Forum: Netzwelt
Testversion geplant: Windows-8-Nachfolger soll Anfang 2015 kommen
AFP

Microsoft arbeitet offenbar intensiv an Windows 9. Insider berichten, eine Vorabversion des neuen Betriebssystems werde im Herbst bereitstehen. Das Update soll wieder besser mit Tastatur und Maus klarkommen.

Seite 2 von 4
Fritz.A.Brause 01.07.2014, 12:44
10. Nicht ganz...

Zitat von Freeman69
Wenn Microsoft schlau ist, dann kupfert sie (mal wieder) von Apple ab. Die gesamte Windows-Oberfläche war ja eh schon vom Apple II geklaut und die Windows 95 / 98 Oberfläche von NEXT, der Firma von Steve Jobs.
Beide haben sich bei Xerox bedient. Das ist sogar gerichtlich bestätigt. Jobs war da keinen Deut "heiliger" ;-)

Zitat von Freeman69
Bill Gates hat bisher wenig selbst entwickelt. Selbst DOS war von IBM gekauft und nur abgewandelt für MS.
Das ist nicht richtig. Gates hat 86-DOS von Tim Paterson gekauft und als MS-DOS vermarktet. Gates Volltreffer bestand darin, dieses Produkt IBM, die es dann als PC-DOS unter der eigenen Marke vertrieben haben, zu lizenzieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shinobi42 01.07.2014, 12:51
11. Wer braucht das denn?

Wenn die herausragende Innovation ein Mini-Start-Menü sein soll, dann frage ich mich, wer soll denn dafür Geld ausgeben?

Ein Betriebssystem sollte zunächst einmal seinen ureigenen Job tun, nämlich die Grundlage für effizientes Nutzen eines Geräts schaffen. Ich freue mich jedesmal über die "Steve-Balmer-Gedenkminute", die es braucht, bis ich in MS-Office einen ersten Satz eintippen kann.

Persönlich finde ich die aktuellen Linux-KDE Versionen viel gelungener, um damit effizient zu arbeiten. Beispielsweise Nepomuk/Akonadi, um Dokumente, Anwendungen, Mails, ... nach einem Stichwort schnell und einfach zu finden. Und die nächste Verbesserung ist dazu auch schon unterwegs.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bimbambum 01.07.2014, 13:02
12. jetzt

kommen Sie wieder alle aus den Ecken, die Ahnungslosen mit "dies oder das (insert Windows und Office Version der Wahl hier) war immer da beste und mehr braucht keiner" Sager. Ihr seid nicht due Zielgruppe, sondern (vor allem bei Office) produktivarbeitende Menschen. Und wer nach 7 Jahren Ribbons deren Vorteil immer noch nicht erkannt hat, sollte zu papier und Beistift greifen, das ändert sich wohl nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grafzet 01.07.2014, 13:34
13. @shinobi42

Entweder sind Sie zu faul, um über den ersten Satz hinauszulesen, oder schlicht nicht auf dem aktuellen Stand, was Consumer-Hardware betrifft.
Win8 ist mit der Modern-UI das aus meiner Sicht beste OS für Tablets bzw. Hybriden im Tabletmodus. Dass MS nun die unterschiedlichen Oberflächen den tatsächlichen Gegebenheiten des momentan verwendeten Geräts anpassen will, ist eigentlich schon ein Fortschritt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-pano 01.07.2014, 13:47
14.

Zitat von meckerziege24
" Das Update soll wieder besser mit Tastatur und Maus klarkommen." Das wird ja ein ein richtige Apple-Killer
Microsoft muss sich bei Desktop Betriebssystemen aus offensichtlichen Gründen nicht an Apple messen.
Ach und Windows kommt perfekt mit Tastatur und Maus klar, Win8 konnte sich aufgrund der schlechten Presse nicht durchsetzen. Ich nutze es und bin zufrieden, es ist besser als Win7.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gordenfreeman 01.07.2014, 14:10
15. Win 8.1 die Mischung macht's.

