Forum: Netzwelt
Strategie bei iPhones und Apple Watch: Apple kratzt an der Mittelklasse
AFP

Die Kameras sind die auffälligste Neuerung der 11er-iPhones. Wichtiger aber könnte eine andere Änderung sein - und dass ein Oldie in die Verlängerung geht.

Seite 2 von 4
three-horses 11.09.2019, 15:27
10. Nicht zu empfehlen.

Zitat von michael.oettinger
Schon ganz gut, die iPhones, die Apple da präsentiert hat. Das kann technisch und von der Innovation her fast mit dem neuen Redmi Note mithalten, das Xiaomi vor zwei Wochen vorgestellt hat. Kosten < 200 €.
Allgemein sind die Preise für 4G Smartis in freien Fall. Und alle mit 5G dann ab so 600$. iPhone 11: "Up to 30 LTE bands Gigabit-class LTE for the most extensive roaming worldwide. It just announced its iPhone range for 2019/2020. There are three phones, the iPhone 11, iPhone 11 Pro, and iPhone 11 Pro Max. But not one of them offers 5G." Also nix für etwa 1000$ Plus. Das ist Gestern für das Morgen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deufin 11.09.2019, 15:30
11. Absurde Preise

Die Preise sind nachwievor absurd. Und ein Telefon für über 500 Euro als Mittelklasse zu bezeichnen ist noch absurder.
Mittelklasse ist das 2-300 Euro Segment.

Aber ist für mich eh wurscht, da ich mir nie ein derartiges Gerät ohne herausnehmbaren Akku, ohne mSD-Kartenslot oder 3.5mm Klinkenstecker kaufen werde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rahvin 11.09.2019, 15:39
12.

Ganz richtig formuliert: "Dafür kann der Konzern damit aber mehr Kunden für Dienste wie Apple Arcade und Apple TV+ heranzüchten." Wer sich an dieser Vorgehensweise für das geschlossene Appleuniversum nicht stört, dem ist beim besten Willen nicht mehr zu helfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mbu66 11.09.2019, 16:18
13.

Ein Ladegerät mit wahnsinnigen 15 Watt. Ein echter Fortschritt, wo der Wettbewerb 25 bis 45 Watt anbietet.
Mit dem scheußlichen Kamerakreis auf der Rückseite verabschiedet man sich auch noch von dem Anspruch, Designführer zu sein. Auch die Notch im Display zeigt null Kreativität.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heinz.murken 11.09.2019, 17:18
14. Zwischen billig und preiswert

ist ja nun mal ein Unterschied.
Billig=ich muss in kurzer Zeit den gleichen oder ähnliche Artikel wieder kaufen um den gewohnten Standard halten zu können..
Preiswert: es ist für mich seinen Preis wert, z.B. weil ich sehr lange noch (kostenlose!) Updates bekomme und damit auf der sicheren Seite bin - auch wenn der Anschaffungspreis vielleicht etwas höher ist.
Ich erspare uns allen weitere Beispiele.
In diesem Sinn ist das 11er preiswert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alfred 11.09.2019, 18:31
15.

Mit einem Bildschirm der einen breiten schwarzen oberen Rand benoetigt ist es schon veraltet bevor es den Markt erreicht.. Chinesische Modelle fahren die Selfi Kamera oben aus, oder haben eine 3mm breite Nase in der sich die Kamera versteckt. Und das fehlende 5G der Makel schlechthin, denn man kauft doch nicht alle 2 Jahre ein neues High End Phone, nur weil Apple das gerne so haette.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeichenkette 11.09.2019, 20:26
16. Zur Information...

