Forum: Netzwelt
S.P.O.N. - Die Mensch-Maschine: Merkels Schweigen in der NSA-Affäre macht aggressiv

Neue Dokumente zeigen, wie die NSA das Internet kontrolliert und Europa in eine vollüberwachte digitale Zukunft schlittert. Doch Bundeskanzlerin Angela Merkel tut weiter so, als sei alles in Ordnung. Höchste Zeit, endlich nein zu sagen.

Seite 9 von 43
priest 31.12.2013, 15:02
80.

Zitat von sysop
Neue Dokumente zeigen, wie die NSA das Internet kontrolliert und Europa in eine vollüberwachte digitale Zukunft schlittert. Doch Bundeskanzlerin Angela Merkel tut weiter so, als sei alles in Ordnung. Höchste Zeit, endlich nein zu sagen.
Oh ja es macht aggressiv... wieso also keine Demonstrationen? Wieso kein Sturm der US Botschaft? Wieso keine brennenden US Flaggen? Weil wir es alle schon lange geahnt haben? Weil sich jeder sicher ist das neben den US Behörden auch die der Chinesen, Russen, Engländer usw. ähnlich handeln?
Vielleicht weil es uns egal ist? Wenn ein NSA Supercomputer meine E-Mails mitliest soll er es ruhig tun... die Relevanz für mich im privaten Bereich ist gleich null. Zugriff auf meinen PC? Gerne können sich alle NSA Mitarbeiter meine Urlaubsbilder anschauen.... der Koffeinkonsum wird dann dort aber exorbitant steigen.
Natürlich sollte der Staat meine Privatsphäre respektieren und dafür sorgen das sie geschützt wird aber all dies macht mir nicht annähernd soviel Sorgen wie die Probleme des Alltags:
- mangelhafte Schulen
- schlechts Gesundheitswesen
- Kriminalität
Usw. Usw. Dies macht mich aggressiv.
Also Herr Lobo, machen Sie bitte Vorschläge wie man der Schnüffellei entgegenwirken kann, Meckern kann jeder nur die selbsternannten Experten sollten bessere Vorschläge bringen als "Macht mich sauer!"

Beitrag melden
rorufu 31.12.2013, 15:05
81. Es wird noch weiter gehen

und ich gehe davon aus dass bis zum heutigen Tag ALLE vorangegangenen BRD Regierungen uns ganz bewusst angelogen haben und es auch noch weiterhin machen. Die Bürger und Bürgerinnen - wie der Hosenanzug so schmalzig formuliert - sind der Politik so was von egal. Und es wird von der Politik nichts unternommen und wir sollten auch nichts erwarten. Was ist mit der Presse? Warum ist es so still? Waum wird geschwiegen? Viele Fragen auf die es keine Antworten gibt. Wir stecken schon viel weiter und tiefer Sumpf und denken immer noch dass wir frei entscheiden könnten. Der Zug ist weg.

Beitrag melden
georgirommel 31.12.2013, 15:05
82. alternativlos

Alle Ehre gebürt den Enthüllern und kritischen Journalisten. Jedoch haben meine Vorgänger Recht. Sie können nur die Hand in die Wunde legen, aber wirklich was dagegen tun kann keiner. ich erlaube mir mal auch einige wenige Fakten bzw. Gründe dafür zu nennen:
- D ist alles andere als souverän und ist nur ein Marionettenstaat der USA
- M ist auch nur ne schachfigur in dem ganzen Spiel, welcher sich bestimmt nicht selbst ins bein schießen wird, wenn es anfängt aufmüpfig zu werden
- den Menschen interessiert es n feuchten Dreck, ob sie überwacht werden, da sie mit ganz anderen Problemen belastet sind/werden
- nsa = bigbrother
Ich bin mir sicher, dass sie alle das bereits schon wissen. Trotzdem dachte ich mir ist so ne kleine Zusammenfassung ganz hilfreich, da ich nun schon seit Monaten immer des gleiche lese, obwohl jeder weis warum? wieso? wann? wie? usw.
In diesem Sinne einen guten rutsch ins neue jahr und melden sie sich bitte, falls jemand doch noch ne Lösung zu dem ganzen dilemma findet...

Beitrag melden
mistergrey 31.12.2013, 15:07
83. NSA hat Merkels Stasi-Akte...

... und die haben sie schon vor der Ausspionierung vom Gauck gekriegt. Deswegen mag Merkel den Pastor auch nicht. Wenns nach ihr ginge, hätte sie ihm schon längst "ihr vollstes Vertrauen" ausgesprochen. Aber anscheinend wird der Herr von einigen Freunden gestützt, für die er immer noch kleine Gefälligkeiten erbringt(Sotschi-Boykott).

Beitrag melden
agua 31.12.2013, 15:08
84.

