Forum: Netzwelt
Stiefvater angeklagt: Fitnesstracker verrät Verdächtigen in einem Mordfall
Getty Images

Ihr Herzschlag rast, dann stoppt er plötzlich: Diese Daten zeichnete ein Fitbit-Armband am Handgelenk einer ermordeten Frau in den USA auf. Die Polizei ermittelte damit den mutmaßlichen Täter - er kannte das Opfer gut.

Seite 1 von 4
Beat Adler 04.10.2018, 10:53
1. Sind ja so toll die Ueberwachungsgeraete am Handgelenk, zu Hause, etc.

Sind ja so toll die Ueberwachungsgeraete am Handgelenk, zu Hause, etc. Sie sind ja so eifrig im Sammeln von hoechst privaten Daten, die sie Dank der Verbindung zum Internet, an die lieben Firmen der Hersteller und Andere uebermitteln, auf einem Server irgendwo im Busch, respektive wo es kalt ist, damit die Server nicht zu heiss laufen, nachdem sie private brandheisse Daten erhielten, ablegen und SPEICHERN, damit sie dort analysiert, gebuendelt und weiterverkauft werden koennen. Gezielte Luegen an besonders ausgewaehlte Gruppen vor Wahlen verbreitet werden koennen.

Wer erlaubt das?

Wer ist dafuer, dass seine hoechst intimen Daten vom Handgelenk, Puls, Blutdruck, Fitnesszustand, Schrittzahlen, dazu noch die tollen Heimgeraete, die jedes Geraeusch aufzeichen, oder gar mit Kamera aufnehmen, Stichwort interaktive TV Geraete, all des tolle, praktische Zeug im Fahrzeug, das auch alles und jedes erfasst und weitersendet, irgendwo auf einem Server landen? Von smartphones ganz zu schweigen! Dort unter die Lupe genommen werden, um damit anschliessend Geld zu verdienen?

Wer zu hohen Blutdruck hat, bekommt Werbung fuer blutdrucksenkende Mittel, wer zu niedrigen Blutdruck hat fuer blutdrucksteigende Medikamente. Das ist noch das Harmlosere!

Warum begehen Millliarden von Menschen FREIWILLIG solchen Daten Strip Tease bei GAFA, unserer neuen, allwissenden, ueber uns, jeden Einelnen von uns, alles wissende Weltregierung?
mfG Beat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kickmeto 04.10.2018, 11:10
2. Zustimmung, #1

In Einzelfällen wie diesem hier mag Big Brothers Überwachung nützlich erscheinen, insgesamt verkaufen wir uns damit bis aufs letzte Hemd und die Folgen werden die wenigen Vorteile nicht aufwiegen. Für mich ist ein Smartphone schon schwer zu verdauen, eine Alexa Box kommt mir ganz sicher nicht ins Haus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vish 04.10.2018, 11:14
3. Die Jugend von heute...

Die Tat ist natürlich zu verurteilen, ist ja obligatorisch. Aber mit 90 noch eine solche Fitness an den Tag zu legen, ist schon beeindruckend. Und auch, dass das Opfer mit 67 'nen Fitnesstracker trug, ist interessant. Hiesige Rentner tragen ja eher "Beeesch".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heidschnucke 04.10.2018, 11:32
4.

Zitat von Beat Adler
Sind ja so toll die Ueberwachungsgeraete am Handgelenk, zu Hause, etc. Sie sind ja so eifrig im Sammeln von hoechst privaten Daten, die sie Dank der Verbindung zum Internet, an die lieben Firmen der Hersteller und Andere uebermitteln, auf einem Server irgendwo im Busch, respektive wo es kalt ist, damit die Server nicht zu heiss laufen, nachdem sie private brandheisse Daten erhielten, ablegen und SPEICHERN, damit sie dort analysiert, gebuendelt und weiterverkauft werden koennen. Gezielte Luegen an besonders ausgewaehlte Gruppen vor Wahlen verbreitet werden koennen. Wer erlaubt das? Wer ist dafuer, dass seine hoechst intimen Daten vom Handgelenk, Puls, Blutdruck, Fitnesszustand, Schrittzahlen, dazu noch die tollen Heimgeraete, die jedes Geraeusch aufzeichen, oder gar mit Kamera aufnehmen, Stichwort interaktive TV Geraete, all des tolle, praktische Zeug im Fahrzeug, das auch alles und jedes erfasst und weitersendet, irgendwo auf einem Server landen? Von smartphones ganz zu schweigen! Dort unter die Lupe genommen werden, um damit anschliessend Geld zu verdienen? Wer zu hohen Blutdruck hat, bekommt Werbung fuer blutdrucksenkende Mittel, wer zu niedrigen Blutdruck hat fuer blutdrucksteigende Medikamente. Das ist noch das Harmlosere! Warum begehen Millliarden von Menschen FREIWILLIG solchen Daten Strip Tease bei GAFA, unserer neuen, allwissenden, ueber uns, jeden Einelnen von uns, alles wissende Weltregierung? mfG Beat
Warum sie das erlauben? Weil sie dumm wie Brot sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mantrid 04.10.2018, 11:36
5. Der nackte Mensch

