Forum: Netzwelt
S.P.O.N. - Die Mensch-Maschine: Merkels Schweigen in der NSA-Affäre macht aggressiv

Neue Dokumente zeigen, wie die NSA das Internet kontrolliert und Europa in eine vollüberwachte digitale Zukunft schlittert. Doch Bundeskanzlerin Angela Merkel tut weiter so, als sei alles in Ordnung. Höchste Zeit, endlich nein zu sagen.

Seite 3 von 43
TheTruth 31.12.2013, 13:43
20. Merkel halt

So ist sie, jeder Konfrontation aus dem Weg gehen, wenn es um die USA geht sowieso.
Was mich wundert, dass keiner die Wahlen erwähnt. 73% von 62 Millionen = 44 Mil. Stimmen ca.
Davon etwa 18 Mille an die CDU und somit Merkel. Die fleißigsten Wähler sind Rentner, die wiederum wählen überwiegend die CDU.. man kann also annehmen, dass von den 18 Millionen stimmen etwa 10-12 Millionen von Rentnern stammen.. weitere 2-4 von Lobbyisten und den "oberen 5%" der Wohlhabenden. Dementsprechend haben nur 2-6 Millionen die CDU und Merkel gewählt, die das eigentliche Volk repräsentieren, die Mehrzahl, die eigentliche Demokratie.. und jeder wundert sich, wieso Merkel Entscheidungen trifft welche keiner kann diese so richtig nachvollziehen..

Beitrag melden
Wolfgang Graf 31.12.2013, 13:43
21. Selbst Schuld

Das Volk hat Merkel demokratisch gewählt. Und wie sie so regiert und was sie redet, ist schon vor der Wahl bekannt gewesen. Mit der Wiederwahl hat ihr das Volk bestätigt, dass es gut ist, wie sie bis jetzt regiert hat. Warum sollte sie denn daran etwas ändern? Also ist das Volk doch selbst Schuld, dass es diese Kanzlerin hat. Aber zur allgemeinen Beruhigung: In knapp 4 Jahren sind ja schon wieder Wahlen.

Beitrag melden
Wildes Herz 31.12.2013, 13:44
22. Standing Ovations für Sascha Lobo!

Dieser Artikel bringt´s auf den Punkt. Man ist versucht, sich von seinem Computersessel zu erheben und etliche Minuten lang in lautstarken, ohrenbetäubenden, nicht enden wollenden Beifall auszubrechen!

Ein Gefühl und inneres Bedürfnis, das bei der Neujahrsansprache der Kanzlerin garantiert NICHT aufkommen wird...

Beitrag melden
auswandererusa 31.12.2013, 13:45
23. Ganz schlimm aber...

Auch ganz schlimm, dass das deutsche Volk die gegenseitige Totalueberwachung schon selbst uebernimmt in dem es ueber alles und jeden urteilt der nicht so denkt oder aussieht wie der Rest. Sprueche wie: Wie sieht der denn aus! Wie kann man seinem Kind nur den Namen geben (uebrigens staatlich gefoerderte Kontrolle denn man kann seinem Kind in Deutschland nicht jeden name geben) Wie kann man sein Auto nur in der Farbe haben (ich hatte mal ein quietschgelbes Auto und ich weiss nicht wie oft ich dafuer ausgelacht bis sogar angefeindet worden bin: "Du Arschloch wie sieht denn Dein Auto aus" und ich zitiere woertlich oder "das ist eine Zumutung" hab ich des oefteren bekommen. (Mal schaun ob das jetzt schon ob der Wortwahl auch zensiert, also meine Rede kontrolliert wird) Solche gegenseitige Kontrolle durch den Mitbuerger gibts hier in den USA nicht. Abwechslung wird begruesst. Das ich Recht habe zeigt schon Ihr, aus meiner Sicht hoechst problematischer Einleitungssatz der sagt: das Internet wird noch nebenbei als Mittel genutzt um ueber die haesslichen Kinder alter Mitschueler zu laestern. Wie truarig, schlimm, banal. Noch mal, ich will auf keinen Fall die Aktivitaeten der NSA verteidigen, aber fangen wir doch mal erst bei uns, und damit dem an was wir aendern koennen!

Beitrag melden
flowpower22 31.12.2013, 13:45
24.

Was Herr Lobo hier vertritt ist ja durchaus verständlicih. Aber, aber!! Was soll Merkel denn anderes tun als bei Obama anzurufen und dem gehörig den Marsch zugeigen, wie geschehen. Den III. Weltgkrieg ausrufen?

Ausserdem ist das Problem ja die Technologie. Wollen wir allen ernstest in einer Welt leben, in der nicht staatliche Stelle state of the art Wissen und Technik besitzen? Statt Dr. NO gibt's dann Prof. Google.

Aber natürlich kann das erhalten der nsa so nicht hingenommen werden. Obama will da ja Abhilfe schaffen.

Und es gibt ja jetzt ein Ministerium für das Internet. Vielleicht bringt es ja was.

Beitrag melden
KommenTatort 31.12.2013, 13:48
25. Stimmt. Aber...

Sascha hat Recht in jedem Punkt.

Das Problem ist aber, dass die Hälfte der Bevölkerung entweder Computeranalphabeten sind und daher glauben es betrifft sie nicht und ein weiteres Drittel nicht politisch aktiv ist, z.B. desillusioniert von demokratischen Prozessen oder schlicht nicht interessiert.

