Forum: Netzwelt
Sprachassistent Google Duplex: Wir müssen reden, Google
AP

Googles Software macht nicht nur die Computer-Kommunikation menschlicher. Sondern auch die menschliche Kommunikation computerähnlicher. Das Ziel ist Effizienz und Zeitersparnis. Man kann es auch übertreiben.

Seite 2 von 6
akao_88 11.05.2018, 23:14
10. Typisch Deutsch

Typisch, die amerikaner läuten die nächste Supertechnologie ein, die alles verändern wird. Und wir Deutschen kommen mit der Moral und wissen alles besser. Die Meinung von uns interessiert keine Sau. Die Milliarden werden woanders verdient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ky3 11.05.2018, 23:15
11.

Für uns wird die Welt ein bisschen effizienter, für Stalker, Mafia und Diktatoren wird die Welt sehr viel effizienter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Volker Zorn 11.05.2018, 23:16
12. Nur konsequent...

Zitat von unky
Die Menschheit sollte sich einmal fragen, ob sie wirklich alles, was sie kann, auch entwickeln muss. Eine echte KI - nicht das, was man heutzutage euphorisch schon so nennt - könnte eines Tages die Menschen als Irrweg der Evolution ansehen und zum Untergang verurteilen.
Ich glaube, der Weg zu echter KI ist noch sehr sehr weit. Die Verdrängung durch echte KI wäre aber nur die Konsequenz der Evolution. Die Evolution selbst wäre dadurch nicht außer Kraft gesetzt, sondern würde auf höherem Level weitergehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AZ1 11.05.2018, 23:21
13. Automatensprache

Ob der Autor seine Gesprächspartner bei Tischreservierungen oder Terminabsprachen wohl mit Sprachwitz und Kreativität verwöhnt? Die meisten solcher Telefonate dürften auch zwischen zwei Menschen eher nach Automatensprache als nach schöngeistiger Literatur klingen. Das Traurige an Google Duplex wäre dann die Verwendung an nur einer der beiden Seiten des Gesprächs.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
queisser 11.05.2018, 23:38
14. Warum so skeptisch?

1) Hilft es, wird man es benutzen
2) Verwirrt es, wird man es korrigieren damit es zu -> 1) wird
3) Will es keiner, wird es verschwinden

Ist das nicht so mit jeder neuen Technik? Wenn es besser als Siri wird, wäre es doch toll. Versuch ist es doch wert. Immer diese Ich-mach-mir-in-die-Hose-Angst-Artikel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geotie 11.05.2018, 23:39
15.

Wenn ich den Sprachcomputer am anderen Ende der Leitung höre, ich ihn nicht verstehe und er mich auch nicht, dazu die Tonlagen die überhaupt nicht passen, dann wäre mir so ein Sprachcomputer lieber. Aber am liebsten wäre mir ein Mensch am anderen Ende, keine Maschine.
Vielleicht sage ich beim nächsten nervigen Anruf, dass ich eine Maschine bin und der Master erst in 5 Jahren von seinem Urlaub zurückkommt. Lieber nicht, sonst habe ich nachts noch besuch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
go-west 11.05.2018, 23:57
16. Die Software

könnte Manchem doch eine Menge Stress abnehmen, wenn er gerade mit seiner Liebhaberin beschäftigt ist ein und die Ehefrau anruft..:-) Alibis könnten mit gleichzeitig abgespielten kontextbezogenen Hintergrundgeräuschen noch glaubhafter gemacht werden....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 12.05.2018, 00:05
17. nicht komplett erfasst und dann noch hysterisch reagiert?

Ich sehe Duplex nicht als Maschine die für mich primär Fremde anruft und denen das Gefühl gibt mit einem Menschen zu sprechen, sondern als Chance für Computer ihre Informationen für mich in einer angenehmen Art und Weise per Sprache auszugeben und zusätzlich meine Eingaben entsprechend zu verarbeiten. Denn das was die Assistenten heute können, ist bestenfalls ein netter Versuch der mich recht schnell nur nervt. Anrufe, wie die demonstrierten, zu tätigen damit ich derweil was wichtigeres erledigen kann, ist nur ein netter Bonus. Eine Funktion unter vielen.

Kurzum: Ich will endlich mit PC/Tablet/Handy in ganz normaler Sprache alles erledigen können was so ansteht und die Informationsausgabe wo immer möglich und sinnvoll in natürlicher Sprache erhalten. So wie man das seit Jahrzehnten aus Hollywood kennt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sschuste 12.05.2018, 00:42
18. Irreführung?

Da redet eine(r) am Telefon, und nur weil es ein Computer ist, fühlen sich einige irregeführt? Warum denn? Es geht doch um Kommunikation, oder? Was soll's denn noch sein? Fragen über Fragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alex Ekkis 12.05.2018, 00:46
19.

"Man kann es auch übertreiben" ist ein Satz von jemandem mit mangelnder Weitsicht. Der Autor denkt nicht genug über die weitreichenderen Implikationen und Möglichkeiten dieser Technologie nach. Viele Studien belegen, dass unser leben heute besser ist als das der Menschen vor hundert Jahren. Fortschritt ist im Allgemeinen immer positiv.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 6