Forum: Netzwelt
Störung bei der Telekom: Haben Sie schon den Stecker gezogen?
dapd

Seit Sonntagnachmittags leiden 900.000 Telekom-Kunden unter Störungen bei Internet, Fernsehen und Telefon. Der Konzern steht vor einem Rätsel, gibt zur Abhilfe einen Tipp aus der IT-Rumpelkammer.

Seite 7 von 12
mlr.arnhold 28.11.2016, 11:07
60. Hackerangriff!?

Ich vermute mal da will uns jemand zeigen, wie ohne Telefon und Internet nichts funktioniert. Wenn jetzt noch der ganze Haushalt über WLAN vernetzt wäre, würde noch nicht einmal die Heizung funktionieren. Prima Abhängigkeit in die die Gesellschaft geführt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nichtsalsverdrus 28.11.2016, 11:11
61. Steckerziehen half nur kurzfristig

Zitat von gersco
...das Einzige, das hilft.
Ich habe 5x den Router neu gestartet. Das half jeweils für 20 bis 30 Minuten. Dann war´s wieder vorbei. Immerhin läuft es bei mir seit heute morgen ohne Ausfälle.
Auf die Telekom zu schimpfen ist aber Unsinn. Das kann jedem passieren und die Telekom geht damit immerhin sehr professionell um.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eltopograph 28.11.2016, 11:11
62. Routerproblem?

Bei uns in der Gemeinde ging die Performance auch runter (DSL-Speed) bzw. der Router verlor ständig die Verbindung. Laut Telekom (ich bin 1und1-Kunde) lag die Störung im ganzen Ort vor. Angeblich hatte man der Bundesnetzagentur den Auftrag erteilt einen Anschluss zu identifizieren, da als Fehlerquelle ein alter Router verantwortlich gezeichnet wurde. Dieser störte wohl das neue DSL Signal, welches eine höhere Bandbreite in der bestehenden Infrastruktur ermöglicht (Senden auf beiden Leitungen oder so) Auf alle Fälle ist seit Beseitigung des "alten" Routers die Störung verschwunden. Evtl. liegt es ja daran, dass in den jeweiligen betroffenen Gebieten (davon steht im Artikel aber nichts) ein solcher "alter" Router die Signale stört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DarkTranquility 28.11.2016, 11:12
63.

Zitat: "Da bei vielen Kunden über diese Anschlüsse sowohl Internet als auch Telefon und Fernsehen laufen, waren und sind sie damit vollkommen von der Kommunikation mit der Außenwelt abgeschnitten."
Einfach mal vor die Türe gehen? :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
archi47 28.11.2016, 11:12
64. Zwang in die Internettelefonie

Nach gleichlautender Auskunft der Vertreter von Vodafone und Telekom soll die Bundesnetzagentur Schuld haben. Sie soll alle Telefonanbieter bis Jahresende ins Internet zwingen.
Dadurch würde aber nach meiner Kenntnis die letzte Redundanz zum Internet endgültig beseitigt. Das lässt herrliche telefonfreie Zeiten im Gewerbe, in Industrie und Privat erwarten. Eine Rückbesinnung auf die Anfänge der 20. Jh., ist das nicht köstlich???
Offenbar sind inzwischen alle Fachleuten von den Schaltstellen der Macht entfernt worden und die Betriebswirte und Kaufleute haben vollständig das Regime übernommen. Die Juristen, Sozialarbeiter und Lehrer in der Berufspolitik werden es dann auch nicht mehr auf die Reihe bekommen und hier was ändern wollen.
Am Ende haben alle wieder mehr Zeit für sich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kulupp 28.11.2016, 11:17
65. Speedport sind Mist und ...wenns nicht tut, hilft oft reboot

Mal wieder ein armseliger Artikel. Spiegel ist halt die Bild für Abiturienten. (V. Pispers)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
d´point 28.11.2016, 11:20
66. Einfach mal den Stecker gezogen..

..und -zack- lief alles wieder. Habe nicht mal die Anleitung benötigt :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xlabuda 28.11.2016, 11:24
67. Router aus - an

Zitat von schwamm
hat bei mir geholfen.....wie man an diesem Beitrag erkennen kann.....
bei mir auch.
Störung < 3 min.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klaus_alberts 28.11.2016, 11:25
68.

Zitat von Kamillo
Laut Forenbeiträgen bei Heise und Golem deutet es auf massive Angriffe auf die Firmware diverser Speedport-Router der Telekom hin. Scheinbar geht es dabei um das Protokoll TR-069, welches viele Provider nutzen, um die Firmware der Kundenrouter aktualisieren zu können. TR-069 gillt laut einem Artikel von 2014 auf heise.de als angreifbar. Ein Forennutzer.....
Mit meiner Fritz!Box 7412 gibt es seit gestern(Sonntagnachmittag) die gleichen Probleme. Auch ein Neustart der Fritz!Box hat nicht geholfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hanfiey 28.11.2016, 11:29
69. Nicht nur Telekom

Hier war auch 1&1 betroffen oder wie die gerade heißen. Den Router aus und ein schalten ist aber genau das richtige Mittel, falls das nicht geht muss das Gerät auf "Werkseinstellungen" zurück. Wer seine Daten dann nicht gesichert hat ist die aber los :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 12