Nutze Win 8/8.1 seid erscheinen und es ist meiner bescheidenen Meinung nach genial.Systemstart mit SSD und über UEFI in Sekunden.Im Arbeitsbereich fühlt es sich schlank und schnell an den selbst große Excelfiles werden schnell geladen und können sofort bearbeitet werden.Die ModernUI nutze ich relativ selten aber da man das System direkt auf den Desktop booten lassen kann sehe ich es nicht einmal mehr.Wer sich WIRKLICH in der PC Welt auskennt oder sich auch nur ein wenig objektiv mit Win 8 auseinandersetzt kommt nicht drumherum es als ein sehr gutes OS zu bezeichnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ahloui 01.07.2014, 14:10
16. @freeman69

wo liegt denn der Unterschied zwischen einer virtuellen Maschine und einem echten PC, was die Bedienung des Gastbetriebssystemes betrifft?
Was das Hostsystem an der VM verbessert, erschliesst sich mir nicht.

Oder wird ein 386er Normal-PC mit einer virtuellen Rakete verglichen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dermetzger 01.07.2014, 14:20
17. wer nutzt win 8/8.1

am meisten wird Windows 8 von gamern genutzt und dahinter eben die nerds... in Firmen und normalen Haushalten ist es fast null... aber welche hausfrau/mann kauft sich ein neues Betriebssystem geschweige den neue hardware etc. wer steam auf dem rechner hat konnte kurz nach relaese sehen das schom 1/3 auf win 8 unterwegs waren...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ArnoNym 01.07.2014, 14:31
18. Warum?

Zitat von nsa
Das entscheidest aber nicht du sondern das Microsoft-Marketing. Und wenn 2020 der Windows-7-Support ausläuft, wirst auch du upgraden.
Warum sollte er? Auf einer Maschine läuft bei mir noch Win98SE, auf mehreren anderen XP. Bei allen ist der Betriebssystemsupport ausgelaufen. Na und? Sind Sie auch einer von denen, die ihren Joghurt in die Tonne werfen, sobald das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist? Wird der etwa schlagartig schlecht?

Und bevor hier wieder haltlose Unterstellungen kommen: Nein, keine von diesen Kisten ist virenverseucht, noch nicht mal die Win98SE-Kiste.

Zitat von bimbambum
Und wer nach 7 Jahren Ribbons deren Vorteil immer noch nicht erkannt hat, sollte zu papier und Beistift greifen, das ändert sich wohl nicht mehr.
1. Ribbons haben Vorteile? Echt jetzt? Sollte ich tatsächlich etwas übersehen haben? Ich sehe nämlich nach wie vor nur Nachteile.
2a. Mag sein, daß MS diesen unsäglichen Ribbon-Mist schon seit 7 Jahren anbietet. Das heißt aber noch lange nicht, daß diejenigen, die nicht von ihrem Arbeitgeber zu deren Verwendung gewungen werden, keinen weiten Bogen drum machen. Privat verwende ich wie so viele Leute aus gutem Grund keine Software mit Ribbons (absoluter Ausschlußgrund), und berufsmäßig bin ich wie die meisten meiner Kollegen immer noch am Fluchen. Papier und Bleistift als Alternative erlaubt mir mein Arbeitgeber übrigens leider nicht - wäre immer noch besser als diese unsäglichen Ribbons!
2b. Was tun bloß die armen Menschen, denen Ribbons aufgrund des von ihnen präferierten Betriebssystems erspa... äh ich meine vorenthalten werden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ernst.ralfd 01.07.2014, 14:37
19. @karlsiegfried

so, so, 80% der Funktionen von Office 2007 sind also überflüssig. Das würde ja bedeuten, dass auch ca. 80% der Funktionen der Vorgängerversionen überflüssig sind. Funktionen der Vorgängerversionen wurden schlichtweg in die neuen Version übertragen und sind nun (ach, wie schrecklich) an anderer Position zu finden. Auweia, ich muss umdenken! Es gibt genug Office-Einsteiger, die genau mit dieser, oft verteufelten, Ribbon Version einen leichteren Einstieg in Office-Programme finden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4