Forum: Netzwelt
Spieletrend "Permadeath": Man lebt nur einmal

Um den Wert eines Bildschirmlebens zu steigern, setzen immer mehr Spieleentwickler auf Permadeath - den ewigen Tod der Spielfigur. Wir haben sieben kostenlose Spiele herausgesucht, in denen es um Alles oder Nichts geht.

Seite 4 von 8
metzelkater 26.12.2012, 20:55
30. Solche Games werde ich nicht kaufen!

Für mich sind bereits seltene oder ungünstig verteilte Speicherpunkte ein Grund, auf einen Spielekauf zu verzichten, denn ich hasse es, wenn ich die gleiche Stelle immer und immer wieder spielen muss, nur weil ich irgendwo nicht weiter komme. Das ist einfach langweilig und unbefriedigend. Von mir aus bauen die Hersteller einen Hardcore Modus ein, für Menschen denen soetwas Spass macht, aber wenn das auch im normalen Spielmodus so ist, hindert es eindeutig den wirtschaftlichen Erfolg.

Wir reden hier von Spielen, nicht von der Realität. Spiele sollen spielerisch ablaufen und nicht nerven. Wenn ich sowas in einem Test lese, hat das Spiel bei mir schlechte Karten und ich bin da sicher nicht allein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank_w._abagnale 26.12.2012, 20:56
31. Kein Troll, sondern nur ein erwachsener Mensch mit einem Leben.

Zitat von Heramano
"Nur ewige Singles, Nerds, Kinderlose, Bildungsferne, Schüler und Studenten spielen Forentroll." Und ich bin mir 100 %ig sicher, dass Sie jemanden in Ihrem Bekanntenkreis kennen, der alle diese Eigenschaften auf (sic!) sich vereint.
Bei allem Respekt, aber das ist Quark.

Nur weil jemand anderer Meinung ist, ist sehr unschicklich jemanden als Troll zu bezeichnen. Ich stelle eine gewisse Härte in Ihrem Verhalten mir gegenüber fest und müsste eigentlich Satisfaktion verlangen, verzichte aber angesichts der Festtage darauf.

Zur Sache: Ich habe auch als Schüler und Student viel gezockt. Immer das damals aktuelle Zeug. Mittlerweile habe ich mein Studium beendet, habe Frau, Kind und Job.

Will sagen: Bei einem normalen Lebensverlauf fehlen einem naturgemäß Zeit und Muße für das Computerspielen. Wenn Sie das nicht verstehen, so sind Sie wohl eher trollartiger als ich.

Meine freie Zeit verbringe ich lieber mit meiner Frau und meinem Kind anstatt vor dem Bildschirm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
magnusm 26.12.2012, 22:27
32. früher war alles besser... ?!

Schon wesentlich früher gab es diese Idee als festen Bestandteil einer ganzen Familie von Spielen.
Ich möchte besonders an Nethack erinnern, ein legendärer textbasierter Dungeoncrawler bei dem man auch nicht das "Schicksal betrügen" konnte.

Viele Spiele werden durch ständiges Speichern und Laden zu einer Frage der Zeit, der durch Diablo II als "hardcore" bezeichnete Spielmodus unterbindet dies.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andr.e 26.12.2012, 22:32
33.

Zitat von frank_w._abagnale
Nur ewige Singles, Nerds, Kinderlose, Bildungsferne, Schüler und Studenten spielen doch Computerspiele (ich kenne jemanden in meinem Bekanntenkreis, der vereint all diese Eigenschaften auf sich), oder nicht?
Sie sprechen in der ersten (und einzigen) Dimension und dann noch von Bildungsferne. Das ist interessant...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andr.e 26.12.2012, 22:34
34.

Zitat von Luna-lucia
die ihre kostbare Lebenszeit mit so nem Sch ... vergeuden? Was hat man eigentlich davon? Das werden wir wohl nie verstehen.
Seh ich ähnlich. Ich, zum Beispiel, schreibe mit Vorliebe in Foren zu Themen, die mich nicht interessieren. Das stellt unglaublich zufrieden, sollten Sie mal probieren...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nahdran 26.12.2012, 22:35
35.

Zitat von frank_w._abagnale
Bei allem Respekt, aber das ist Quark. Nur weil jemand anderer Meinung ist, ist sehr unschicklich jemanden als Troll zu bezeichnen.
Warum? Ihre Meinung ist Schubladendenken. Dabei verwenden Sie "unschickliche" Attribute für Leute die mitten im Leben stehen und trotzdem gerne noch zocken.

Mein Vater z.b. ist bereits über 70, Akademiker und vor seiner Rente noch CEO bei Lucent Technologies.
Und wissen Sie was? Er kauft sich im Februar einen neuen Gaming PC.
Bildungsfern? Was haben Sie denn so drauf?