Hallo Sascha,
Es gibt Menschen, die denken, wenn sie etwas verschweigen oder totschweigen, dann bleiben sie bei der Wahrheit und lügen nicht, zumindest kann niemand sie der Lüge bezichtigen, weil sie haben ja nichts gesagt.
Überwachung in den heutigen Zeiten, kommt den Regierenden sehr entgegen, man kann planen und aussortieren, vorbeugen, nachsorgen, die Bevölkerung bei Stimmung halten.Läuft schon länger so, hätten wir nur eigentlich doch nie erfahren, wenn nicht....
Nein sagen zu was?Computer auf den Müll schmeißen, Telefon gleich hinterher,Bankkarte schreddern?
Geht alles nicht, weil es wird doch auch vom Staat dafür gesorgt, dass der Bürger immer mehr auf diese Technologien angewiesen ist, um sein Alltagsleben zu regeln.Ab Januar ist in Portugal jeder verpflichtet die Karte mit der Steuernummer zum Ausweis zu legen, ansonsten droht bei einer Polizeikontrolle die Strafe von 30.-.Wozu dient das, zu mehr Kontrolle und mehr Durchsichtigkeit.
Ich wünsche trotzdem ein gutes Neues Jahr(mit den gleichen und neuen Problemen)Gruß aus Portugal

Beitrag melden
Großbär 31.12.2013, 15:08
85. Wen wundert's denn, ...

... daß Merkel nichts sagt und nichts tut? Sie ist in einem Überwachungsstaat großgeworden. Das sie für sie völlig normal, daß immer und überall mitgehört wird. Wenn Merkel auf die Frage, wie sie über die Toten der innerdeutschen Grenze denkt, eine ehrliche Antwort geben dürfte, dann würde da wahrscheinlich ein "na, die wußten doch , daß sie da nicht rüberdurften" kommen. Das merkelsche Freiheitsbedürfnis, welches ihre Biographen verkünden, ist als PR-Maßnahme zu verstehen. Ihr Vater gehörte als DDR-Pfarrer einer Gruppe an, die wie zuvor die "Deutschen Christen" als äußerst staatsnah galten. Autoritäre Strukturen und Cliquenwirtschaft das ist Merkels Welt. Es ist nicht so, daß sie die Freiheit nicht will, sie kennt sie nicht!

Beitrag melden
holgerU 31.12.2013, 15:10
86. Das Ende der Freiheit beginnt…

… dann, wenn man sich die Frage stellt Artikel wie diesen zu kommentieren.
Das Organisationen wie die NSA den Willen und die Mittel haben alles und jeden auszuspähen, war doch eigentlich immer schon klar. Helmut Kohl soll damals vertrauliche Gespräche lieber aus einer öffentlichen, unangezapften, Telefonzelle geführt haben. Wenn Merkel mit einem ungesicherten Handy telefoniert, ist das entweder Absicht (weil sie falsche Spuren legen will? :) )oder grob fahrlässig. Der Science Fiction Autor Isaac Asimov beschreibt in seiner „Foundation-Triologie“ schon ab 1951 ein System (die Psychohistorik) welches, gefüttert mit globalem Wissen über alles und jeden, daraus recht präzise Vorhersagen über zukünftige Ereignisse machen kann. Und darum geht es auch der NSA etc. Wenn man weiß wie sich Individuen und Gemeinschaften verhalten, sind diese manipulierbar. Vielleicht entspringt dieser Gedanke einer Fürsorge - er wird sich aber zum Diktat entwickeln. Und mit heutigen OR-Methoden sind sicher schon qualitative Aussagen zu treffen.

Beitrag melden
radioactiveman80 31.12.2013, 15:10
87. @beta23

ZITAT "...dieses bewusste Ignorieren von millionenfachem Rechtsbruch..." Sorry aber man muss m.E. folgendes akzeptieren: Das Internet ist eine WELTWEITE Institution. Solange es keine WELTWEIT geltende Verfassung gibt (und die Chancen dafür sind wohl gen null)... ist das Internet wie früher ein grosses totes Mammut was im Neanderthal rumlag. Wers findet, darfs behalten. Das kommerzielle Internet entsprang den USA und alle, alle haben es dankbar angenommen und suhlen sich darin. Online-Shopping & jeden Mist auf Facebook posten? Ja gerne! Aber das Offensichtliche wollen die blöden Deutschen nicht verstehen. Die deutsche Rechtssprechung kann und muss die Tatsache anerkennen wenn ein server auf den Bahamas steht und eine Email 3mal den Planeten umrundet bevor sie von Flensburg nach München geschickt wurde. Nationale Rechtssprechung für ein weltweites Netz ist eine Farce!! Der Staat muss das aber endlich mal deutlich formulieren.

Beitrag melden
mm-datenschutz 31.12.2013, 15:14
88. Das Internet ist für uns alle Neuland ...

sagte doch Frau Merkel erst kürzlich. Ich vermute, sie hat sich darin verlaufen und alle NSA-Ereignisse dadurch verpasst. *ironiemodusaus*

Tja, das deutsche Volk hat bekommen, was das deutsche Volk gewählt hat. :( Aber welche Alternative hatten wir bei der letzten Wahl auch? Frau Merkel nimmt ihre Wähler nicht ernst, das zeigt sie uns auch hier deutlich. Bleibt also nur noch die nächste Wahl, um auch Frau Merkel nicht ernst zu nehmen...

Beitrag melden
michael.nowak 31.12.2013, 15:15
89. Nein zur papierlosen Welt

Ohne Internet war Totalüberwachung unmöglich. Das total vernetzte Home, Auto, Smartphone, Smartclock vereinfacht Spionage enorm. Wir benötigen eine Nostalgie der persönlichen Begegnung, des Papiers, etc.. Die richtigen Steuerrechtsregeln, Dienstreiseregeln können staatlich helfen, Privatheit zu bewahren. Ich bin gegen Transparenz und für einen ineffizienten Staat, der mit Papier arbeitet etc..

Beitrag melden
Seite 9 von 43
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!