Forum: Netzwelt
Strategie bei iPhones und Apple Watch: Apple kratzt an der Mittelklasse
AFP

Die Kameras sind die auffälligste Neuerung der 11er-iPhones. Wichtiger aber könnte eine andere Änderung sein - und dass ein Oldie in die Verlängerung geht.

Seite 1 von 4
forsakenid 11.09.2019, 13:17
1. Bildunterschrift

Die junge Frau in eurem abgebildeten Foto ist Justine Ezarik, alias "iJustine" auf YouTube. So ein bisschen Recherche hätte ich diesbezüglich von euch durchaus erwartet... Passt ja schließlich auch zum Thema.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kopi4 11.09.2019, 13:37
2.

Nicht „eine Frau“ probiert auf dem Foto das neue iPhone aus. Das ist eine YouTuberin mit 6 Millionen Abonnenten.Inhalt Ihres Kanals: relativ unkritisch die neuen Apple-Produkte testen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
S. J. Muck 11.09.2019, 13:45
3. iPhone okay, Watch überzeugend

Was ich etwas schade (aber nicht weltbewegend, sprich: nicht kaufentscheidend) finde, ist, dass Apple klammheimlich die „3-D-Touch“-Funktion gestrichen hat (nun ersetzt durch das technisch minderwertigere „Haptic-Touch“-Feature).
Und dass die Einbuchtung am oberen iPhone-Bildschirmrand (engl.: „notch“) nicht dezenter/schmaler geworden ist.
Auch das „Foto-Viereck“ auf der iPhone-11-Pro-Gehäuserückseite sieht designmäßig nicht gerade elegant aus.
Voll gelungen, meine ich, ist jedoch die Watch 5.
Ich denke, ich werde meine Watch 4 (die sehr, sehr gut ist) verkaufen und mir die noch bessere 5er-Watch zulegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michael.oettinger 11.09.2019, 14:14
4. Schon ganz gut

Schon ganz gut, die iPhones, die Apple da präsentiert hat. Das kann technisch und von der Innovation her fast mit dem neuen Redmi Note mithalten, das Xiaomi vor zwei Wochen vorgestellt hat. Kosten < 200 €.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rosa Elefant 11.09.2019, 14:37
5. Echte Nachhaltigkeit

Was für mich entscheidend ist: Auch mein 5 Jahre altes iPhone 6S+ ist nach wie vor auf dem aktuellsten Stand des Betriebssystems, läuft damit so schnell, dass mir nichts fehlt und kann laufend mit den neuesten Apps aufgewertet werden. Das relativiert das immer wieder kritisierte Preisgefälle sehr deutlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
noch_ein_forenposter 11.09.2019, 14:49
6.

Zitat von Rosa Elefant
Was für mich entscheidend ist: Auch mein 5 Jahre altes iPhone 6S+ ist nach wie vor auf dem aktuellsten Stand des Betriebssystems, läuft damit so schnell, dass mir nichts fehlt und kann laufend mit den neuesten Apps aufgewertet werden. Das relativiert das immer wieder kritisierte Preisgefälle sehr deutlich.
Das sage (bzw. schreibe) ich auch immer wieder. Gleiches gilt für mein iPhone 6s. Ich werde auch dieses Jahr kein neues kaufen, da das alte immer noch super funktioniert. Evtl. nächstes Jahr, oder evtl. auch nicht.

BTW: Ihr 6s+ ist höchstens 4 Jahre alt, da es erst September 2015 rausgekommen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NONON 11.09.2019, 15:00
7. Design

ich vermisse einen innovativen Design Schritt.Apple hat sich immer darüber auch definiert - die bunten iMacs nur als Beispiel ... Seit dem 6er Modell sind praktisch alle iPhone Modell ähnlich - von hinten muss man genau schauen, welches Modell man da liegen hat – ok die Triplekamera jetzt, aber hier gilt Form follows function ... das Logo sitz seit Jahren festgemeisselt an derselben Stelle - immer in derselben Größe ... laaaaangweilig. Und die aktuellen Farben des iPhone 11 muss mir echt jemand erklären ... noch laaaaangweiliger. Schade, ich wollte eigentlich dieses Jahr zuschlagen, aber vielleicht wird das ja nächstes Jahr etwas mit dem Design - Quantensprung ... dann steigen auch die Verkaufszahlen wieder, glaube ich zumindest.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
themistokles 11.09.2019, 15:16
8.

Zitat von forsakenid
Die junge Frau in eurem abgebildeten Foto ist Justine Ezarik, alias "iJustine" auf YouTube. So ein bisschen Recherche hätte ich diesbezüglich von euch durchaus erwartet... Passt ja schließlich auch zum Thema.
Stimmt. Und jetzt? Ändert das was an dem Artikel?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Karbonator 11.09.2019, 15:20
9.

Ein 2 Jahre alts Handy für 529 Euro - das als fast Mittelklasse zu bezeichnen, ist schon etwas sehr großzügig, finde ich.

Mal einen bekannten Konkurrenten in den Raum geworfen: Galaxy S8, ein feines Telefon, bekommt man für unter 400 Euro.

Den Vorgänger, S7 - und meines Erachtens das hübscheste Samsung-Handy -, um 300 Euro.

Das iPhone 8 ist alles, aber nicht Mittelklasse, würde ich sagen. Da gibt es andere (ältere) iPhone-Modelle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4