Forum: Netzwelt
Social-Web-Star NeinQuarterly: "Adorno hätte Twittern gehasst"

Bekannt wurde er mit Intellektuellen-Witzen und klugen Wortspielen zur deutschen Sprache auf Twitter: Der US-Professor Eric Jarosinski alias NeinQuarterly wird von den Feuilletons gefeiert. Jetzt will er aus seinem Twitter-Konto eine Marke machen - die Chancen stehen gut.

Seite 1 von 3
danido 22.08.2013, 12:32
1.

Zitat von sysop
Bekannt wurde er mit Intellektuellen-Witzen und klugen Wortspielen zur deutschen Sprache auf Twitter: Der US-Professor Eric Jarosinski alias NeinQuarterly wird von den Feuilletons gefeiert. Jetzt will er aus seinem Twitter-Konto eine Marke machen - die Chancen stehen gut.
Stört sich der Herr Jarosinski denn nicht an der Humorlosigkeit der Deutschen? Für mich eins der größten Ärgernisse der deutschen Kultur. Er hat übrigens Recht mit der deutschen Sprache, wenn er sagt sie ähnele sehr der Mathematik. Deutsche Sprache fördert Autismus wegen ihrer Komplexität und ihrem Verlangen nach Genauigkeit. Vielleicht ist das ja auch der Grund für die Humorlosigkeit der Deutschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andr.e 22.08.2013, 12:41
2.

Zitat von danido
Stört sich der Herr Jarosinski denn nicht an der Humorlosigkeit der Deutschen? Für mich eins der größten Ärgernisse der deutschen Kultur. Er hat übrigens Recht mit der deutschen Sprache, wenn er sagt sie ähnele sehr der Mathematik. Deutsche Sprache fördert Autismus wegen ihrer Komplexität und ihrem Verlangen nach Genauigkeit. Vielleicht ist das ja auch der Grund für die Humorlosigkeit der Deutschen.
Wenn man die Aussage konsequent weiterverfolgt, ist die Sprache also nicht Produkt einer Entwicklung, sondern spiegelt vielmehr einen Entwicklungsstand wider? Frei nach dem Motto: Wenn wir nur alle anders sprächen, wären wir auch viel lockerer. Aber beruhigen Sie sich, schauen Sie des öfteren in einem digitalen Forum vorbei. Der laxe umgang mit der sprache,,, wird ihnen so fort in's AUGE fallen.
Ich freu mich auf jeden Fall auf die dann lockeren Deutschen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elpepino 22.08.2013, 13:07
3. Auch ein wenig Küchenpsychologie von mir

Zitat von danido
Deutsche Sprache fördert Autismus wegen ihrer Komplexität und ihrem Verlangen nach Genauigkeit. Vielleicht ist das ja auch der Grund für die Humorlosigkeit der Deutschen.
Solche Sätze deuten für mich auch auf ein etwas angespanntes Verhältnis ihrerseits zum Thema Humor hin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BettyB. 22.08.2013, 13:08
4. sehr gebildete, liberale Menschen

Was ist denn das für ein Schleimer?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
soano 22.08.2013, 13:29
5. Mangelnde Integrationsfähigkeit...

... der Deutschen in den USA ;-)

Zitat von sysop
Schon als Kind war er von Deutschland fasziniert: Er kommt aus einer ländlichen Gegend in Wisconsin. In diesen Staat wanderten im 19. Jahrhundert viele Deutsche aus, hier gibt es ein New Berlin und ein New Holstein. "Es haben auch viele deutsche Zeitungen und Brauereien eröffnet. Auch den ersten 'Kindergarten' gab es in Wisconsin."
Musste übrigens sehr lachen über die Kostproben. Mark Twain war übrigens sehr viel bissiger gegenüber der deutschen Sprache.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aphrodite 22.08.2013, 13:33
6. Nein

Zitat von sysop
Bekannt wurde er mit Intellektuellen-Witzen und klugen Wortspielen zur deutschen Sprache auf Twitter: Der US-Professor Eric Jarosinski alias NeinQuarterly wird von den Feuilletons gefeiert. Jetzt will er aus seinem Twitter-Konto eine Marke machen - die Chancen stehen gut.
Erinnert mich an eine Amerikanerin die es lustig fand das "no" auf Deutsch eine Zahl ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Manchmal möchte man... 22.08.2013, 13:37
7. @danido

Aus der Exaktheit der deutschen Sprache auf die Humorlosigkeit der Deutschen zu schließen ist ähnlich sinnstiftend wie englischsprachigen Menschen eine gewisse Trägheit/Dummheit vorzuwerfen, da sie ja einen Ticken länger bräuchten um ihre bisweilen etwas unexakte Sprache einzuordnen.
Und ich bin aus einer Familie, die seit Generationen deutsch ist und weit davon entfernt humorlos zu sein! Allerdings direkt: Ihr Kommentar ist kompletter Unfug!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
danido 22.08.2013, 13:37
8.

Zitat von Andr.e
Wenn man die Aussage konsequent weiterverfolgt, ist die Sprache also nicht Produkt einer Entwicklung, sondern spiegelt vielmehr einen Entwicklungsstand wider?
Wenn Sie kurz erläutern könnten was der Unterschied zwischen dem Produkt einer Entwicklung und der Widerspiegelung eines Entwicklungsstandes ist. Für mich ist nämlich beides das selbe. Man könnte leicht postulieren, dass die Komplexität der deutschen Sprache oft auch ausgenutzt wird um Intellekt vorzutäuschen und mangelnde Kreativität zu kompensieren, durch strenge Orientierung an Regeln und der Sanktionierung anderer bei deren Missachtung. Quasi eine Form der Machtausübung ;)

Zitat von Andr.e
Aber beruhigen Sie sich, schauen Sie des öfteren in einem digitalen Forum vorbei. Der laxe umgang mit der sprache,,, wird ihnen so fort in's AUGE fallen.
Ich war noch nie in einem digitalen Forum. Es wäre das erste mal für mich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Manchmal möchte man... 22.08.2013, 13:42
9. @BettyB.

Keine Bange Betty, er meinte nicht Dich! :-D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3