Forum: Netzwelt
Smartphone Neptune Duo: 20-Jähriger fordert Apple und Samsung heraus
Misfit

Simon Tian will eine Branche auf den Kopf stellen. Sein Neptune Duo bringt alle Handy-Funktionen ans Handgelenk, das Zusatzgerät in der Hosentasche ist nur noch Beiwerk. Die Entwicklung des 20-Jährigen steht für einen Technik-Trend.

Seite 5 von 5
gehirnbrand 23.02.2015, 08:19
40. abwarten

bisher ist ja nur die leere moderne Innovationsschublade (Idee, Photoshop at it's best, Crowdfounding)....
Schick gemacht mit beeindruckenden Bildern, i.d.R. können Crowdfounder nix mit dem eventuellen Geldsegen anfangen und verbrennen das Ganze Geld wie Lottokönige.
Das ist kein echter Unternehmergeist, sondern Grössenwahn, da man nicht für Ideen brennt oder die Nummer immer zu gross ist. Nennt mir die erfolgreichen Crowdfounder (die meisten haben nicht wirklich gelifert, aber hat auch keinen richtig gestört...keine Klagemöglichkeit) und ich ändere meine Meinung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
icewc 23.02.2015, 08:36
41.

Zitat von Nonvaio01
Deutschland ist technisch ein 3 welt land, alle neuerungen kommen bei uns teilweise jahre spaeter an, bzw werden vom kunden angenommen.
Nicht alles was nach Technik aussieht ist auch Fortschritt. Ich frage mich warum die ganze Welt deutsche Autos kauft wenn sie angeblich technisch so veraltet sind. Also bitte, vielleicht sollte man zuerst mal reflektieren bevor man den ganzen technischen Krimskrams als Innovation hervortut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geldstern 23.02.2015, 09:21
42. Wird floppen ...

Eine Umkehr des zitierten Master-Slave Prinzips ergibt einfach wenig Sinn, insofern wird das neue Gerät mit größter Wahrscheinlichkeit floppen. Die Smartwatch ist ja auch nur eine mögliche Komponente der von Google ins Leben gerufenen Wearables Philosophie, hinzu kommen werden in Zukunft zahlreiche weitere Gadgets. Hierzu bedarf es eines zentralen Steuergeräts, um die vielen anderen Geräte miteinander zu koordinieren. Oder wollen Sie dann die teure und leistungsfähige Hatdware in jedem einzelnen Gadget verbauen? Also null Potenzial die Idee, daraus wird leider nix ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
1zmir 23.02.2015, 10:18
43.

Wenn Ahnungslose in unbekannten Gewässern schiffern. Lieber Autor: Die Übersetzung Master/Slave zu Herr/Sklave mag zutreffen, dennoch geht es hier um das bekannte Master/Slave-Prinzip (bspw. Festplatten) in der Informatik, wobei kein Informatiker auf die Idee käme, von einer Festplatte als Herr und einer anderen als Sklave zu sprechen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
IB_31 23.02.2015, 10:22
44.

Zitat von Dr.Watson
Woher nehmen Sie diese Erkenntnis? Es ist doch nach wie vor Tatsache, das insbesondere in Deutschland nachhaltige Grundlagenforschung betrieben wird und das das wissenschaftlich gebildete Personal permanent "vom Ausland" abgeworben
Und woher haben Sie denn nun Ihre Erkenntnis?
Nur mal so zur Info:
Unter den Top Ten der Halbleiterindustrie, ist Europa
seit 2014 nicht mehr vertreten.
http://www.elektroniknet.de/halbleiter/sonstiges/artikel/108814/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dr.Watson 23.02.2015, 12:16
45. Och Joh!

