Forum: Netzwelt
T-Online, Freenet, Web.de und GMX.de: Deutsche E-Mail-Anbieter stellen auf Verschlüss

Ab heute stellen die vier größten deutschen E-Mail-Anbieter auf den verschlüsselten Nachrichtenversand um. Manche Nutzer müssen jetzt nachhelfen, sonst können sie ihre E-Mails womöglich bald nicht mehr lesen.

Seite 1 von 7
MichaelM 31.03.2014, 12:20
1. Aha

und niemand in der Welt, insbesondere die NSA nicht, ist nun in der Lage, zu entschlüsseln oder "den Code zu knacken", wie es so schön heisst?

Wer glaubt eigentlich solche Mär?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
till2010 31.03.2014, 12:26
2.

Über Web.de habe ich auch Warnmails bekommen, und trotzdem es eine Anleitung zur Umstellung mit zwei verschiedenen Möglichkeiten gab habe ich nicht die geringste Ahnung wie es geht. Vielleicht sollte ich in meinem nächsten Leben Informatik studieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Turin 31.03.2014, 12:26
3. Geltungsbereich

Gilt das auch für Varianten wie gmx.net, .com oder andere Varianten der Anbieter?
Wäre mal interessant zu wissen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cryn 31.03.2014, 12:29
4.

Was für ein schman.. einzig was hilft APG verschlüsselung bzw. für Android

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joint 31.03.2014, 12:30
5. Starttls

Diese Option erlaubt übrigens auch einen Fallback auf unverschlüsselte Kommunikation, falls es der Server will. Der Anwender bemerkt das nicht. Insofern besser SSL einstellen, damit wird die Verschlüsselung erzwungen. Und den Postausgangsserver nicht vergessen, der muss auch geändert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michaelXXLF 31.03.2014, 12:32
6.

Und das bringt jetzt: Genau gar nichts.

OK, wenn ich mich in ein fremdes WLAn hänge kann dessen Betreiber mein Mailpaßwort nicht mehr abfangen. das war es dann aber auch schon.

Und das hätte man vor 20 Jahren auch schon haben können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gehlhajo_reloaded 31.03.2014, 12:34
7.

Zitat von MichaelM
und niemand in der Welt, insbesondere die NSA nicht, ist nun in der Lage, zu entschlüsseln ...?
Viel zu aufwendig. Die Mails liegen weiterhin unverschlüsselt auf den Servern. Sollte Bedarf bestehen, fragt man einfach freundlich bei den Kollegen vom BND nach......
Ansonsten ist starke Verschlüsselung auch nicht von der NSA zu "knacken"....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
richyreich 31.03.2014, 12:40
8. Niemand

Zitat von MichaelM
und niemand in der Welt, insbesondere die NSA nicht, ist nun in der Lage, zu entschlüsseln oder "den Code zu knacken", wie es so schön heisst? Wer glaubt eigentlich solche Mär?
glaubt solche Mär, aber wenn Sie den Artikel gelesen hätten, wüssten Sie, dass diese Mär hier auch nicht verbreitet wird.
Ich finde allerdings auch, dass der Artikel noch viel deutlicher hätte herausstellen sollen, dass nur eine echte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung wirklich Sicherheit bietet. Und das nicht nur, wenn man irgend eine "Mär" glaubt, sondern vor Allem, wenn man alles richtig macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
esegerer 31.03.2014, 12:41
9. Kein Problem für NSA ...

... denn die können auch https livestreams mithören

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7