Forum: Netzwelt
"The Interview": Sony veröffentlicht Nordkorea-Komödie online
REUTERS

200 Kinos wollen "The Interview" trotz Terrordrohungen zeigen. Jetzt hat Sony angekündigt: Die umstrittene Nordkorea-Komödie wird parallel auch online zu sehen sein.

Seite 1 von 7
SGE1899 24.12.2014, 20:01
1. Letztlich dürfte der Angriff vor allem eins gebracht haben:

Nämlich deutlich mehr Zuschauer für den Film. Wenn das wirklich eine nordkoreanische Aktion war hat man sich damit schön ins eigene Fleisch geschnitten. Aber so ist es meistens, wenn man versucht etwas öffentlich zu erzwingen. Das hätte selbst Kim vorhersehen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
16n64 24.12.2014, 20:06
2. Zu früh gefreut...

While we do hope to see the release of The Interview across the globe, for the time being this is limited to the USA only. You can only purchase the movie with a US card, and can only stream it from a US IP address.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fpwinter 24.12.2014, 20:10
3. Erstaunlich,

dass die Sache so hochgekocht ist. Man schaue sich zur Erinnerung noch mal den Action-Marionettenfilm "Team America" von South-Park-Macher Trey Parker an, der sich auch Nordkorea dreht und den Vorgänger-Präsidenten herrlich schräg verunglimpft...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wanderer777 24.12.2014, 20:10
4. Süsser die Kassen nie klingeln...

Wow, Sony wird mit diesem (sicher mittelmäßigen Film) nun wohl einen sagenhaften Reibach machen - dank der "unfreiwilligen" Promotion. Man fragt sich, ob das so vielleicht geplant war...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
donrealo 24.12.2014, 20:22
5. Ich komme zwar nicht durch die Zensur

wollte aber dennoch bemerken, dass die ganze Geschichte auch eine extrem wirkungsvolle PR Kampagne gewesen sein könnte. Dieser Film hat in den letzten Tagen einen sehr hohen Bekanntheitsgrad gewonnen (und das nahezu kostenlos). Die $5, 99 werden durch viele Neugierige gerne bezahlt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yeyo 24.12.2014, 21:35
6. ...

ob man es lustig finden würde, wenn so ein film mit obama gedreht wird...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leser008 24.12.2014, 21:55
7. Typisch US-Filmbude

Typisch US-Filmbude. Erst Angst, Einknicken und Film Nichtzeigen. Dann Druck, wahrscheinlich von der PR Abteilung, Weisses Haus und Hausbank. Wenn die cool wären, und den N-Koreanern richtig einen reindrehen wollten, würden die das Filmchen frei ins Internet stellen. Aber an den 5,99 werden die jetzt richtig reich, klar.......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Susi Sorglos 24.12.2014, 22:17
8. Nachtrag

Wäre es nicht sinnvoll, zu erwähnen, dass das Online-Angebot aktuell nur in den USA vefügbar ist ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Masterchalk 24.12.2014, 23:07
9. Gut so ...

wir hätten es sowieso gesehen (-;, egal, was so ein Polit-Popper Schleim absondert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7