Forum: Netzwelt
Streamripper-Seiten: Google blockiert Zugriff auf YouTube-Tonspuren
DPA

Sogenannte Streamripper ziehen sich die Tonspuren aus YouTube-Videos und erstellen daraus MP3-Dateien. Doch Google kappt jetzt offenbar mehreren Anbietern den Zugang zur Videoplattform.

Seite 3 von 5
Newspeak 12.07.2019, 18:11
20. ...

"Ein Google-Sprecher teilte dem SPIEGEL am Freitag mit, es sei nicht erlaubt, YouTube-Videos ohne ausdrückliche Zustimmung des Rechteinhabers herunterzuladen:"

Der Anfang vom Ende von Google. Mal ehrlich, seid ihr wirklich so doof, euch gegen eure Kundschaft zu stellen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wauz 12.07.2019, 18:15
21. Es gibt auch noch

das recht auf die Privatkopie. Damit ist zu Hause rippen legal. Es ist auch eine Frage des Geschicks: Schließlich muss YouTube ja die Datei streamen, damit man sie schauen kann. Und einen Proxy können sie technisch nicht verhindern. Letztendlich ist es technisch immer möglich, sich die Tonspur eines Videos zu besorgen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefan_worc 12.07.2019, 18:48
22. Nehmt einfach...

den guten alten JDownloader....der funzt immer! Ganz egal was Youtube unternimmt. Wenn die den Zugriff ändern, gibt es in max. 1 Stunde ein upgedatetes Script...und es funzt wieder....und man muss weder etwas tun noch etwas für das Programm bezahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maklerin156 12.07.2019, 18:50
23. Das Nächste wird youtube crypted, wie Amazon Prime

Da ist es nicht möglich zu rippen.
Dann heisst es pay per view.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schmidti43 12.07.2019, 19:39
24. Immer schön behalten

funktionierende Downloader im App Store, von Google Play hab ich keine Ahnung. Hab mal aus Versehen mein Ipad neu aufgesetzt, da war meine Lieblingsapp weg sogar bezahlt und nicht mehr zu finden im AppStore.
Hab wieder eine gut funktionierende App immer schön das Ipad mindestens 1 Lichtjahr vom Rechner fernhalten. Wegen ITunes

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peer Pfeffer 12.07.2019, 20:28
25. Legal: vbcable

Zitat von Cascara LF
Laienhaft gedacht, ich bin da nicht so bewandert: Vielleicht wird es ja daraufhin bald eine Möglichkeit geben auf den Ton nicht über ein Tool das den direkten Zugang zu YT braucht, zuzugreifen. Etwas, was auf den Browser oder die Soundkarte zugreift vielleicht.
Ja, gibt es schon länger. Das Tool heißt vbcable (googlen). Es legt je ein virtuellen Ein- und Ausgabetreiber für die Soundkarte an. Es arbeitet im Prinzip so, als wenn Sie den Ein- und Ausgang der Soundkarte mit einem analogen Kabel miteinander verbinden, und so die abgespielte Musik mit einem Soundrekorder gleich wieder aufnehmen. ABER: durch das Tool brauchen Sie kein Kabel , und das wichtigste: die Musik wird nicht von digital nach analog gewandelt und dann wieder von analog zu digital, was ein starker Qualitätsverlust wäre, sondern es bleibt digital. Allerdings, kleiner Wermutstropfen: die Musik kommt im Video mp3 komprimiert an, wird beim Abspielen dekomprimiert, beim späteren Abspeichern aus dem Soundrekorder wiederum mp3 komprimiert. Hifi-Puristen mit goldenen Kabeln mögen sich die Fingernägel hochbiegen, ich höre da ehrlich gesagt für den Alltagsbetrieb keinen Unterschied mit meinen 50-Euro-Kopfhörern.

Und: die Methode, das dekomprimiert abgespielte mit was Stück immer wieder aufzunehmen, ist legal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr_gb 12.07.2019, 20:52
26. Goo : das ach so gerechte, rechtschaffene Unternehmen

Nur mit Lügen und Betrügen verdienen die ihr SuchMaschinenGeld. Denn nicht das was ein User sucht wird gefunden, sondern das wird gefunden nur, an dem Goo verdient.
Lug- und Betrug-Strategien und -Taktiken liessen sich vollständig detaillieren.
Kaum jemand aber publiziert es. Wie im Beitrag auch erwähnt : Ärger mit Goo wolle man nicht.
Nix Neues.
Auch nicht neu, dass wir alle darum wissen wie Goo eben Kasse macht mit klar und unzweideutig unlauteren Methoden : 'adaptiv dynamisch verfälschende SuchErgebnisse'.

So ist doch zu hier denn auch fragen in diesem YT-Kontext :
ist Goo etwa da auch genauso 'konsequent', wo sie massiv gut verdinen in der untersten Schmuddelecken-Kategorie höchst fragwürdiger und zweifelsfrei oftmals sicher nicht legaler Gewalt- und XXX-Sites, Chat- und Dating-Dienste ?

Wäre Goo so konsequent und vermeintlich geradlinig, hätten sie reichlich damit zu tun, sich selbst zu blockieren in so manchen Ecken aller Nets ..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quark2@mailinator.com 12.07.2019, 21:41
27.

Versteh ich nicht. Alles was über die eigene Soundcard wiedergegeben wird, kann man doch abspeichern, egal ob YT oder was sonst so läuft. Könnte YT nur verhindern, wenn sie die Ausgabe in der Qualität beschränken. Abgesehen davon landen YT-Videos bei mir in temporären Browser-Dateien, die ich nur umbenennen brauche. Scheint mal wieder ne Aktion gegen Nutzer zu sein, die sich technisch nicht auskennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Simmons 12.07.2019, 23:29
28. China - bitte übernehmen!

So wie Google sich mit dem angedrohten Android-aus für Huawei ins Knie geschossen hat (die entwickeln jetzt noch schneller ein eigenes Betriebssystem) könnte es auch für YouTube laufen. Die Chinesen setzen eine weniger beschränkte Videoplattform auf. Gut so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lmeter 12.07.2019, 23:49
29. Google hat wohl keine Ahnung von Recht

Gesetzlich ist es erlaubt Videos oder Ton zu downloaden. Man hat hat den Anspruch auf Privatkopien egal von welcher Quelle, wenn man das Original erworben hat.
Außerdem hat Google einen Logikfehler, was ist wenn der Rechteinhaber ausdrücklich erlaubt das es herunter geladen werden kann.
Was ist mit Privaten videos?

Zum anderen kann man auch einfach den Ton aufnehmen. Man kann ebenso einfach den Ton und das Bild über die Grafikkarte aufnehmen.
Google scheint ziemlich keine Ahnung von technik zu haben, wenn die denken das es reicht, so etwas unmöglich zu machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 5