Forum: Netzwelt
Technologiewechsel: Opera stellt seinen Google-Browser vor
Opera Software

Der Opera-Webbrowser ist ab sofort in einer neue Version verfügbar, die schneller sein und besser aussehen soll als bisher. Zudem werden neue Funktionen geboten. Die wichtigste Neuerung aber ist unsichtbar.

Seite 1 von 4
nickellodeon 28.05.2013, 16:40
1. dafür

verirrt er sich zuverlässig in den weiten des WWW. Das Update ist Grütze.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tetrafluorethen 28.05.2013, 16:43
2.

Die vereinfachte Suchfunktion, auch mit Kürzel war bei Opera schon Standard als es Chrome noch nicht gab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
7eggert 28.05.2013, 17:34
3.

Zitat von nickellodeon
verirrt er sich zuverlässig in den weiten des WWW. Das Update ist Grütze.
Nur weil Sie plötzlich nachts um Drei merken, daß Sie den Artikel über schnelle Kernfusion auf der Wikipedia lesen, statt seit Stunden im Bett zu liegen?^^

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joga-in-india 28.05.2013, 17:37
4.

Die Schnellwahl gibts auch schon seit mehreren Versionen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
priexo 28.05.2013, 17:41
5. suchfunktion

Zitat von tetrafluorethen
Die vereinfachte Suchfunktion, auch mit Kürzel war bei Opera schon Standard als es Chrome noch nicht gab.
...und man kann sehr einfach seine eigenen Suchfunktionen bzw. Suchkürzel kreieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berlinero 28.05.2013, 17:43
6. Wie lange ist Opera dabei?

Ewigkeiten! Der Marktanteil dabei: lächerlich gering. Die Vorteile die bisher auch galten: über Bord. Der Sinn dieses Browsers auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gabrieljuge 28.05.2013, 17:54
7.

die tollen gruppier-/stapelbaren tabs sind weg. schade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gsfx 28.05.2013, 18:15
8.

Die erste Version, die aufgeräumt ist? Opera war schon aufgeräumt, als es manche Browser noch nicht gab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dagegengewicht 28.05.2013, 18:21
9. nutzt ihr mal ....

Zitat von berlinero
Ewigkeiten! Der Marktanteil dabei: lächerlich gering. Die Vorteile die bisher auch galten: über Bord. Der Sinn dieses Browsers auch.
... alle schön den internet-explodierer oder den feuerfuchs - meinetwegen auch chrome oder safari. der opera ist in vielen bereichen der konkurenz erheblich vorraus, schnell, relativ klein (in anbetracht das man einen vollwertigen mail-client dabei hat) und: er ist ziemlich robust gegenüber werbeadds und anderem geschrubbel, eben weil es nur wenige installationen gibt und es sich kaum lohnt die paar opera-installationen gezielt anzugreifen.

aber wie gesagt, nutzt ihr mal schön die mainstream-browser für die ihr n addblocker braucht und die das vorhandensein eines solchen addons seiten wie spiegel-on und wer weiß nicht wem sonst noch alles direkt stecken ... . bitte bloß nicht wechseln, ich fühl mich gut auf meiner kleinen insel, hier ist schon besetzt, haut ab ... ^^

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4