Zitat von silberstern
Natürlich können sie mehr Risiko gehen - kommt das Geld zusammen können sie das Projekt auf jeden Fall durchführen - egal ob letztendlich sogar Gewinn herauskommt oder eben nicht. Selbst im Ernsfall - Geld alle - passiert ... gar nichts. Das crowdfunding Geld ist dann weg und keiner kann irgendwas einklagen. Das ist ja der Grund warum crowdfunding als startup (und auch für etablierte Unternehmen) so attraktiv ist. Man riskiert nichts.
"Man" riskiert nichts?

Der ""Vorauskasse vor Entwicklung" Käufer und nichts anderes ist ein Crowdfunding Geldgeber, riskiert den völligen Verlust seines vorab bezahlten Geldes.
Es ist also wohl eher: das Risiko wird sozialisiert und der evtl. mögliche Ertrag personifiziert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dr.Watson 23.02.2015, 12:34
46. Och Joh!

Zitat von IB_31
Und woher haben Sie denn nun Ihre Erkenntnis? Nur mal so zur Info: Unter den Top Ten der Halbleiterindustrie, ist Europa seit 2014 nicht mehr vertreten. http://www.elektroniknet.de/halbleiter/sonstiges/artikel/108814/
Es ist fast sinnlos, mit jemandem zu kommunizieren, der offensichtlich nicht einmal den Unterschied zwischen "Industrie" und "Grundlagenforschung" kennt!

Ihr Hinweis, das Europa seit 2014 nicht mehr in den Top Ten der Halbleiterhersteller vertreten ist, hat so rein gar nichts mit Forschung und Entwicklung zu tun. Diese Beispiele können Sie beliebig fortsetzen.

Wer hat bloß z.B. den ersten funktionierenden Computer, die erste Rakete, das erste Düsenflugzeug usw. usw. entwickelt - kleiner Tip: es war kein Ami und kein Chinese!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sunny_crocket 23.02.2015, 12:35
47. Disqualifikation

Zitat von Nonvaio01
Deutschland ist technisch ein 3 welt land, alle neuerungen kommen bei uns teilweise jahre spaeter an, bzw werden vom kunden angenommen.
Sollte man solche Aussagen überhaupt kommentieren? Ich denke nein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w.diverso 23.02.2015, 14:10
48.

Simon Tian will also bis Ende 2015 einen Vertrieb plus Support für die Kunden aufbauen. Inklusive der Versorgung mit Software-Updates, die man meistens schon nach dem Kauf braucht um das Ding überhaupt auf aktuellen Stand zu bringen. Ambitioniert! Schon die Konstruktion und die Vorbereitung der Fertigung eines solchen komplexen Elektronikteils, erfordert normalerweise mehrere Jahre. Aber vielleicht gehts bei diesen Crowdfundings oft gar nicht um ein Produkt entwickeln zu können, sondern eher um Geld einzusammeln. Kommt mir ähnlich vor, wie die Börsengänge von Firmen die noch nie einen Gewinn gemacht haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
IB_31 24.02.2015, 09:00
49.

Zitat von Dr.Watson
Es ist fast sinnlos, mit jemandem zu kommunizieren, der offensichtlich nicht einmal den Unterschied zwischen "Industrie" und "Grundlagenforschung" kennt! Ihr Hinweis, das Europa seit 2014 nicht mehr in den Top Ten der Halbleiterhersteller vertreten ist, hat so rein gar nichts mit Forschung und Entwicklung zu tun. Diese Beispiele können Sie beliebig fortsetzen. Wer hat bloß z.B. den ersten funktionierenden Computer, die erste Rakete, das erste Düsenflugzeug usw. usw. entwickelt - kleiner Tip: es war kein Ami und kein Chinese!
Es scheint mir eher sinnlos zu sein, mit jemanden zu diskutieren der der Meinung ist, Industrie und Grundlagenforschung schliessen sich gegenseitig aus.
Wie erklären Sie sich eigentlich,das es immerhin auch Nobelpreisträger aus der Industrie-Grundlagenforschung gibt ?

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8002426.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 5