Forum: Netzwelt
Smarter Heimassistent: Amazon bringt Alexa ins Auto, in die Küche, ins Kinderzimmer
Amazon

Amazon erweitert seine Echo-Produktpalette: Neben Geräten für Entertainment sind künftig auch Steckdosen, Mikrowellen und Wanduhren im Angebot - als nächstes soll Alexa ins Auto kommen.

Seite 2 von 7
iphone_dummy 21.09.2018, 08:37
10.

Endlich eine Alternative. Bisher sammelt nur Apple Daten aus allen persönlichen Lebensbereichen: Von der Dauer des Auf-dem-Stuhl-sitzen bis zu bargeldlosen Einkäufen.
Nur bei der Zusammenarbeit mit Regierungen (Funktionsbeschränkungen und Backdoors), da muss Amazon noch viel von Apple lernen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nadennmallos 21.09.2018, 08:37
11. Wenn man einfach gestrickt ist ...

Zitat von krikun
Tolle Technik, das macht das Leben viel einfacher. Mir macht es auch nichts aus staendig abgehoert zu werden -ich habe ja nichts zu verbergen.
... hat man vermutlich nicht allzuviel zu erzählen. Normalerweise nervt es allerdings, wenn man das Gefühl hat, dass ständig "jemand" mithört. Noch dazu, wenn dieser jemand nicht aktiv am Gespräch teilnehmen kann, d.h. keine Themen einbringt :-) Momentan kann ich mein Leben ohne die "Abhörkiste" regeln und das behalte ich auch bei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ac farmer 21.09.2018, 08:41
12. Unglaublich

Dass so ein Kram hergestellt und verkauft wird ... vorstellbar.
Aber dass das jemand kauft ... unglaublich! Aber das ist tatsächlich so. Ich konnte es nicht glauben, aber ich kenne tatsächlich Leute, die Alexa zu Hause haben. Was läuft denn da schief????
Auch behämmert: Neulich der Hinweis auf der Webseite eines Öffenlich-rechtlichen Radiosenders: "Frag' Alexa, welches Lied gerade läuft". Wenn die auch schon Werbung dafür machen. Au weiha.
Da kann man ruhig auch Maaßen hochloben ... ist eh wurscht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
1848 21.09.2018, 08:48
13. Dein Maaßen-Mikro

Zitat von Elwood67
...das mit den persönlichen daten noch was anderes passiert als eine auswertung zu werbezwecken. Aber was das dann konkret sein was ein wirtschaftsunternehmen mit den daten noch macht konnte mir bis jetzt keiner erklären. Mit dem gesetz bzgl. der unverletzlichkeit der wohnung hat das hier übrigens nichts zu tun. Hier entscheidet ja jeder ob er sich sowas anschafft und er kann es ja auch jederzeit wieder ausschalten. Da wird kein gesetz verletzt.
Ihre Naivität möchte ich nicht haben ..............
aber 'glückliche Kühe' geben ja mehr Milch........

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Elwood67 21.09.2018, 08:54
14. Also es wird schon deutlich...

Zitat von ac farmer
Dass so ein Kram hergestellt und verkauft wird ... vorstellbar. Aber dass das jemand kauft ... unglaublich! Aber das ist tatsächlich so. Ich konnte es nicht glauben, aber ich kenne tatsächlich Leute, die Alexa zu Hause haben. Was läuft denn da schief???? Auch behämmert: Neulich der Hinweis auf der Webseite eines Öffenlich-rechtlichen Radiosenders: "Frag' Alexa, welches Lied gerade läuft". Wenn die auch schon Werbung dafür machen. Au weiha. Da kann man ruhig auch Maaßen hochloben ... ist eh wurscht.
...das sie was gegen leute haben die so ein Alexa dingen zu hause haben. Auch wird deutlich das sie Alexa nicht mögen. OK.

Aber würde es ihren etwas ausmachen zu erklären warum?

