Forum: Netzwelt
Softwareprobleme: Microsoft zieht Windows-Update zurück
Thomas R. Schwarz

Nach wenigen Tagen hat Microsoft ein gerade erst veröffentlichtes Windows-Update wieder aus dem Verkehr gezogen. Die Software hatte nicht nur ein Sicherheitsproblem beseitigt, sondern auch Computer zum Absturz gebracht.

Seite 1 von 6
fred_master 18.08.2014, 13:11
1. Kann es sein ...

... daß Ihr da was verwechselt habt?
Deinstallation (eine Anleitung gibt es hier)
der Linkt führt zu
Windows RT 8.1, Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2 Update: April 2014
???????

Beitrag melden Antworten / Zitieren
random5342452 18.08.2014, 13:13
2. Microsoft hat ein Qualitätsproblem

Qualitätsmanagement wird bei Microsoft schon seit Jahren sehr klein geschrieben. Deswegen bevorzuge ich auch meinen Mac. Viele mögen ja über Apple herziehen und die Computer als überteuerte Facebook-Maschinen bezeichnen, aber so etwas kommt bei Apple nunmal nicht vor. Das OS von Apple läuft einwandfrei, flüssig, virenfrei und macht auch optisch viel her.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Untertan 2.0 18.08.2014, 13:14
3.

Nun, ich weiß schon, warum ich keine Auto-Updates zulasse und alles zeitverzögert patche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TangoGolf 18.08.2014, 13:15
4. kennt sich hier

vielleicht jemand aus, der weiß, ob man dieses Update auch entfernen sollte, wenn man KEINE Probleme hat UND bereits die Windows Update-Bereinigung durchgeführt hat? Lässt sich nach dem durchführen der Update-Bereinigung ein Update überhaupt vernünftig deinstallieren ohne "Löcher" ins System zu reißen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joint 18.08.2014, 13:33
5. Gut, wer noch XP benutzt

Da gibt es keine Updates mehr, also kann auch nichts mehr kaputt gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Psychotic 18.08.2014, 13:38
6.

Zitat von TangoGolf
vielleicht jemand aus, der weiß, ob man dieses Update auch entfernen sollte, wenn man KEINE Probleme hat UND bereits die Windows Update-Bereinigung durchgeführt hat? Lässt sich nach dem durchführen der Update-Bereinigung ein Update überhaupt vernünftig deinstallieren ohne "Löcher" ins System zu reißen?
natürlich über Programmen und Fuktionen lässt sich das betreffende KB entfernen.
aber warum sollte man dies machen,wenn das OS sauber läuft?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flessan 18.08.2014, 13:42
7. Unter

normalen Umständen und wenn das System trotz des Updates keine Schäden aufweist kann man es bedenkenlos deinstallieren. Damit macht man nichts anderes als ein unliebsames Programm zu entfernen wenn auch eine "Ebene" tiefer. Wenn aber kein Fehler dadurch (Installation) entstand und man wenig Ahnung von der Materie hat muss man nichts weiter unternehmen bevor man selbst etwas zerstört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doobiebrother 18.08.2014, 13:44
8.

Zitat von TangoGolf
vielleicht jemand aus, der weiß, ob man dieses Update auch entfernen sollte, wenn man KEINE Probleme hat UND bereits die Windows Update-Bereinigung durchgeführt hat? Lässt sich nach dem durchführen der Update-Bereinigung ein Update überhaupt vernünftig deinstallieren ohne "Löcher" ins System zu reißen?
ich würde es trotzdem deinstallieren, da davon auszugehen ist, dass die sicherheitslücken die auch mit dem fehlerhaften update gekommen sind in einem anderen patch wieder angeboten werden. ausserdem, nur weil bisher noch kein fehler aufgetreten ist heisst das nicht, dass er nicht vielleicht morgen kommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doobiebrother 18.08.2014, 13:46
9.

Zitat von joint
Da gibt es keine Updates mehr, also kann auch nichts mehr kaputt gehen.
lol, der war gut, xp strotzt so voll fehlern, dass ein paar mehr wohl kaum auffallen.
warum benutzen sie nicht gleich eine schreibmaschine, da kann nichts schief gehen. allerdings empfehle ich eine die keinen strom braucht um sicher zu gehen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6