Forum: Netzwelt
Supermarkt für Cybercrime: "Avalanche"-Drahtzieher nach weltweitem Online-Betrug vor
Getty Images/ iStockphoto

Mit Schadsoftware und anderen Attacken hat eine Gruppe Cyberkrimineller Zehntausende Bankkonten geplündert. Nun stehen die Betrüger vor Gericht.

prodemo 16.05.2019, 19:23
1. Wo?

Wo findet der Prozess denn statt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thilog 16.05.2019, 22:20
2. Nochmals: wo "stehen" diese Verbrecher vor Gericht?

Ist es wirklich zu viel verlangt, von einem "Journalisten" aus dem "Netzweltressort" von SPON darüber informiert zu werden, wo der Prozess seit wann stattfindet, vor welchem Gericht in welchem Land usw.?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rosenname 16.05.2019, 22:24
3. Dünne Meldung

Wer wird angeklagt? Welcher konkrete Schaden? Was ist konkret passiert? Es ist nur von einem Versuch berichtet, was ist tatsächlich erfolgt? Alles sehr nebulös. Das ist kein informativer Journalismus.
Sorry, erst recherchieren, dann alarmieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_rookie 17.05.2019, 00:34
4. @3 Rosenname

Welcher konkrete Schaden verursacht wurde können Sie Problemlos googeln. Ich plädiere darüber hinaus auch endlich indirekte Schäden mit in die Strafen einzubeziehen: Wegen solcher kriminellen Hacker muss ich ständig meine Software aktualisieren. Das kostet mich Zeit und Geld. Um es einfach rechnen zu können: Alle in einem Jahr erwischten Hacker müssen gemeinsam die IT Sicherheitskosten aller Unternehmen, Behörden und Privatpersonen tragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren