Forum: Netzwelt
Snapchat-Hype: Dieses Ding wird uns alle retten (oder endgültig erledigen)
re:publica/ YouTube

Snapchat ist das neue Facebook, das lustigere Instagram, das jüngere YouTube. Der Hype um die App sorgt auf der re:publica in Berlin für seltsame Szenen. Ein Frontbericht.

Seite 1 von 5
alt_f4 04.05.2016, 15:06
1. Einfach Köstlich

"Bei Snappchat muss ich mir keine Sorgen mehr machen wg privater E-Mails" - ZITAT Hillary Clinton

"You may have seen that I recently launched a Snapchat account," she said. "I love it. I love it. Those messages disappear all by themselves."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
StonyBrook 04.05.2016, 15:11
2. Warum 13 bis 34-jährige Snapchat lieben!

Krass, ich bin 35 und habe Null bezug dazu. Die Grenze ist offenbar sehr scharf.

Allerdings kommt mir auch die gsnze Beschreibung vor wie aus einem Paralleluniversum. Das ist jetzt der x-te Hype um eine technisch völlig triviale Plattform, die von ihren Vorgängern vor allem unterscheidet, dass Mama und Papa noch nicht da sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andreasclevert 04.05.2016, 15:13
3. Danke...

...für die Erklärung des Wortspiels. Bin über 40. Harte es nötig. Gruß aus dem Pacman-Erdalter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bernd S 04.05.2016, 15:26
4. Ein Hoch auf das Vergessen

Das Internet ist schon nervig. Ähnlich wie mit Tattoos, die man 10 Jahre später bitter bereut wird man im schlimmsten Fall einen unbedachten Post oder - noch schlimmer - ein unbedachtes Bild nicht mehr los.

Auf der anderen Seite... obwohl eigentlich jeder über das Elefantengedächnis des Internets Bescheid weiß, gibt es unglaublich viele blöde, selbst-diffamierende, dumme, nicht durchdachte Posts.

Wie ist das dann erst, wenn man weiß, das jeglicher Schwachsinn wieder gelöscht wird? Wird das dann eine Art Troll-Befreiung? Dieser Gedanke macht mir Angst...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
santoku03 04.05.2016, 15:30
5.

Die Nerdszene wird immer bescheuerter. Zu meiner Zeit (CCC 1985) wäre niemand auf die Idee gekommen, an den Lippen eines Knäbleins zu hängen, das gerade mal eine App bedienen kann...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
konservativer1987 04.05.2016, 15:35
6.

Zitat von StonyBrook
Krass, ich bin 35 und habe Null bezug dazu. Die Grenze ist offenbar sehr scharf. ...
Dito bei mir (29 Jahre alt). Die App löst bei mir nur ein großes Fragezeichen aus!
Aber ich habe schon gehört, dass sich da mittlerweile sogar gute Freunde einfach mal so Nackt- oder Fast-Nacktfotos senden. Würde ich nicht mal mit meiner Partnerin machen, aber ok.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yshitake 04.05.2016, 15:51
7. Snapchat nicht verstehen ist doch grade trendy

Ich habe so das Gefühl, die machen sich da alle nur einen Spaß daraus, mit ihrem Unverständnis zu kokettieren. Ich lehn mich aus dem Fenster und sage: Das ist nichts, nur ein kleiner Hype am Rande...erinnert sich noch jemadn an die die YO-App? Sowas halt.
Die Republica steht sowieso grad an der Schwelle zur Bedeutungslosigkeit und ist von gewissen Interessensvertretern praktisch schon bereit gemacht worden zum entern und kielholen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
EinMensch 04.05.2016, 15:51
8. Keine Ahnung von Snapchat mit 25

Ich bin 25 und habe Snapchat einmal ausprobiert, weil einige aus meiner jüngeren Bekanntschaft es auch nutzen. Und ich muss sagen, dass ich den Mehrwert einfach nicht sehen. Sicher, man kann Nachrichten verschwinden lassen, aber wenn der andere sie speichern will, dann gibt es auch Mittel und Wege. Ich glaube, dass das eine große Szeneerscheinung ist. Apps wie Whatsapp kann man nicht mehr wegdenken, aber wenn Snapchat nicht mehr cool ist, dann wird es ganz schnell in der Versenkung verschwinden. Facebook wird sich da länger halten denke ich. Man kann zwar auch ohne Facebook, aber wenn man mitkriegen will, was die Bekannschaften so machen, dann geht es nicht ohne...außer natürlich man fragt immer einzeln nach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yshitake 04.05.2016, 15:52
9. Snapchat nicht verstehen ist doch grade trendy

Ich habe so das Gefühl, die machen sich da alle nur einen Spaß daraus, mit ihrem Unverständnis zu kokettieren. Ich lehn mich aus dem Fenster und sage: Das ist nichts, nur ein kleiner Hype am Rande...erinnert sich noch jemand an die die YO-App? Sowas halt.
Die Republica steht sowieso grad an der Schwelle zur Bedeutungslosigkeit und ist von gewissen Interessensvertretern praktisch schon bereit gemacht worden zum entern und kielholen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5