Forum: Netzwelt
"The Interview": Sony veröffentlicht Nordkorea-Komödie online
REUTERS

200 Kinos wollen "The Interview" trotz Terrordrohungen zeigen. Jetzt hat Sony angekündigt: Die umstrittene Nordkorea-Komödie wird parallel auch online zu sehen sein.

Seite 2 von 7
baq 24.12.2014, 23:16
10. Nordkorea. ..

.ist ein brutaler terrorstaat. Dennoch ist der Film geschmacklos. Ich frage mich, wie ein Staat reagieren soll, wenn sein Staatsoberhaupt in einem Film getötet wird...

Es wäre ja möglich gewesen, den Namen zu wechseln und den Schauspieler nicht ganz so ähnlich wie das original zu wählen. .. jeder hätte dennoch verstanden, worum es geht.

Was wenn Merkel oder Obama im Film getötet werden?

Frohe Weihnachten. ..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schlungo 24.12.2014, 23:24
11. Na wunderbar

Als ob dieses Propaganda-Machwerk irgend jemanden interessiert.. pfft!
Ein Drohnenangriff auf Obama, oder welcher Depp dem auch immer nachfolgt - das würde ich mir im Kino durchaus anschauen. Wobei ich mir aber aufh nicht vorstellen kann, das sowas von Sony verfilmt wird ;

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spassbremser 24.12.2014, 23:45
12.

Sorry,aber den Film würde ich mir nicht mal anschauen,wenn ich dafür noch Geld bekommen würde.Man stelle sich nur mal vor die Nordkoreanischen Filmemacher (hehe,sofern es dort welche gibt) würden einen ähnlichen Film herausbringen indem der US Präsident ermordet werden soll..ein sofortige Kriegserklärung wäre das !
Nee,lass mal.Da scheue ich mir lieber kostenlose Katzenvideos oder ähnliches an.Und nebenbei,ich würde gerne mal einen oder mehrere Filmemacher aus Hollywood knebeln und fesseln und dann sollten die 24h oder besser 48h hintereinander ihren Mist anschauen was die da teilweise auf die Welt loslassen ! ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Trainspotter 24.12.2014, 23:49
13. Nordkorea?

Langsam glaube ich eher, dass es sich hierbei um einen diesen PR-Gag handelt. Zumindest was den Film angeht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
syfer 24.12.2014, 23:49
14. Nordkorea-Komödie?

vs. USA-Komödie. - Fänden es die USA lustig, wenn ihr Präsident in einem Sony-Film zu Tode käme? - Na klar, Obama hätte nichts dagegen und die Konservativen auch nicht...

Hoppla, habe ich gegen den medialen Mainstream verstoßen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
go-west 24.12.2014, 23:52
15. Gut so,

egal wie gut oder schlecht der Film ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hanseat89 24.12.2014, 23:59
16.

Ich werde ihn auf irgendweise schauen, aber definitiv kein Geld bezahlen!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joker043 25.12.2014, 00:03
17. geniales Marketing

Der Film ist wahrscheinlich ein billig produziertes B Movie. Der Inhalt nicht der Rede wert. Marketing Budget war keines vorhanden. Da kommt einem Praktianten in der PR Abteilung ein genialer Einfall.... Von A bis Z gut gemacht. Hut ab!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bdxc 25.12.2014, 00:14
18. Leider nur ein halber Schritt

Von der weltpolitischen Bedeutung des Films her betrachtet müsste "The Interview" weltweit für alle interessierten Bürger (einschliesslich der Nordkoreaner!) kostenlos und barrierefrei zugänglich gemacht werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schmitz-mc 25.12.2014, 00:26
19. Klasse!!

Ich finde es super. Warum soll man nicht ein Filmchen drehen....der dicke fette Diktator in Nordkorea lässt menschen wie Vieh behandeln und ist ein Folterknecht. Das kann man ruhig auf die Schippe nehmen, zumal der ja wirklich fett und absurd ist! Ironie vertragen diese Knallchargen nie...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 7