Forum: Netzwelt
Streit um Wikipedia: Chefin von Wikimedia tritt zurück
Corbis

Die ehrenamtlichen Autoren der Wikipedia und der Führungszirkel des Projekt liegen seit Langem im Clinch. Nun muss die Chefin gehen, wegen verheimlichter Pläne für eine Suchmaschine.

Seite 1 von 2
syracusa 26.02.2016, 14:55
1. hier geht es um die Wurst

Auch die deutsche Wikipedia stinkt vom Kopf her. Hier dürfte der Widerspruch zwischen freien Autoren und dem "Apparat" sogar am schärfsten ausgeprägt sein.

Symptomatisch für die deutsche Wikipedia ist der Artikel über "Pfälzer Bauernseufzer", in dem eine weder dem Namen, der Herkunft, der Zusammensetzung und der Form nach existierende Wurstsorte beschrieben wird. Selbst offensichtlichste Fehler wie die Verwechslung der Pfalz mit der Oberpfalz können nicht behoben werden, weil der Fehler in einem Fachbuch steht, das den WP-Richtlinien zufolge als verbindliche Quelle anzusehen ist.

Beitrag melden
sowasnettes 26.02.2016, 15:11
2.

Ich kenne nur Universitätsprofessoren, die sich selbst Profile/"Informationsseiten" anlegen und ihre eigenen Beiträge editieren. Und die frz Regierung schreibt auch immer wieder gerne Beiträge über sich selbst.
Eine Suchmaschine fände ich klasse. Opensource. Ohne Speicherung der Sucheinträge der Nutzer (wie bei Google).

Beitrag melden
Korken 26.02.2016, 15:25
3. Die deutsche Wikipedia...

Wie syrcusa schon schrieb, die dt. Wiki stinkt vom Kopf her. Hart ausgedrückt aber die Lösch- und Verweigerungsadmins sind hier eine Katastrophe. Selbst offensichtliche Kleinigkeiten darf man nicht ohne Quelle korrigieren, da bleibt lieber 1+1=3 stehen, weil es früher mal so jemand reingeschrieben hat. Auch empfehlenswert "Die dunkle Seite der Wikipedia" sich mal anzuschauen um zu sehen, welche Auswüchse das nehmen kann.

Beitrag melden
Ambermoon 26.02.2016, 15:26
4.

Zitat von syracusa
Auch die deutsche Wikipedia stinkt vom Kopf her. Hier dürfte der Widerspruch zwischen freien Autoren und dem "Apparat" sogar am schärfsten ausgeprägt sein. Symptomatisch für die deutsche Wikipedia ist der Artikel über "Pfälzer Bauernseufzer", in dem eine weder dem Namen, der Herkunft, der Zusammensetzung und der Form nach existierende Wurstsorte beschrieben wird. Selbst offensichtlichste Fehler wie die Verwechslung der Pfalz mit der Oberpfalz können nicht behoben werden, weil der Fehler in einem Fachbuch steht, das den WP-Richtlinien zufolge als verbindliche Quelle anzusehen ist.
Ach, sind Sie die IP 188.107.*.*, die mehrfach versucht hat, ihre Privatmeinung in den Artikel zu schreiben? Tja, so funktioniert Wikipedia zum Glück: Der Schwarm passt auf, dass niemand vandaliert, und Artikel werden anhand von Literatur geschrieben, nicht anhand von Wunschdenken.

Beitrag melden
Palmstroem 26.02.2016, 15:42
5. Vergeßt wikipedia

wikipedia ist längst ein Opfer politischer Interessen geworden. So hat im deutschen Ableger die Putin-Fraktion bei aktuellen politischen Themen die Oberhand und mißbraucht Administratorenrechte zur Zensur anderer wissentschaftlicher Meinungen.

Beitrag melden
bronstin 26.02.2016, 15:49
6.

Zitat von syracusa
Auch die deutsche Wikipedia stinkt vom Kopf her. Hier dürfte der Widerspruch zwischen freien Autoren und dem "Apparat" sogar am schärfsten ausgeprägt sein. Symptomatisch für die deutsche Wikipedia ist der Artikel über "Pfälzer Bauernseufzer", in dem eine weder dem Namen, der Herkunft, der Zusammensetzung und der Form nach existierende Wurstsorte beschrieben wird. Selbst offensichtlichste Fehler wie die Verwechslung der Pfalz mit der Oberpfalz können nicht behoben werden, weil der Fehler in einem Fachbuch steht, das den WP-Richtlinien zufolge als verbindliche Quelle anzusehen ist.
Sie haben Wiki nicht verstanden - Ihre persönliche Meinung (dort POV genannt) interessiert da keinen, aber belegen müssen Sie es können und zwar mit "reputablen Quellen" - also bleibt (zum Glück) Russia Today oder die National-Zeitung draußen, genauso wie Web-Blogs, Youtube und diverse Sachen von Orion-Heimreiter usw.

Beitrag melden
bronstin 26.02.2016, 16:00
7.

Zitat von Palmstroem
wikipedia ist längst ein Opfer politischer Interessen geworden. So hat im deutschen Ableger die Putin-Fraktion bei aktuellen politischen Themen die Oberhand und mißbraucht Administratorenrechte zur Zensur anderer wissentschaftlicher Meinungen.
Sie haben Wiki auch nicht begriffen...

Belegen mit "reputablen Quellen" (die staatlichen oder halbstaatlichen Kreml-Medien gehören genausowenig dazu wie die Nationalzeitung). Ihre persönliche Meinung bleibt Ihnen unbenommen, hat aber nichts in Artiklen verloren... Schreiben Sie selber Bücher oder Zeitschriftenbeiträge und zitieren Sie sich anschließend!

Gibt ja nicht umsonst Administratoren, die darüber wachen, dass nicht jede obskure Quelle akzeptiert ist. Übrigens sind auch unangemeldete IPs äußerst ungern gesehen... (kann ja jeder: der Kreml und auch die Adenauerstiftung haben das schon probiert - ist aber jedesmal rausgekommen)

Beitrag melden
comeback0815 26.02.2016, 16:39
8.

Zitat von Ambermoon
Ach, sind Sie die IP 188.107.*.*, die mehrfach versucht hat, ihre Privatmeinung in den Artikel zu schreiben? Tja, so funktioniert Wikipedia zum Glück: Der Schwarm passt auf, dass niemand vandaliert, und Artikel werden anhand von Literatur geschrieben, nicht anhand von Wunschdenken.
Das mag für Teile der Wikipedia sicher zutreffen. Aber in jedem geschlossenen System - mag es sich auch noch so offen geben - wird es immer Menschen geben, die ihr eigenes Wunschwissen höher bewerten, als das anderer. Man möge so manche Endlos-Diskussion verfolgen. Das kann sehr erhellend sein.

Beitrag melden
olivervöl 26.02.2016, 16:55
9. Die Wikipedia braucht eine Reform

Leider wird insbesondere die deutsche Wikipedia immer wieder auch von Administratoren entgegen ihrem Anspruch für Werbung und zur politischen Diffamierung missbraucht. Mehr Transparenz würde helfen.

Die Einträge über Ken Jebsen und Daniele Ganser sind gute Beispiele für das undemokratische und aggressive Verhalten der Administratoren.

In anderen, politisch harmloseren Bereichen leistet die Wikipedia großartige Arbeit.

Beitrag melden
Seite 1 von 2
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!