Ansonsten wär ihr beitrag ja nur so ne art bashing ohne argumente und das führt ja zu nix.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
verbal_akrobat 21.09.2018, 08:55
15. Weitere Seiten dieses innovativen Technikschubs

Also, als Verkaufstrainer für Consumer Electronic, kann ich ja schon sagen dass ich mich mit diesen Dingen recht gut auskenne.
Die Befürchtungen die mit diesen neuen Produkten über eins gehen, kann ich nicht teilen. Wobei, ich persönlich brauch dass einfach nicht und werde mir diese "Automatismen" auch absehbar nicht selbst kaufen!
A B E R: Viele Andere tun dass, dies hat mich dazu bewegt zwei Aktien von Amazon am 02. Januar zu erwerben und dass hat sich bis dato sehr ausgezahlt, 42,72% oder auch 992€ Kursgewinn bis dato!
Und ich kann fast jeden Tag mithelfen, dass der Kurs weiter steigt, was will man mehr im leben.
Ergo: Alles gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moltomuell 21.09.2018, 08:55
16. Herrliche Zeiten

für Amazon u.s.w.. Damit ist die Totalüberwachung komplett. Wenn die Systeme sich in einigen Bereichen kurzschliessen, was ja auch zur Zeit nicht ausgeschlossen werden kann, dann bekommen wir auch nur noch das zu hören und lesen, was den Konzernen hilft. 1984 hoch 1984

Beitrag melden Antworten / Zitieren
felidae1970 21.09.2018, 09:05
17. Ach was,

Zitat von krikun
Tolle Technik, das macht das Leben viel einfacher. Mir macht es auch nichts aus staendig abgehoert zu werden -ich habe ja nichts zu verbergen.
... das zeigt leider, dass Sie das Problem nicht im mindesten überblicken und es erst schnallen, wenn es für Sie und für viele andere zu spät ist. Grenzenlose Naivität gepaart mit Ignoranz.
Mir kommt dieses Ding nirgendwohin und Kinder habe ich zum Glück nicht in diese Welt gesetzt, eine Entscheidung für die ich jeden Tag dankbar bin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
noch_ein_forenposter 21.09.2018, 09:06
18. Ist genau der Punkt

Zitat von Tante Hilli
Ich freu mich schon auf die neuen Alexa-Produkte! An die Zweifler, die sich abgehört fühlen: Wie interessant oder geheimnisvoll ist Euer Leben überhaupt, dass Ihr Angst habt abgehört zu werden? Denkt mal drüber nach, wenn Ihr Eure iPhones in der Hand habt.... Ich find Alexa klasse!
Wer Probleme mit Geräten wie dem Echo hat, sollte tunlichst sein Smartphone wegwerfen. Das kann das nämlich alles auch schon lange. Hat auch ein Mikrofon und jede Menge Software, die mitlauschen könnte.

Für mich ist bei den neuen Produkten allerdings konkret nichts dabei. Mir reichen meine Echos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Elwood67 21.09.2018, 09:14
19. Immer kommt 1984...

Zitat von moltomuell
für Amazon u.s.w.. Damit ist die Totalüberwachung komplett. Wenn die Systeme sich in einigen Bereichen kurzschliessen, was ja auch zur Zeit nicht ausgeschlossen werden kann, dann bekommen wir auch nur noch das zu hören und lesen, was den Konzernen hilft. 1984 hoch 1984
... man kann es ja schon nicht mehr hören denn es passt einfach überhaupt nicht auf die situation die wir mit diesen sprachassistenten haben.

Lesen sie das buch bitte nochmal.

Es gibt gravierende unterschiede zwischen dem was Orwell beschreibt und dem was Amazon und Apple machen. Wenn wir die situation von wie von Orwell beschrieben hätten, gäbe ich ihnen recht, die haben wir aber nicht. Nichtmal ansatzweise.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 7