Forum: Netzwelt
Support-Ende: Ab 2020 wird Windows 7 gefährlich
dpa

In genau einem Jahr will Microsoft aufhören, Support für Windows 7 zu leisten. Das ist vor allem ein Sicherheitsproblem. Firmen können sich weitere Unterstützung erkaufen, alle anderen sollten umdenken.

Seite 1 von 13
TheBear 15.01.2019, 16:13
1. Ist doch schon jetzt gefährlich

Windows 7 (aber auch windows 10) sind doch schon jetzt gefährlich - und zwar für die Gesundheit. So wie das langsamer und langsamer wird, weil es kein wirklich funktionsfähiges System ist, da regt man sich manchmal über das gesundheits erträgliche Mass hinaus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m.klagge 15.01.2019, 16:18
2. Wer so wenig Ahnung hat wie dieser anonyme "mak"

sollte sich Ringe um die Beine schweißen, damit ihn nicht die Schweine beißen. Nur ein kleines Beispiel: Sowohl Win7 Professsional als auch Win7 Enterprise waren und sind frei verkäuflich und bei jedem, der auch nur ein kleines bißchen Plan hat, auf dem Rechner installiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Marvin__ 15.01.2019, 16:18
3. Windows 7 ist seit Juli 2009 auf dem Markt

All die bösartigen Sicherheitslücken, die es ab 2020 angeblich gefährlich machen sollen, gibt es also schon seit knapp 10 Jahren. Die 10-100 Lücken, die jeden Monat geschlossen werden, entstehen nämlich nicht spontan. Sie waren schon immer da, und haben es nur zufällig auf die Liste der zu reparierenden Fehler geschafft.

Wenn es absolut unverantwortlich wäre, ein Betriebssystem mit diesen Lücken zu nutzen, dann hat nicht nur die Firma Microsoft ein Riesenproblem - sie verkauft dieses "gefährliche" Produkt ja, wohl wissend, dass es voller Sicherheitslöcher ist. Sondern auch als die IT-Verantwortlichen, die ihren Firmen Microsoft Windows als Betriebssystem empfehlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lexington67 15.01.2019, 16:27
4.

Zitat von TheBear
Windows 7 (aber auch windows 10) sind doch schon jetzt gefährlich - und zwar für die Gesundheit. So wie das langsamer und langsamer wird, weil es kein wirklich funktionsfähiges System ist, da regt man sich manchmal über das gesundheits erträgliche Mass hinaus.
Wenn das System langsamer und langsamer wird, dann sitzt das Problem meist vor dem Rechner.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Abel Frühstück 15.01.2019, 16:27
5.

Ich überlege, meinen Win7-Rechner vom Netz zu nehmen, um ihn als Arbeitspferd weiter zu betreiben. Fürs Internet und Mails könnte ich mir ein Notebook mit Linux vorstellen. Win10 ist mir unsympathisch und steht zu sehr im Verruf, private Daten heimzusenden. (Ist möglicherweise nur ein Gerücht.)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
theos001 15.01.2019, 16:45
6.

Zu allererst: Ich selbst kenne wen, der seinen PC aus einem Computerladen hat....mit vorinstallierten W7 Professional.
Habe W7 auf dem Rechner und ich würde vermutlich eher zu Linux wechseln. Von W10 hört man immer wieder Stories von Fehlern, die es bei W7 nie gab. Auf Arbeit haben wir inzwischen ein paar W10 systeme.... manchmal klappt nichtmal das normale Runterfahren! PC bringt Fehlermeldung und fährt wieder hoch - das ist eine Grundfunktion jedes Systems, wie kann das im Normalfall fehlschlagen??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupenrein 15.01.2019, 16:49
7.

Microsoft hat durch Windows mit seinem derzeitigen Marktanteil von rund 90 Prozent (Stand: März 2016) noch immer eine Art Monopol-Macht, zumindest was die Desktop-Betriebssysteme angeht.
W 7 hat 70%, W 8.1 10 und W 10 14% Anteil.
Microsoft hofft jetzt auf das große Geschäft durch Umstieg der beängstigten User auf M 10.
Aber in W 10 sind mindestens so viele bugs enthalten wie in W7. W 8 wurde besonders der vielen
bugs von Microsoft auf W 10 umgestellt.
Generell gilt, dass es überhaupt keine fehlerfreie Software gibt. Ist zwar kein Trost,
sollte aber helfen Panik zu vermeiden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sponuser936 15.01.2019, 16:49
8. Kann ich überhaupt nicht bestätigen

Zitat von TheBear
Windows 7 (aber auch windows 10) sind doch schon jetzt gefährlich - und zwar für die Gesundheit. So wie das langsamer und langsamer wird, weil es kein wirklich funktionsfähiges System ist, da regt man sich manchmal über das gesundheits erträgliche Mass hinaus.
Wenn Ihr Windows 7 oder 10 immer langsamer und langsamer wird, sitzt das Problem vermutlich zwischen Tastatur und ca. einem Meter davor.

Ich habe Windows 10 seit zwei Jahren installiert und noch nie Probleme mit Performance gehabt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emil_erpel8 15.01.2019, 16:53
9.

So eine Quarkmeldung. Erstens wird ein System nicht erst durch die Einstellung des Supports "gefährlich". Das muß es nämlich schon vorher gewesen sein.

Zweitens ist das meistgenutzte Betriebssystem schon seit vielen Jahren, spätestens seit dem Siegeszug der Mobiltelefone: Linux.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13