Um die normalerweise inaktive Frau Merkel zu bewegen müssten sich aber zunächst die Massen bewegen – möglichst sichtbar und nicht nur per online-Petitionen. Nur wenn ihre Macht sichtbar gefährdet ist bequemt sich Frau Merkel zumindest scheinbar aus ihrer Dauermeditation und tut so als ob sie ihrem „partner in crime“ Obama tatsächlich Forderungen stellt. Aber sie hat ohnehin keine Druckmittel und ist ihm im Geiste eher verwandt. Man erinnere sich nur daran als sie vor einigen Jahren in einer Wahlveranstaltung verkündete, das mehr Überwachungskameras für öffentliche Orte nötig seien aber das man das nicht öffentlich diskutiere, sondern einfach mache. In Merkels Weltbild diskutiert man nicht mit dem Souverän, man stellt ihn vor vollendete Tatsachen. Es sei denn der Souverän ist wachsam und sichtbar öffentlich aktiv, so dass selbst traditionelle Medien (TV, Zeitungen) es nicht mehr ignorieren können.

Eine derartige Mobilisierung schaffen derzeit aber nicht einmal mehr die Friedens- oder Umweltbewegungen.

Es ist also gut und schön wenn Sascha sagt es ist Zeit nein zu sagen. Das stimmt zwar, aber die Frage ist doch wie sagen wir NEIN laut und sichtbar genug, dass diese Regierung es nicht ignorieren oder mit Schein- und Beschwichtigungsaktivitäten (z.B. Fragenkatalog an NSA = lustig! oder Friedrich-Besuch in USA = peinlich!) überspielen kann?

Beitrag melden
mehrgedanken 31.12.2013, 13:48
26. Impertinenz oder Arroganz der Macht?

Zitat von sysop
Neue Dokumente zeigen, wie die NSA das Internet kontrolliert und Europa in eine vollüberwachte digitale Zukunft schlittert. Doch Bundeskanzlerin Angela Merkel tut weiter so, als sei alles in Ordnung. Höchste Zeit, endlich nein zu sagen.
Der vielleichte beste Kommentar zu diesem Thema!

Es ist in der Tat unglaublich wie Merkel nicht handelt trotz ihres Amtseides Gefahren vom deutschen Volk abzuwenden. Aber versuchen wir einen Moment sie zu verstehen:
-vielleicht ist das systematische Ausspionieren keine Gefahr?
-vielleicht wurden x Gewalttaten verhindert?
-vielleicht ist sie daran beteiligt und wagt sich nichts ausser "Neuland"-Spruch?

Sei es drum, ich nehme ihr diese Naivität nicht ab, sie wird sehr genau wissen was los ist, genau wie unser freiheitsliebender Bundespräsident. Es muss einen Sinn haben dass beide kein Kreuz haben das Problem klar anzusprechen bzw etwas dagegen zu tun. Unwissenheit oder Inkompetenz rechtfertigen jedenfalls nicht dieses Verhalten.

Impertinenz - auf den Punkt formuliert! und ja, das macht richtig sauer.
Das erinnert schon an finsterste deutsche Zeiten - "wieso? uns gehts doch gut..."
Ob sich das ändert? Nein. Ihre geschworenen Eide sind nichts wert, gar nichts; jede €-Rettung ist samt Gesetzgebung dermassen schnell durchgezogen dass einem schwindlig wird. Grundrechte? das interessiert sie nicht, unsere Kanzlerin und unseren Bundespräsidenten.

Beitrag melden
Monsterkuh 31.12.2013, 13:51
27. Noch eins....

Warum soll es so schwer sein der NSA und den Amis einen auszuwischen? Wir sind ein paar hundert Millionen gegen hunderttausend bei der NSA. Es sollte doch wohl möglich sein, daß sich z.B. der CCC etwas überlegt. Oder ist die NSA wirklich intelligenter als der Rest der Menschheit? If you've got a blacklist, I wanna be on it!

Beitrag melden
rosalin 31.12.2013, 13:52
28. Danke

Dieser Sommer war für mich eine Offenbarung. Danke Mr. E. S. Und Danke Hr Lobo, Sie bringen die Dinge auf den Punkt. Das Internet ist für mich unwichtig geworden. Angst breitet sich da eher aus. Ich habe soviele Dinge gelesen die ich garnicht wissen wollte, 9/11,Bohemian Grove, Indect,NSA eine endlose Liste und um mich herum nur schweigen.. Ich glaube nicht das diese Totalüberwachung umkehrbar ist. Sobald das Freihandelsabkommen installiert ist, werden wir in Europa unser blaues Wunder erleben..und keiner kann sagen er hätte es nicht gewusst.. Schönes Neues

Beitrag melden
redbayer 31.12.2013, 13:55
29. Merkel ist doch Teil der

Das Merkel und die ganze Politikerkaste in D die globale amerikanische Kommunikationsdiktatur wegschweigen ist doch nur verständlich. Sie sind selbst Teil dieses Systems, profitieren davon und wo sie es können, machen sie selbst mit z. B. Europäische Union

Interessanterweise haben die USA dieselben Netzwerkangriffe die sie laufend gegen den Rest der Welt ausführen, im "Cyberware Act" schon vor Jahren für sich als Kriegsgrund festgestellt.

Sollte also mal China oder Russland übers Netz ähnlich in die US Staaten hinein regieren, dann würde wohl das Ende der Welt eingeläutet.

Angesichts dieser Perspektiven hält der Deutschen liebste Kanzlerin dann doch lieber den Mund - wie damals beim Stasi in der DDR.

Beitrag melden
Seite 3 von 43
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!