Forum: Netzwelt
Störerhaftung: Kabinett beschließt umstrittenes WLAN-Gesetz
picture alliance / dpa

Die Bundesregierung will mehr öffentliche WLAN-Hotspots in den Städten - und hat einen entsprechenden Gesetzentwurf beschlossen. Der Entwurf wird allerdings sowohl von Experten als auch in der Koalition kritisiert.

Seite 1 von 4
potolo 16.09.2015, 16:35
1. Super gemacht, zick zack Siggi!

Deutschland fällt Wifi-technisch 10 Jahre hinter den Rest der Welt zurück. GroKo sei dank.

Was können die in Berlin eigentlich außer alles noch schlimmer und unbrauchbarer zu machen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
st_ivo 16.09.2015, 16:45
2. Ist es wirklich zuviel verlangt, ...

... eine Überschrift zu finden, die nicht danach klingt, als würden in Deutschland die Gesetze durch die Bundesregierung beschlossen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Skorpion-4411 16.09.2015, 16:51
3. Kroatien macht es vor,

Merkel und Co sollten sich mal nach Kroatien begeben; auf fast jedem Campingplatz wird freier Internetzugang per W-Lan angeboten ohne Anmeldung und sonstigen überflüssigen Schnickschnack und überwiegend kostenfrei.

Und so was macht ein Herr Gabriel noch mit, weiß der Mann überhaupt noch was er tut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Heinrich27 16.09.2015, 16:53
4. Da macht die CDU nicht mit!

Wenn jeder Nutzer im Cafe sich nachverfolgbar anmelden muß bedeutet das Bürokratie. Und da macht die CDU nicht mit: Beim Mindestlohn kämpft noch immer gegen Stundenzettel und dann soll sie hier dieser Bürokratie zustimmen? Nie, nicht mit der CDU

Beitrag melden Antworten / Zitieren
coyote38 16.09.2015, 16:53
5. Los Dilettantos

Die "Neuland"-Beauftragten haben wieder zugeschlagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
#4711 16.09.2015, 17:05
6.

@Skorpion-4411
wer glaubt denn, das der Gabriel weiß was er tut?
Der große Rest unserer Elite ist auch nicht besser, deshalb werden auch viele Gesetze von Rechtsverdrehern und Konzernen entworfen und dann abgestimmt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cindy2009 16.09.2015, 17:08
7. @skorpion

Ja, mag sein. Aber aus solchen Ländern kommen ja auch die meisten Betrugsversuche. Oder haben Sie schon mal phishing oder scam von einer echten DE Domain bekommen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taurus078 16.09.2015, 17:10
8. Lobby der Netzbetreiber sei Dank

Dann geht denen nicht ganz so viel Download durch die Lappen. Gruselig ist sie schon, diese Regierung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ruediger 16.09.2015, 17:10
9.

Freies WLAN lebt vom automatischen Login und nicht von der hundertsten Bestätigung irgendwelcher Regeln die eigentlich selbstverständlich sein sollten und die ohnehin niemand liest (un die meisten dann vermutlich nicht mal verstehen).

Das genauso wie die unsinnige Cookie Notification (oder die E-Mail Trailer).

Kosten nur Zeit, Bandbreite, verhindern sinnvolle Apps und bringen absolut niemanden irgendwas

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4