Werbung ist da noch der harmloserer, wenn auch nicht minder nervige Teil. So ist die neue, automatische Notruffunktion in den Autos erst mal ganz nett. Die Daten gehen an die Hersteller und niemand weiß, was sie damit so anstellen. Vielleicht gibt es -natürlich gegen Geld- einen Tipp an den Lebensversicherer, den sportlichen Vielfahrer mal die Beiträge zu optimieren, also kräftig zu erhöhen. Fehlt nur noch die automatische Meldung an die Bußgeldstelle, da man auch die Geschwindigkeit des Autos auslesen kann. Oder gleich wie in China, wo es Bonus- und Maluspunkte gibt, wenn man sich nicht so verhält, wie es die Partei erwünscht. Echt gruselig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beat Adler 04.10.2018, 11:36
6. Niemand ist noch frei in seinen Entschiedungen. Das war VOR GAFA!

Zitat von kickmeto
In Einzelfällen wie diesem hier mag Big Brothers Überwachung nützlich erscheinen, insgesamt verkaufen wir uns damit bis aufs letzte Hemd und die Folgen werden die wenigen Vorteile nicht aufwiegen. Für mich ist ein Smartphone schon schwer zu verdauen, eine Alexa Box kommt mir ganz sicher nicht ins Haus.
Niemand ist noch frei in seinen Entschiedungen. Das war VOR der GAFA (Google, Apple, Facebook, Amazon) Uebernahme der Welt!

Selbstverstaendlich muss niemand ein Ueberwachunsgeraet ans Handgelenk schnallen, kein Ueberwachunsgeraet ins Haus lassen, mit seinem Fahrzeug ohne elektronische Hilfen herumfahren, kein Konto bei Facebook einrichten, nie etwas bei Amazon kaufen, auch Nichts mit dem angebissen Apfel. Sein smartphone zusammen mit seinen Kreditkarten schreddern! Auch nicht wie in Schweden ein elektronischer Chip in die Hand einpflanzen. Nie China, das die Gesichtserkennung und das Sozialpunktesystem allumfassend einfuehrt, besuchen. Geht Alles! Bleibt die Suche beim Arzt des Vertrauens Dr. Google, dem Benuetzen seines Browsers, der Registrierung der e-mail Adresse auch bei ihm und schon weiss GAFA Alles, was er/sie/es wissen will!.

Wer sich GAFA ganz zu verweigern sucht, der faellt auf, wird einsam, mutiert zum Extremisten;-) lebt gar nicht mehr! Der/die wird solange von GAFA unter Druck gesetzt, bis er oder sie nachgibt.

Die schoene neue GAFA Welt wird dann vollkommen sein, wenn jeder einen Chip, von Drohnen oder Satelliten aus lesbar, eingebaut hat. Jede/r durch Gesichtserkennung kombiniert mit Wohlverhaltepunkte ausgestattet ist. Immer zum Wohle der eigenen Bequemlichkeit, versteht sich;-)
mfG Beat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peer.seus 04.10.2018, 11:37
7. Keinen Zentimeter - ganz m Gegenteil!

Solche Artikel indoktrinieren, weil sie uns dazu bringen sollen, unser Recht, frei und vom Staat jederzeit unbeobachtet leen zu können, in Frage stellen!

Es ist mein Recht, Daten von mir für mich zu behalten - es sind MEINE DATEN und gehen ohne meine EXPLIZITE GENEHMIGUNG weder Staat, Wirtschaftsunternehmen noch die Mafia etwas an!

