Forum: Netzwelt
Soziale Netzwerke: Die Polizei, dein #FreundUndHelfer

Tierfotos, coole Sprüche und Hashtags: Social-Media-Profis versuchen, online das Image der Polizei aufzupolieren. Doch nur Klamauk geht auch nicht.

Seite 1 von 2
Newspeak 09.05.2017, 09:24
1. ...

""Sicherlich wird es auch die Polizei nicht schaffen, Menschen abzuholen, die etwa einfach nur ihren Hass ins Netz streuen, weil sie sich in ihrer Opferrolle ergeben haben", meint sie."

Schoen, wenn einem die Polizei gleich die Welt erklaert.

Schrecklich, dass es heute vor allem um Selbstdarstellung geht. Eine Polizei, die im Stillen erfolgreich Verbrechen bekaempft, waere mir lieber als eine, die um Anerkennung twittert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lexington67 09.05.2017, 09:58
2.

Zitat von Newspeak
""Sicherlich wird es auch die Polizei nicht schaffen, Menschen abzuholen, die etwa einfach nur ihren Hass ins Netz streuen, weil sie sich in ihrer Opferrolle ergeben haben", meint sie." Schoen, wenn einem die ......
Klappern gehört zum Handwerk,
"Tue Gutes und rede drüber" lautet die Devise.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andro 09.05.2017, 10:20
3. So weit, keiner kommentiert den Versuch

Und jetzt ist es offensichtlich - KEINER WILL DIESEN ARTIKEL KOMMENTIEREN.

Die Polizei hat einiges verpasst. Sie werden nicht akzeptiert. Verahtung von Menschen geht nun nicht mehr. Wir wollen die Behörde andes sehen, die brauchen wir ja dringend. Aber nicht wie sie jetzt ist. Mit genug viel Rassisten, vielen korrupten, wenn auch auf speziefische unsere Art. Das dabei ist auch so, dass viele Polizisten ganz gut sind und genau diese sollen auch diese Behörde nach außen manifestieren, sodass die Menschen die Polizei akzeptieren würden.

Und wenn es gerade um Twitter-Spezialisten der Polizei geht, dann kann er auf Twitter jetzt gerne lesen, was einige Polizisten sich zum Beispiel in dem Kreis Biberach Riss erlauben. das ist ein spezielles Bezirk, wofür es auch viele spezielle Polizisten hat. Da sieht man wie ernst das Problem des kriminellen Führens der Polizei ist. Diese scheissen gern auf Menschen bei uns, um ihren ernsten Selbstgefüll zu nähren. Wir müssen diese dringend los werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hughw 09.05.2017, 11:09
4. Bildung gefragt

"Ein ausgebüchstes Lamm, das gerade Nachwuchs bekommen hat."
Seit wann bekommen Lämmer Nachwuchs?
Lämmer -sind- Nachwuchs. Polizei ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meisteryupa 09.05.2017, 11:21
5. Humor hilft immer

Besonders Satire und Ironie eignen sich, um Fakten besser rueber zu bringen (s.a.Postillon).
Abgesehen davon merkt man sich vielleicht, dass einem bei einer Kontrolle nicht nur boese Uniformen mit Inhalt gegenueberstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beinlausi 09.05.2017, 11:27
6. Erst mal zur Null:

Sich in einem Onlineforum über die Suche nach Anerkennung zu mokieren, ist eine Topleistung. Was glaubt jemand, der so etwas tut, wofür er selbst hier ist?
Und dann die Nummer 2:
Um hierzulande Rassismus aus der Opferperspektive zu erleben, bin ich wahrscheinlich einfach zu blass.
Um gegen die Bullen zu hetzen bin ich aber auch schon zu oft dabei gewesen, wenn jemand von denen ein paar drauf bekommen hat.
Blöderweise kann ich selbst bei betroffenen Freunden nicht behaupten, dass die Polizisten zu Unrecht gehandelt hätten.
Darum kann ich diesen Kommentar selbst unter der Prämisse, sprachliche Mängel zu ignorieren/korrigieren (aber nicht als Mangel zu sehen), nicht ansatzweise ernst nehmen. Meine Erfahrung lässt mich diesen Beitrag als inhaltlich wie sprachlich gleich-/minderwertiges Gestammel bewerten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tenny09 09.05.2017, 12:29
7. Grass vs Gras

"Was für eine Strafe droht einem als Jugendlicher, wenn man mit 1 - 5 g GrasS entdeckt wird?" GRASS hieß es im Original-Tweet. Sonst macht der Witz doch gar keinen Sinn, merkt das denn niemand?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Markus Böhm (SPON-Redakteur) 09.05.2017, 13:10
8. Autor hier: Danke für den Hinweis.

@tenny09: Das mit Grass/Gras hat wohl ein Kollege beim Gegenlesen aus Versehen "korrigiert". Haben wir jetzt wieder geändert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zitrone! 09.05.2017, 16:22
9.

Zitat von tenny09
"Was für eine Strafe droht einem als Jugendlicher, wenn man mit 1 - 5 g GrasS entdeckt wird?" GRASS hieß es im Original-Tweet. Sonst macht der Witz doch gar keinen Sinn, merkt das denn niemand?
Oh, danke. Ich habe mich schon gefragt, ob ich einfach nur zu blöd bin, oder der Polizeihumor zu abwegig.

Ansonsten: "Die Polizei, dein Freund und Helfer", ja, damit bin ich aufgewachsen. Hat sich inzwischen aber eher zu Misstrauen entwickelt, vor allem in den Jahren, in denen ich in der Stadt gewohnt habe. Von nicht-ernst-genommen-werden über aggressive (!) Rechthaberei (obwohl faktisch falsch) bis zu purer Schikane war alles dabei. An Regeln halten müssen sich nur die blöden Zivilisten, das aber buchstabengenau.

Ich möchte das aber nicht verallgemeinern, nach grober persönlicher Schätzung sind immer noch 30% der Polizisten freundlich :/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2