Forum: Netzwelt
Sim Lock: Samsung liefert aktuelle Handys mit Regionalsperre aus
REUTERS

Populäre Smartphones wie das Galaxy S4 oder das neue Galaxy Note 3 sind künftig nur noch in der Region aktivierbar, in der sie gekauft wurden. Die Nutzung ausländischer Sim-Karten soll nur noch mit erheblichem Aufwand möglich sein.

Seite 1 von 18
Bernhard65 26.09.2013, 18:00
1. Wird bestraft durch den Kunde

Frechheit, so etwas ohne Wissen der Käufer durchzuführen. Mein nächstes Handy wird wohl dann von einem Anbieter kommen wo ich als Vielreisender auch problemlos die Simkarte ändern kann. Vielleicht LG?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
romaval 26.09.2013, 18:01
2. Ein normal denkender

eventuell noch viel reisender User, wird sich dann eben ein anderes Handy kaufen.So einfach ist das.Ausserdem werden gebrauchte Geräte die diesen Regional Lock nicht haben ab heute bessere Preise erzielen. Für mich ist das ein Versuchsballon.Gehen die Verkäufe deshalb zurück rudert man in die Gegenrichtung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bluemetal 26.09.2013, 18:04
3. Warum ?

Die Frage welchen Sinn das macht, außer dem eigenen Ruf zu schädigen stellt sich zwangsläufig.

Sicherlich gibt es Grauimporte, aber da kommt dann Zoll und Mehrwertsteuer drauf. Oft gehen die Geräte wg. fehlender Frequenzen eh nicht und ein passendes Netzteil muss auch noch geordert werden.

Man spart also kaum ein paar Euro mit Grauimporten, so gravierend kann das also nicht sein dass es diese Maßnahmen rechtfertigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasbertl 26.09.2013, 18:10
4. Schade, hatte an das S4 schon gedacht...

Auch wenn ich eigentlich nicht wirklich viel Reise, das ist ein NoGo und wird meine Überlegung mir ein S4 zuzulegen wohl verändern. Möglicherweise nehm ich dann halt ein HTC One oder ein Sony Xperia Z

Beitrag melden Antworten / Zitieren
folmian 26.09.2013, 18:13
5. Nur gut...

dass ich den geplanten Kauf aufgrund der Gerüchte doch noch verschoben habe. Eigentlich ein nettes Gerät, aber mit dieser Spinnerei ein no go. Come on, selbst Apple hat es eingesehen und fährt seine Restriktionen zurück.

Noch gibt es ja andere Firmen, die ihre Kunden nicht gängeln müssen. Und es gibt eine Sprache, die die Möchtegernmarktführer in aller Welt bestimmt verstehen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sakithati 26.09.2013, 18:13
6. Aber sonst gehts noch?

Tja dann sieht es wohl so aus, daß mein Samsung Galaxy S2 mein letztes Samsung Handy war. Was geht es Samsung an wohin ich reise und welche Anbieter ich nutze? Wenn ich bedenke, daß man die Handys auch nicht gerade geschenkt bekommt, dann empfinde ich Samsungs Geschäftsgebaren als unverschämt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
howagri100 26.09.2013, 18:16
7. Begründung liefert das Unternehmen nicht.

Braucht es auch nicht. Es gibt m.E. nur 2 Gründe:
Entweder soll dadurch verhindert werden, dass aus Regionen, wo diese Geräte billiger sind, als im Rest der Welt, der Verkauf in Richtung Europa z.B. stattfindet. Oder aber die Mobilfunkanbieter haben einen Deal mit Samsung, um solange es die Roaminggebühren gibt, diese noch voll abzuschöpfen. Ersteres scheint wahrscheinlicher.
Weiter so Samsung. Irgendwann geht´s Euch wie Apple

Beitrag melden Antworten / Zitieren
franks meinung 26.09.2013, 18:16
8. Mausetod

Wie kann ein Hersteller so naiv sein, sich selbst vom Markt zu wischen? Solche Markteinschränkungen haben meines Wissens nach noch nie bei irgend einem Produkt dauerhaft gehalten. So vergrault man mit absoluter Sicherheit Kunden. Solche Sperren funktionieren zudem in aller Regel nur bis zum nächsten Hack eines pickeligen Nerds. Handy wird gerootet und fertig ist der Hack.

Ich habe ein S4. Keine Ahnung, ob es im Juli 2013 oder wann auch immer produziert wurde. Sollte ich auf einer Reise irgend eine Einschränkung bemerken, dann hat sich Samsung für mich erledigt. Ich habe keine Lust, mich mit irgend welchen Beschränkungen herumzuärgern. Zumal die Telefonanbieter ja häufig schon mit simplen Vorgängen, wie dem Ändern eines Namens oder einer Bankverbindung völlig überfordert sind. Etwas Dümmeres habe ich wirklich schon lange nicht mehr gehört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mikestichel 26.09.2013, 18:19
9. Mit welchem Recht?

Mit welchem Recht tut dies Samsung oder irgendein andere Hersteller? Wenn ich ein Gerät kaufe, so gehört es mir. Mir persönlich! Ich sollte es dann überall nutzen können, wo ich es mir wünsche. Egal ob in Neuseeland, Deutschland oder Nordamerika. Mit welchem Recht sind solche Sperren möglich?
Vielleicht sollten sich die Menschen überlegen, ob Sie wirklich Smartphone brauchen und wenn ja, ob man sich wirklich immer mehr in die Abhängigkeit solcher Firmen begeben möchte. Ich für meinen Teil möchte dies nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 18