Apple hat seit dem iPhone 3G nur alle zwei Jahre ein "neues" iPhone herausgebracht, das Jahr dazwischen gab es nur Detailverbesserungen: nach dem 3G kam das 3GS, nach dem 4 das 4s, nach dem 5 das 5s. Seit dem iPhone 6 hat sich der Produktzyklus auf drei Jahre verlängert: Das iPhone 6, 6s und 7 waren bis auf innere Details identisch, zusammen mit dem 8 (das auch nur in Nuancen verändert war) gab es dann das ganz neue iPhone X. Im Jahr darauf das Xs und jetzt halt das X Pro, alle praktisch dasselbe Smartphone mit Verbesserungen in Hinsicht Geschwindigkeit, Kamera und Akkulaufzeit, aber keinerlei Änderungen im Design oder im grundsätzlichen Aufbau. Wer sich darüber echauffiert, der weiß das offenbar nicht. Letztlich ist das völlig in Ordnung, denn so werden durchaus bewährte Designs über die Jahre verbessert, der Wert der "alten" Geräte bleibt erhalten und man kann locker drei oder vier Jahre (oder noch länger) warten, bis man sich ein neues iPhone kauft (unterstützt werden sie ja in der Regel fünf Jahre), was auch den hohen Preis doch sehr relativiert. Irgendwie hat man immer das Gefühl, dass sich über Apple vor allem Leute aufregen, die eher irrational sind. Ein Tausender für ein Smartphone klingt bescheuert, aber rational betrachtet sind das 200€im Jahr, wenn man es fünf Jahre benutzt, das sind rechnerisch 17€ im Monat. Das macht keinen arm, der es nicht vorher auch schon war. Zumal man andere halbwegs brauchbare Geräte ja auch nicht umsonst bekommt und die in der Regel auch viel kürzer unterstützt werden. Wenn ein iPhone-Käufer dann letztlich den Gegenwert einer Pizza im Monat mehr ausgibt, dann weiß ich echt nicht, warum andere sich darüber so aufregen können. Zumal sie selber bestimmt auch Geld für Dinge ausgeben, die andere für bescheuert halten. Diese Preisdiskussion ist jedenfalls immer unendlich peinlich. "Gefällt mir aber besser" ist bei absolut allem Grund genug, mehr Geld auszugeben, nur bei allem mit Elektronik scheint das bei manchen Leuten nicht genug zu sein. Bei Schuhen, Autos oder Sofas regt sich doch auch keiner darüber auf...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
YvesBrunner 11.09.2019, 20:44
17.

Ich habe auch ein iphone 6s und das Ding funktioniert immer noch perfekt. Würde mal gerne wissen welches Android Handy, nach so langer Zeit noch geupdatet wird bzw. überhaupt noch funktioniert. Über die Jahre gerechnet lohnt sich ein Iphone einfach mehr, als jedes andere Handy.

Dazu kommt Schnickschnack wie perfekter Sync mit dem Macbook pro und Ipad, wireless Passwörter die in einem Gerät sind werden auf alle Geräte übertragen usw. Hört sich nach schnick schnack an, ist aber einfach angenehm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 11.09.2019, 22:00
18.

Zitat von Rosa Elefant
Was für mich entscheidend ist: Auch mein 5 Jahre altes iPhone 6S+ ist nach wie vor auf dem aktuellsten Stand des Betriebssystems, läuft damit so schnell, dass mir nichts fehlt und kann laufend mit den neuesten Apps aufgewertet werden. Das relativiert das immer wieder kritisierte Preisgefälle sehr deutlich.
Ich melde mich von einem iPhone SE. Gekauft, als Apple es schon aus dem Programm genommen hatte. Weil: Es kann genug, und es ist ein Gerät, das in die Brusttasche passt. Das wird mich hoffentlich die nächsten fünf, sechs Jahre begleiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 11.09.2019, 22:24
19. Sony

Zitat von YvesBrunner
Ich habe auch ein iphone 6s und das Ding funktioniert immer noch perfekt. Würde mal gerne wissen welches Android Handy, nach so langer Zeit noch geupdatet wird bzw. überhaupt noch funktioniert. Über die Jahre gerechnet lohnt sich ein Iphone einfach mehr, als jedes andere Handy. Dazu kommt Schnickschnack wie perfekter Sync mit dem Macbook pro und Ipad, wireless Passwörter die in einem Gerät sind werden auf alle Geräte übertragen usw. Hört sich nach schnick schnack an, ist aber einfach angenehm.
die Z reihe ist das beste auf dem Markt, das beste design was ich kenne, updates gibts ewig und die HW ist extraklasse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4