Forum: Netzwelt
S.P.O.N. - Die Mensch-Maschine: Wie es mit dieser Kolumne weitergehen soll: ein Werks
AFP

Unser Kolumnist Sascha Lobo bittet alle Leser um Rat: Soll sich die Mensch-Maschine weniger mit Edward Snowden und der Totalüberwachung befassen? Welche Teile der digitalen Welt sollten künftig intensiver beleuchten werden? Bestimmen Sie mit!

Seite 4 von 12
hhismanic 13.08.2014, 18:27
30. Vielen Dank

Manches in der Berichterstattung über CIA und NSA erscheint mir überzogen, speziell bestimmte Kommentare in den Foren. Dennoch finde ich es wichtig und richtig, dass es Journalisten gibt, die sich wie Sie dieses wichtigen Themenfeldes annehmen und Aufklärung betreiben.

Ihre Ernsthaftigkeit und Bereitschaft, sich dem Leser gegenüber verpflichtet zu fühlen, wünschte ich mir von einigen anderen SPON-Kolumnisten auch. Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
day78 13.08.2014, 18:41
31. Bitte das Thema nicht komplett vergessen

Mir scheint der Spiegel eines der wenigen Medien zu sein die darüber berichten und zwar auch heute noch. In meinem Freundeskreis finden viele, dass die Überwachung doch egal sei weil doch jetzt schon viele Daten von ihnen gesammelt sind und es deswegen auch weiter gehen könne. Man hätte nichts zu verbergen und außerdem wird nichts öffentlich gemacht. Solange also nur der Staat davon weiß sei es o.k.

Alles Themen die hier behandelt wurden und weiterhin behandelt werden müssen bis es in das Bewusstsein von mehreren eingedrungen ist. ich weiß beispielsweise immer novh nicht was schlimmer ist. Die Totalüberwachung, oder das es so vielen Menschen am verlängerten Gesäß vorbeigeht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freiberufler 13.08.2014, 18:44
32. Ich schliesse mich Kommentar 6 nahtlos an

Einer muss den Job machen. Andere kämpfen an anderen Fronten. Alles zusammen gibt eine einzige Front. -------- Denn was wollen wir unseren Kindern hinterlassen? ---------- Ach ja, man hatte uns mal was anderes versprochen als soziale Ungleichheit wie zu Zeiten von Charles Dickens, Totalüberwachung, komplett korrupte und lügende Regierungen wie die unsere, religiösen Extremismus (inkusive USA) und Krieg. Das waren unsere Eltern. ------------- Ich stehe gerne zur Kontaktaufnahme zur Verfügung. ------ Gruss vom Freiberufler

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sitiwati 13.08.2014, 18:52
33. mir wäre lieber,

wenn man mehr um die PRIVATEN, sag ich mal, die Kennwortklauer , Internetabzocker kümmern würde, ich habe mehr von diesen Spitzbuben Angst, wie vor der NSA, diese Schnüffler, die überall eindringen, dass Privateste zum Verkauf anbieten, mich auf Schritt und Tritt begleiten, die mir Feundschaft vorgaugeln, sind schlmmer, wie alle Geheimdienste der Welt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mypokidoki 13.08.2014, 18:52
34. Benutzerrechte beim Umgang mit Software

In den letzten Jahren ist zu verzeichnen, dass Softwareprodukte, egal ob nativ oder im Web, immer komplizierter und unbenutzbarer werden.

Immerhin konnten Accessibility-Regulierungen dazu beitragen, dass eine gewisse Grundform der Benutzbarkeit erreicht werden kann. Jedoch sind diese Anforderungen oft auf bestimmte Personenkreise zentriert, an normalen Benutzern geht das oft vorbei.

Immer mehr werden wir im öffentlichen Bereich, aber auch privatwirtschaftlich, von Softwareprodukten Gebrauch machen müssen, weil es den altmodischen Support der Institutionen nicht mehr geben wird.

Vielfach können die Produkte nicht mehr genutzt werden, weil zu kompliziert, oder zu fehlerbehaftet.

Ferner arbeiten und begründen Institutionen bestimmtes Handeln mit Referenz auf die existierenden Daten über eine Person, ohne dass diese Person Rechte hätte Einsicht in die Daten und damit eine Überprüfbarkeit der Richtigkeit zu erreichen.

Eigentlich wäre es nötig Benutzerrechte mehr in den Vordergrund zu stellen, nicht nur im Rahmen von Datenschutz sondern auch Gesundheitsschutz. Viele Produkte dürften schon für einige Herzinfarkte ursächlich gewesen sein.

Herzliche Grüße.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
egge2000 13.08.2014, 18:56
35. Ich brauche Sie!

Sehr geehrter Herr Lobo,
Sie sind einer der wenigen, die sich öffentlich über die Allmacht der Datensauger und Rechsbrecher in den Geheimdiensten der Welt aufregen. Davon gibt es nicht genug. Machen Sie bitte weiter, denn Ihre Kolumnen geben mir das Gefühl, nicht alleine zu sein mit meiner Wut auf diese Verbrecher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dergarnelenkönig 13.08.2014, 18:58
36. Nicht besonders einfallsreich

Jetzt soll die Crowd auch noch die Arbeit von Herrn Lobo übernehmen. Wenn einem nichts einfällt, dann muss man auch nichts schreiben. Will Herr Lobo für unsere Ideen auch noch Geld verdienen? Sehr enttäuschend vom Spiegel

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Henry.H 13.08.2014, 19:01
37. Sascha.... bitte dranbleiben!

Die Sache mit der totalen Überwachung ist nicht vorbei und wird ohne politische Maßnahmen zum Schutz europäischer Bürger auch weitergehen. Deshalb, weiter aufklären, nicht locker lassen. Edward Snowden soll endlich politisches Asyl in Europa bekommen. Er hat so viel für uns getan und ist ein echter politisch Verfolgter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Websingularität 13.08.2014, 19:03
38.

Zitat von sysop
Unser Kolumnist Sascha Lobo bittet alle Leser um Rat: Soll sich die Mensch-Maschine weniger mit Edward Snowden und der Totalüberwachung befassen? Welche Teile der digitalen Welt sollten künftig intensiver beleuchten werden? Bestimmen Sie mit!
Das Thema nicht so beengt sehen.
Nicht wir sind der Technologie ausgeliefert, sondern wir gestalten die Technologie.
Freifunknetz, Alternativen und Aufklärung.
Konstruktive Themen statt Geheimdienstbashing.
Spaß vermitteln. Es liegt an uns selbst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nord1icht 13.08.2014, 19:06
39. Wie wäre es ...

... die Kolumne umzubenennen (z.B. in "Neues aus der globalen DDR")? Die verbale Empörung wäre mir dabei weniger wichtig als das beständige beackern und Im-Bewusstsein-halten. Auch und gerade in Bezug auf Handlungsoptionen, so dünn sie gesät sein mögen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 12