Forum: Netzwelt
Technik und Design: "Das Smartphone wird verschwinden"
1980 Bandai Namco Entertainment

Paola Antonelli ist als Chefkuratorin des Museum of Modern Art in New York zu einer der wichtigsten Frauen der Kunstwelt aufgestiegen. Im Interview spricht sie über gutes Design, Gadgets und ihre Liebe zu Computerspielen.

Seite 1 von 8
boscoverde 28.08.2016, 10:11
1. Faxgerät??

War das nicht eine ursprünglich deutsche Erfindung, der (dann leider wie so oft [auch Video Schrägkopfabtastung]) keine Marktchance eingeräumt wurde? Irgendwie klingelt der Name Telefunken in meinem Gedächtnis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michael_pfeiffer 28.08.2016, 10:13
2. Wer hat's erfunden?

Aha. Das Faxgerät wurde also in Japan erfunden. Da fragt man sich doch, ob die gute Frau schon mal was von Herrn Rudolf Hell aus Deutschland, dem Urvater des Faxgeräts, gehört hat.

Mit ihrem historischen Unwissen ist sie in den USA jedenfalls gut aufgehoben. Glaubt doch Präsident Obama, die USA hätten das Auto erfunden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karsten rohde 28.08.2016, 10:20
3.

Ich dachte, es kommt eine Begründung, warum das Smartphone verschwinden wird, aber es kam nur der Schönheitsfleck.
Es bleibt also erstmal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
icke_selba 28.08.2016, 10:23
4.

"Es ist deshalb auch kein Zufall, dass die Emojis in Japan erfunden wurden. Von dort kommt auch das Fax-Gerät."

Das ist falsch.
Aber in Japan hat sich das Fax - nachdem Anfang der 70er Jahre die ersten Geräte auf dem freien Markt erschienen (das erste dieser Geräte dürfte das Infotec 6000 gewesen sein - Infotec war eine deutsche Firma, damals zur Hoechst AG zugehörig) sind - aus nachvollziehbaren Gründen zuerst durchgesetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Moridin 28.08.2016, 10:29
5. Nicht nachvollziehbar

Frau Antonelli scheint ja relativ intelligent zu sein, aber warum scheint sie nicht zu berücksichtigen, dass sowas wie ein Smartphone Teil des Alltags werden könnte und somit kein "zusätzliches Gerät" mehr darstellt?

Ebenso scheint es für sie unvorstellbar, dass es Menschen gibt, die Technik mögen und gar kein Bedürfnis haben, sie "verstecken" zu wollen.

Für mich haben es beispielsweise Smartphones noch nicht geschafft, Audio-Player zu ersetzen - ein dediziertes Gerät ist hier nach wie vor qualitativ besser.
Solche Designer-Träume dürften daher allenfalls sehr langfristige Perspektiven sein - die technischen Möglichkeiten stehen ihnen meist (in vielen Fällen auch zum Glück!) im Wege.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sok1950 28.08.2016, 10:30
6. Emojis sind seit ein paar Jahren ein großer Trend???

Bin seit 1986 in der PC-Branche, Ausbildung, Programmierung usw. usf.

Was sind Emojis???
Das ist nur etwas für Möchtegern-IT-Typen...

PS: Die Fax-Technologie ist eine deutsche Erfindung, wie die Magnetschwebebahn ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deepfritz 28.08.2016, 10:37
7.

Zitat von michael_pfeiffer
Aha. Das Faxgerät wurde also in Japan erfunden. Da fragt man sich doch, ob die gute Frau schon mal was von Herrn Rudolf Hell aus Deutschland, dem Urvater des Faxgeräts, gehört hat. Mit ihrem historischen Unwissen ist sie in den USA jedenfalls gut aufgehoben. Glaubt doch Präsident Obama, die USA hätten das Auto erfunden.
Da gab es schon andere Personen vor Rudolf Hell die sich mit dem Fax beschäftigten. German Überheblichkeit?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Putin-Troll 28.08.2016, 10:39
8. Form follows function

Zitat von
Ich fände es zum Beispiel reizvoll, wenn ich statt meines Smartphones einfach ein Mini-Gerät direkt auf meinen Körper setzen könnte, wie einen Schönheitsfleck im Gesicht.
Und ich fände es reizvoll, in einem Schweizer Käse zur abeit zu fahren, blöd nur, dass der weder Räder noch Motor hat und deshalb völlig ungeeignet für die gestellte Aufgabe ist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drhek 28.08.2016, 10:46
9.

Die Frau hat offenbar viele Visionen. Ich gratuliere ihr zu ihrem Job!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8