Forum: Netzwelt
Trotz Abhör-Affäre: Merkel bremst beim Datenschutz in Europa
AP

Kanzlerin Merkel präsentiert sich als empörtes Abhöropfer. Doch als es beim EU-Gipfel um Datenschutz für Europas Bürger ging, zeigte sich Merkel weit weniger engagiert. Amerikanische IT-Firmen können ihr Glück kaum fassen.

Seite 16 von 35
toamal 28.10.2013, 12:36
150. da wo das Rückrat

sitzen sollte , sitzt bei Mutti Merkel ein Gartenschlauch,windet sich und passt sich immer allen Hindernissen an.ein Schelm der denkt das hat was mit ihrer Vergangenheit zu tun ;))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uwelmeyer 28.10.2013, 12:36
151. Nach 10 Jahren Überwachung, Idententitätsdiebstahl perfect

Die NSA kennt Frau Merkel besser als sie sich selbst. Was ist da noch von ihr zu erwarten ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
privat23 28.10.2013, 12:36
152. Der Preis des Wohlstandes

Zitat von sysop
Kanzlerin Merkel präsentiert sich als empörtes Abhöropfer. Doch als es beim EU-Gipfel um Datenschutz für Europas Bürger ging, zeigte sich Merkel weit weniger engagiert. Amerikanische IT-Firmen können ihr Glück kaum fassen.
und des Fortschritts. Lustig, kaum müssen den nicht immer die anderen zahlen, wirds laut.
Aber ich bin ehrlich! froh, das nicht nur die Näherinn aus Bangladesh, der Minenarbeiter aus Eritrea oder die(durch deutsche geseztliche Mithilfe) Sexsklavin aus dem Ostblock, was zu meckern haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iradei 28.10.2013, 12:37
153.

Was erwarten die Leute eigentlich von einer Person, die ohne Probleme in der DDR Karriere machen konnte. Andere durften nicht einmal Abitur machen.
Sogar eine Sahra Wagenknecht durfte in der DDR nicht studieren.

So ist doch diese ganze NSA Sache für Mutti ganz normal, Sie kennt es ja nicht anders, da Sie ja in einem totalitären Stasi Staat wohl gut klar gekommen ist.

Wer weiß außerdem, was die NSA über Mutti alles in Erfahrung gebracht hat. Vielleicht hat Obama Ihr ja mal schnell ein Fax mit Auszügen eines Abhörprotokoll geschickt, als Sie am Telefon etwas zu aufmüpfig wurde.

Es kann ja auch gut sein, dass die CDU in den nächsten Tagen mal wider eine große Spende bekommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ralf1412 28.10.2013, 12:37
154. Wer soll A.Merkel

noch ernst nehmen? Nachdem offensichtlich bei den deutschen Politikern außer Bildungslücken im Umgang mit modernen Kommunikationsmitteln, auch eine gewisse Ignoranz feststellbar ist, wird jetzt dazu übergegangen, längst fällige Entscheidungen in Bezug auf den Datenschutz in der EU zu blockieren. Frau Merkel sollte wenigstens so viel Anstand besitzen, durch ihren sofortigen Rücktritt, weiteren Schaden von Deutschland und seinen Bürgern fernzuhalten! Ein Mißtrauensvotum muß jetzt erfolgen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vax10 28.10.2013, 12:37
155. Früher gab es mal Sozialdemokraten...

Zitat von spon_2294391
würde sie die Koalitionsverhandlungen umgehend stoppen. Problem. Gabriel erzählt am Mikro genau soviel dummes Zeug wie Merkel
Der Seeheimer Partei Deutschlands reicht die Teilhabe an der Macht. Die von Ihnen geforderten Eier sind da nur hinderlich. Die Gedanken bei den Seeheimern drehen sich nur um das persönliche Fortkommen, zur Zeit also "Minister, Minister, MinisterIn.." Erstaunlich sind die Leistungen der Gehirne, die diese Gedanken in Worte umformen und dann aus den Mündern sprudeln lassen: "Unsere Wähler haben uns mit der Mitverantwortung für Deutschland beauftragt. Diesem Wählerwillen dürfen wir uns nicht verschließen. Wir nehmen den Auftrag an!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mundi 28.10.2013, 12:37
156. das kleinere Übel

Zitat von Original-Eagle
Ich habe diese Frau nicht gewählt, wohl aber die SPD in der Hoffnung, dass sie mit anderen Parteien eine Regierungskoalition bilden wird. Jetzt schlage ich mich mit wachsender Begeisterung stundenlang vor dem Kopf und ziehe für mich Konsequenzen: Wird die SPD in eine GroKo einsteigen, dann werde ich, so es danach überhaupt noch eine Wahl gibt, der SPD meine Stimme vorenthalten!
Absolute Mehrheiten sind im Bundestag sehr selten. Deshalb sind Koalitionen die Regel.
Bei der Wahl einer Partei sollte man immer mit einer unerwünschten Koalition rechnen. Man wählt auch keinen Kanzler oder Minister.

Im Prinzip wählt man immer das kleinere Übel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wakaba 28.10.2013, 12:38
157.

Zitat von Pfaffenwinkel
Vielleicht sollte jemand mal der Kanzlerin genau die Bedeutung dieses Begriffs erklären...
Das einzig Beständige an Merkel ist wie geflissentlich Sie den Amerikanern folgt und zwar seit Jahrzehnten, egal ob Rep oder Dem. Die scheinen die DDR Bürgerin komplett in der Hand zu haben. Was hat Sie in der DDR wohl angestellt? Informantin, Verräterin? Passt irgendwie zu Ihr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amerlogk 28.10.2013, 12:38
158.

Prostituierte lassen sich für einen Blowjob ja zumindest bezahlen.
Was haben "wir" gekriegt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bs2509 28.10.2013, 12:39
159. Huch . . .

. . ..mein Handy wurde abgehört. Entsetzen unter den Politikern aller Couleur . . .aber dieses Entsetzen spiegelte sich nicht in den Gesichtern der alten Schwarz-Gelben Regierungsriege wieder.

Ganz zu schweigen von den Spezialdemokraten, die wie immer
Oben pfeifen und Unten klatschen.
Mitregieren ist angesagt und was kümmert uns die Empörung von gestern.

„Niemand hat vor unsere Bürger auszuspähen . . .!“
Und niemand wird uns Bürger vor Frau Merkel und ihrer Totschweiger-Riege beschützen.
Der stets desinteressierte und überforderte Kanzlersamtsminister Narhalla - Pofalla nicht und noch weniger
der stets unwissende Innenminister Friedrich. Seine Unwissenheit ist in Stein gemeißelt, NSU und NSA . . .

Und den Anstand zurückzutreten kommt im Charakter-Repertoire von CDU/CSU - Ministern ja sowieso nicht vor.
Diese gehen erst, wenn sie nicht mehr bei Frau Merkel am Tisch sitzen dürfen bzw. wenn sie Wahlen gefährden könnten.
Und den berühmt-berüchtigten " FIVE EYES" beizutreten wäre die politische Offenbarung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 16 von 35