Forum: Netzwelt
Spionage-Software: Forscher entdecken weitere Flame-Varianten
dapd

Neue Erkenntnisse über das Spionage-Programm Flame: Virenforscher haben Hinweise auf weitere Varianten der Schadsoftware entdeckt, eine soll immer noch aktiv sein. Die Fachleute konnten einen Kontrollserver des Flame-Virus analysieren - ein Fehler der Angreifer half ihnen dabei.

Seite 1 von 2
tbax 17.09.2012, 19:50
1. So ist das

Wie war das: Der Westen mit seiner überlegenen Kultur. *grübel*

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LeisureSuitLenny 17.09.2012, 19:54
2. optional

Zitat von sysop
Neue Erkenntnisse über das Spionage-Programm Flame: Virenforscher haben Hinweise auf weitere Varianten der Schadsoftware entdeckt, eine soll immer noch aktiv sein. Die Fachleute konnten einen Kontrollserver des Flame-Virus analysieren - ein Fehler der Angreifer half ihnen dabei.
Was sagt man eigentlich zu den Ländern, die diese Cyberterror-Software in Umlauf bringen?

Verteidigen die sich nur mal wieder, gegen die ganze Welt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
winfired 17.09.2012, 19:55
3. Ist dieses Zeug nur unter Windows aktiv?

Man hört so wenig über echte Gegenmaßnahmen, der Iran sollte doch auf dem Gebiet nun ein Spezialist sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Herr B 17.09.2012, 20:01
4. Ja, überlegen

Zitat von tbax
Wie war das: Der Westen mit seiner überlegenen Kultur. *grübel*
Was gibt es da zu überlegen. Wir, der Westen, bekämpfen autoritäre Regime ohne Gewalt, ohne Bomben, ohne Auftragsmorde und ohne Selbstmörder. Das Völkerrecht kennt keinen Cyberkonflikt, also werden da auch keine Gesetze gebrochen. Sieht mir ergo ganz so aus, als seien wir solchen Unrechtsregimen meilenweit überlegen. Und wenn sie nun die Demokratie des Westens in Frage Stellen, sollten sie einfach mal nach Venezuela, oder wovon Linke auch immer gerade schwärmen, gehen, und dort eine Zeitung veröffentlichen. Ich wünsche ihnen da viel Spaß in der Leerstunde Presse- und Wirtschaftsfreiheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klopsdrops 17.09.2012, 20:05
5.

Zitat von winfired
Man hört so wenig über echte Gegenmaßnahmen, der Iran sollte doch auf dem Gebiet nun ein Spezialist sein?
Wieso Spezialist? Der Iran hat ja noch nicht mal gewusst oder gemerkt, dass schon seit Jahren seine Rechner befallen sind, bevor nicht andere den Virus entdeckt haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
citizengun 17.09.2012, 20:10
6.

Zitat von sysop
Neue Erkenntnisse über das Spionage-Programm Flame: Virenforscher haben Hinweise auf weitere Varianten der Schadsoftware entdeckt, eine soll immer noch aktiv sein. Die Fachleute konnten einen Kontrollserver des Flame-Virus analysieren - ein Fehler der Angreifer half ihnen dabei.
An Flame, Stuxnet und Co. kann man gut erkennen, dass das Zertifikatesystem so wie M$ es zur Signierung von Treibern betreibt und unter Xp eingeführt hat, Unsinn ist. Es schafft einfach ein falsches Sicherheitgefühl welches lediglich auf M$ und seiner Kette von Trusted Parties beruht. Hier findet sich für einen potenten Angreifer immer ein Einsprungpunkt der aufgrund seiner Klasse um so schwieriger zu entdecken sein wird. Opensource und Paketmangement sind, was die Verifikation angeht, eben doch vorteilhafter. Dies gilt umso mehr für die Zukunft und der Grundsteinlegung der Rechnerinfiltration durch Hardware.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Demokrator2007 17.09.2012, 20:11
7. Software ist doch altmodisch

Zitat von sysop
Neue Erkenntnisse über das Spionage-Programm Flame: Virenforscher haben Hinweise auf weitere Varianten der Schadsoftware entdeckt, eine soll immer noch aktiv sein. Die Fachleute konnten einen Kontrollserver des Flame-Virus analysieren - ein Fehler der Angreifer half ihnen dabei.
Heute braucht es doch nur einen albernen YouTube-Clip um die ganze arabische Welt zum Brennen zu bringen.

Ciao
DerDemokrator

P.S. Mal nach was aus der Verschwörungsküche.Wer profitiert am meisten vom Trouble in Arabien. Kleiner Hinweis: Obama ist es nicht, dem wird dadurch eher Schwäche vorgeworfen >;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vaseline 17.09.2012, 21:39
8. Sicherheitslücke Internet Explorer

warum, liebe spiegelredakteure, sollen zum thema sicherheitslücke ie keine kommentare geschrieben werden dürfen oder hängt das eher damit zusammen, dass das bsi nun mehr nicht mehr so locker rechner von privatleuten etc. überprüfen kann, weil es mittlerweile gute schutzprogramme gegen ausspionieren von genannter behörde und diversen andern vorhanden sind oder glaubt jemand ernsthaft, das microsöft so dämlich ist, und seine programme nicht entsprechend absichert und spiegel online incl. bild selbst trojaner versendet, um unliebsame kommentatoren eben diesen behörden in die fänge zu liefern zumal bekannt ist, welche geistigen kinder spiegel und bild sind...!?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tschautsen 17.09.2012, 21:56
9. Hilfe

Zitat von Herr B
Was gibt es da zu überlegen. Wir, der Westen, bekämpfen autoritäre Regime ohne Gewalt, ohne Bomben, ohne Auftragsmorde [...]
Bitte helfen Sie mir, habe ich die Ironie-Smilies übersehen? Ihr Ernst kann das ja nicht sein...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2