Frohe Weihnachten! :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zuckerter 26.12.2012, 22:40
36. 1982

Vor ziemlich genau 30 Jahren erschien Fort Apocalypse, dort konnte man, wenn man wollte, neben den normalen Leben zwei andere Modi spielen, wie im C64 wiki nachzulesen ist: "Permadeath" ohne Nutzung der Landeplattformen und "Unendliche Leben" mit dem entsprechenden Poke. Ist ja beruhigend zu sehen, dass sich bei den Spielekonzepten nicht wirklich viel geändert hat ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Shivon 26.12.2012, 22:49
37.

Zitat von frank_w._abagnale
Bei allem Respekt, aber das ist Quark. Nur weil jemand anderer Meinung ist, ist sehr unschicklich jemanden als Troll zu bezeichnen. Ich stelle eine gewisse Härte in Ihrem Verhalten mir gegenüber fest und müsste eigentlich Satisfaktion verlangen, verzichte aber.....
Wenn Sie das so sehen, ist das doch ok, aber für andere Menschen ist das nun mal ein Hobby.
Und es gibt sehr wohl Spiele, die sehr vielschichtig sind und mit denen man eine lange Zeit seinen Spass haben kann.
Es gibt ja auch Leute, die treffen sich, damit diese gemeinsam Spielzeugeisenbahnen aufbauen und mit denen die dann halt spielen.
Ich find das persönlich gruselig, aber verurteile die nicht :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Predo 26.12.2012, 23:48
38.

Zitat von frank_w._abagnale
Meine freie Zeit verbringe ich lieber mit meiner Frau und meinem Kind anstatt vor dem Bildschirm.
Offenbar aber nicht so sehr dass sie in einem Forum für Nerds,Singles...ihre gehaltvolle Meinung kundtun müssen, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Donac 27.12.2012, 00:05
39. Mr.Abagnale said: "Catch me if you can!"

Zitat von frank_w._abagnale
Bei allem Respekt, aber das ist Quark. Nur weil jemand anderer Meinung ist, ist sehr unschicklich jemanden als Troll zu bezeichnen. Ich stelle eine gewisse Härte in Ihrem Verhalten mir gegenüber fest und müsste eigentlich Satisfaktion verlangen, verzichte aber angesichts der Festtage darauf. Zur Sache: Ich habe auch als Schüler und Student viel gezockt. Immer das damals aktuelle Zeug. Mittlerweile habe ich mein Studium beendet, habe Frau, Kind und Job. Will sagen: Bei einem normalen Lebensverlauf fehlen einem naturgemäß Zeit und Muße für das Computerspielen. Wenn Sie das nicht verstehen, so sind Sie wohl eher trollartiger als ich. Meine freie Zeit verbringe ich lieber mit meiner Frau und meinem Kind anstatt vor dem Bildschirm.
Satisfaktion. So,so.
Entschuldigung...aber jedem nicht bildungsfernen Menschen wäre bereits bei dem Aneinanderreihen der sinnfreien Verallgemeinerung aufgefallen, dass eine angemessene Reaktion einfach folgen muss.
Denken Sie doch mal bitte über Ihre gewisse Härte in Ihrem Verhalten nach.
Alles was nicht Ihrer Vorstellung von Norm entspricht, passt nicht in Ihr Weltbild. Und Ihr Weltbild muss ja wohl auch für alle Anderen das einzig Richtige sein. Meine Güte. Nehmen Sie mal die Scheuklappen ab!
Wenn man wirklich eine Leidenschaft für gute Games hat, findet sich auch mit Frau und Kindern mal hier und da eine Stunde für ungetrübten Spielegenuss. Genau so wie man immer Zeit für ein gutes Buch findet, oder für alles Andere was einem Spaß und Freude bereitet.

Zum Thema selbst, dem "Permadeath", möchte ich noch sagen, dass ich persönlich so eine Option nicht wählen würde.
Ich denke gerade an meinen diebischen Charakter in der Welt von Oblivion. Und daran, dass ich durch meine Neugier (und Goldgier) so manches Mal einer Übermacht gegenüber stehe.
Ohne eine Speicherfunktion, die mir das Weiterspielen mit meinem Protagonisten gestattet, könnte ich nicht entspannt an die Sache rangehen.

Für alle "Dare Devil´s", die nicht nach Entspannung sondern nach noch mehr Herausforderungen suchen, ist es aber sicher ein netter Adrenalinschub. Denn diese Spieler kämpfen ja nicht nur selbst gegen das Ableben ihrer Spielfigur, sondern auch gegen eventuelle Begebenheiten.
Begebenheiten auf die man selbst nur bedingt Einfluss hat. Ich denke da an Hard- oder Software Absturz oder einen plötzlichen Stromausfall.

Meine eigene Spielweise entspricht da wohl eher dem "Warmduscher".
Wenn ich wichtige Abschnitte gemeistert habe, mache ich sogar oft Sicherungen eines gespeicherten Spielstandes auf einem externen Laufwerk.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 8