht wurde, dann fahndet man eben. Was denn sonst?
Darum geht es doch in der Kolumne gar nicht. Sondern darum, dass ein Riesenfass aufgemacht wird und halb Deutschland in Alarmbereitschaft versetzt wird, weil "ein arabisch aussehender Mann Chemikalien kauft", die man auch zum Bombenbau nutzen kann. Und das quer durch alle Medien hocheskaliert wird.
Es steht doch außer Frage, dass den Hinweisen nachgegangen wird, das bemängelt Hr. Lobo doch gar nicht. Nur die Panikmache und die üblichen Geisterbeschwörer von Rechtsaußen wird gegeißelt.

Beitrag melden
comeback0815 27.01.2016, 18:26
286. Wer hat denn heut noch Gartenzwerge?

Zitat von meineidbauer
Ein Chemiker würde sogar noch aus der Bananenschale Sprengstoff herstellen. Die Hysterie, die wir derzeit erleben, ist ohne Beispiel. Bald wird man nicht mal mehr Nagellackentferner ohne Registrierung erhalten. Gartenzwergpolitur hingegen wird in diesem Land aber stets und immer frei erhältlich sein.
Leider hinken Sie der Zeit etwas hinterher. Ich denke, es wird eine GartenzwergpoliturAPP jederzeit frei erhältlich sein.

Beitrag melden
enzio 27.01.2016, 18:28
287. Daneben

Man kann nur jedem raten, abzurüsten. Das gilt auch für den Autor. Sich hämisch hinzusetzen, und fröhlich solche Kolumnen zu schreiben, ist die eine Sache. Die andere Sache ist, die Aufgabe unserer Sicherheitskräfte in dieser angespannten Lage angemessen wahrzunehmen und abgewogen zu respektieren. Das sehe ich bei dieser Kolumne leider nicht.

Beitrag melden
g_bec 27.01.2016, 18:29
288. Nein.

Zitat von lemmy
Es war mir schon vorher klar: sollte sich diese Sache als Fehlalarm heraus stellen, sind gleich wieder Horden von furchtbar politisch korrekten Sozialromantikern am Werk, die uns ihre ganz eigene Welt von "Political Correctness" erklären müssen. Hier wurde ALLES richtig gemacht, Herr Lobo, und auch politisch korrekt. Wir leben in einem Rechtsstaat und nicht im Kindergarten. Bei der aktuellen Terrorlage hat unser Polizeiapparat genau richtig reagiert. Und natürlich auch der Baumarkt Mitarbeiter. Hatte sich doch erst vor einigen Monaten ein ähnlicher Hinweis als brandgefährlich erwiesen. Wie hätten Sie es denn gerne Herr Lobo ? Sicherheitssystem und Maßnahmen mit dem Wattebäuschchen ? Und Ihre alternative Pressemitteilung, Herr Lobo, ist so dermaßen polemisch und unterirdisch lächerlich. Sollte komisch sein ? Ist es aber nicht. Ich bin froh, dass Leute mit Ihrer Lebenseinstellung eher nicht in diesen Ressorts tätig sind.
Wurde es nicht. Aus einem sicherlich berechtigten Hinweis wurde noch während laufender Ermittlungen auf allen Kanälen ein Riesenelefant gemacht. Und zugleich pauschal auf die "arabisch" aussehenden Personen eingeprügelt. Weil: die sind ja sowieso alle heimliche Terroristen, das haben wir ja schon immer gesagt.
Aber Hauptsache, der verunsicherte besorgte Bürger wurde in seinen Vorurteilen bestärkt.

Beitrag melden
silverhair 27.01.2016, 18:29
289. Mangelndes Schulwissen

Zitat von xxgomeraxx
Ist mir egal, wie der Käufer aussieht ... wenn chemische Substanzen in größeren Mengen gekauft werden, die man auch zum Bombenbasteln verwenden kann, ist Vorsicht besser als Nachsicht. Wir haben bisher nur unverschämtes Glück gehabt, dass sich unter den Rechten kein deutscher Breivik (Attentäter von Norwegen) oder irgendwelche muslimische Selbstmordattentäter aufgetaucht sind, die mit echten Bomben um sich werfen möchten. Warum soll man also nicht gefragt werden, was man mit offenbar größeren Mengen Substanzen anfangen möchte, die man lieber nicht miteinander mischen darf. Schließlich passieren ja auch Unfälle!
Warum man nicht mehr gefragt werden solllte? Weil sie dann aus dem Fragen nicht mehr herauskommen 24 Std. lang!

Sie offenbaren, genau wie die Sicherheitskräfte nur klare und eindeutige Mängel bei der Schulichen Ausbildung!

Prinziell sind die Elemente in der Natur ALLE in irgendeiner Kombination zum Bauen von Bomben geeignet , es ist gerade diese Innere Energie die überhaupt Unsere gesamte Technologie und jede vom Hausbau über Kleidung bis hin zu jedem Gebrauchsgegendstand möglich macht!

Und über Mengen läßt sich locker streiten, den von einigen brauchen sie nur ein paar gramm , und meistens von den eher unwichtigen KG ..

Kurz, mit dem Naturwissenschaftlichen Wissen der Menschen ist es praktisch jedem halbwegs gut ausgebildeten Menschen möglich auch Bomben und Zünder und was auch immer dafür benötigen zu bauen, und das können sie nicht beenden indem sie nur noch auf dumme Menschen setzen, die eben mangels Schulicher Ausbildung das nicht können!

Kurz, es gibt keine "Geheimnisvollen" beonderen Substanzen .. mit denen sie von Bomben bis zu Drogen alles bauen können, alle diese Substanzen sind Teil der heutigen sogar normalen Alltagsumgebung - unausrottbar überhaupt mit unserer gesamten Wohlstandtechnologie verbunden!

Beitrag melden
Seite 29 von 43
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!