Die Bürger sollen mit solch tendenziösen Artikeln aber weich geklopft werden, ihre Souveränität aufzugeben und sich BLIND! den Machtstrukturen auszuliefern: Es soll westlich-freiwillig aussehen, ist Chinesischer Zwang auf Social-Score und Totalüberwachungsniveau!

Wir sollen über die Indoktrination mit solchen Geschichten dazu gebracht werden, uns wie ohnmächtige Lämmer an die Daten-Schlachtbank führen lassen -es erinnert vieles an die Grusel-Märchen von Frau von der Leyen, als sie das blödsinnige "Internet-Stoppschild" hat erfinden lassen: Auch damals waren es nicht die Kinder, die davon profitiert hätten, sondern über ein paar Ecken am Ende nur eine Rechte- und Überwachungs-Industrie!

Medienkopetenz bedeutet (seit 2001 stetig zunehmend), solche False-Flagg-Artikel mit dem Ziel der Selbstkastration zu erkennen und als solche zu brandmarken ..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andreas_matutt 04.10.2018, 11:52
8. Volkszählung 1983

Kann sich eigentlich noch jemand an die Diskussion über die Volkszählung aus dem Jahr 1983 erinnern, welche dann im Jahr 1987 in modifizierter Form durchgeführt wurde?
Dank Facebook, Google, Amazon und Co. erscheint der Fragebogen von damals geradezu lächerlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beat Adler 04.10.2018, 11:53
9. Jeder hat heute bereits die Kontrolle ueber seine Daten verloren!

Zitat von peer.seus
Solche Artikel indoktrinieren, weil sie uns dazu bringen sollen, unser Recht, frei und vom Staat jederzeit unbeobachtet leen zu können, in Frage stellen! Es ist mein Recht, Daten von mir für mich zu behalten - es sind MEINE DATEN und gehen ohne meine EXPLIZITE GENEHMIGUNG weder Staat, Wirtschaftsunternehmen noch die Mafia etwas an! Die Bürger sollen mit solch tendenziösen Artikeln aber weich geklopft werden, ihre Souveränität aufzugeben und sich BLIND! den Machtstrukturen auszuliefern: Es soll westlich-freiwillig aussehen, ist Chinesischer Zwang auf Social-Score und Totalüberwachungsniveau! Wir sollen über die Indoktrination mit solchen Geschichten dazu gebracht werden, uns wie ohnmächtige Lämmer an die Daten-Schlachtbank führen lassen -es erinnert vieles an die Grusel-Märchen von Frau von der Leyen, als sie das blödsinnige "Internet-Stoppschild" hat erfinden lassen: Auch damals waren es nicht die Kinder, die davon profitiert hätten, sondern über ein paar Ecken am Ende nur eine Rechte- und Überwachungs-Industrie! Medienkopetenz bedeutet (seit 2001 stetig zunehmend), solche False-Flagg-Artikel mit dem Ziel der Selbstkastration zu erkennen und als solche zu brandmarken ..
Jeder hat heute bereits die Kontrolle ueber seine Daten verloren!

"Solche Artikel indoktrinieren, weil sie uns dazu bringen sollen, unser Recht, frei und vom Staat jederzeit unbeobachtet leen zu können, in Frage stellen!

Es ist mein Recht, Daten von mir für mich zu behalten - es sind MEINE DATEN und gehen ohne meine EXPLIZITE GENEHMIGUNG weder Staat, Wirtschaftsunternehmen noch die Mafia etwas an!"

Der Staat solange er eine freiheitlich-rechtsstaatliche Demokratie mit Gewaltentrennung und freien unabhaengigen Medien als Kontrollinstanz ist, bleibt harmlos. Ein solcher Staat uebernimmt nicht die Kontrolle des Einzelnen. Wirtschaftsunternehmen tun das! Das Besondere daran ist, dass heute Keiner, Keine der Datensammelwut privater Firmen ausweichen kann. Daten sind ein wertvoller Schatz, Gold und Diamanten sind von gestern ;-) ! Daten sind manipulierbar, verkaufbar, und bedeuten Macht.

Niemand kann in einem Baumhaus leben und sich mit ein paar Schafen und einem Gemuesegarten selbst versorgen, sich aus der Zivilisation stehlen. Wer seine Daten fuer sich behalten will, muss das aber tun!
mfG Beat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4