Forum: Netzwelt
TV mit Alexa-Sprachsteuerung: Jetzt kommen die Amazon-Fernseher
Matthias Kremp/ SPIEGEL ONLINE

Kurz vor der Ifa hat Amazon Fernseher angekündigt, in denen die Technik seiner TV-Boxen eingebaut ist. Eine deutsche Traditionsmarke und Elektrosupermärkte sollen sie unters Volk bringen.

Seite 1 von 6
Legalantos 05.09.2019, 11:51
1. Wer will denn mit dem Fernseher reden?

Selbst wenn diese Sprachassistenten schon einmal funktioniert hätten, als ich Ihnen durchaus schon häufiger die Chance gab, bräuchte ich sie schlicht und ergreifend nicht. Ich verstehe auch nicht, wie man sich überhaupt der naiven Hoffnung hingeben kann, gegen einen laufenden Fernseher oder Lautsprecher, der gerade selbst Musik in nicht geringer Lautstärke ausgibt, mit Sprachkommandos effizient anquatschen zu können. Das muss ich nicht großartig ausprobieren um zu erahnen das hinter dem ganzen Budenzauber am Ende eine Sprachdatei steht, die in einem indischen Home Office manuell "analysiert" und dann in 99% mit "Ich habe nicht genau verstanden" zurück quittiert wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainer-rau 05.09.2019, 12:00
2. Wir bereiten schon mal

ein Gästezimmer für einen realen Daueraushorcher vor für den Fall eines Stromausfalls, es sollen ja keine Erkenntnisse verlorengehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smallbit 05.09.2019, 12:01
3. Welche Grundig?

Es gibt mehrere Unternehmen mit dem Namen Grundig. Gemeint ist aber wohl Grundig Electronic, die jetzt dem türkischen Konzern Arçelik , Bestandteil der Koç-Gruppe, gehört.
Man hätte vielleicht da eher Loewe nehmen können, der Name ist noch eher mit Qualität verknüpft (obwohl insolvent).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jominator 05.09.2019, 12:31
4. Finde den Fehler

"... kann die Fernseher auch in der Ausführung "Sprachsteuerung mit Alexa" bestellen. Diese Geräte sind 100 Euro billiger und werden ohne eingebaute Mikrofone geliefert."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mantrid 05.09.2019, 12:40
5. Bitte nur mit Warnhinweis an der Wohnungstür

Nutzer solcher Geräte sollten verprlichtet werden, mit deutlich erkennbaren Warnhinweisen an sämtlichen Außtentüren darauf hinzuweisen, dass hier die totale Überwachungszone beginnt, damit ahnungslose Dritte nicht ausgeforscht werden können. Minderjährigen ist der Zutritt in solche Überwachungszonen nur mit Zusitmmung des zuständigen Jugendgerichts zu gewähren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RealMadDoc 05.09.2019, 12:54
6. @mantrid

Zitat von mantrid
Nutzer solcher Geräte sollten verprlichtet werden, mit deutlich erkennbaren Warnhinweisen an sämtlichen Außtentüren darauf hinzuweisen, dass hier die totale Überwachungszone beginnt, ...
Sie sollten am besten nicht mehr die eigenen vier Wände verlassen. Diese "Überwachung" ist heutzutage doch schon allgegenwärtig. Jedes Smartphone (egal ob iPhone oder Android) hat Sprachassistenten die ständig lauschen. Und auch die Smartwatches haben Sprachassistenten eingebaut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
achterhoeker 05.09.2019, 13:01
7. Traditionsmarke

Amazon mit Grundig (jetzt türkisches Unternehmen). Arbeitet das System so wie bei vielen Werbeanruffirmen die ihre Anrufe in Istanbul (Nicht EU Staat) aufzeichnen lässt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Henson 05.09.2019, 13:03
8. Fehler gefunden

Zitat von Jominator
"... kann die Fernseher auch in der Ausführung "Sprachsteuerung mit Alexa" bestellen. Diese Geräte sind 100 Euro billiger und werden ohne eingebaute Mikrofone geliefert."
Ganz einfach: Sie haben den Artikel nicht weitergelesen..... hab ich den richtigen Fehler gefunden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karla.hofer 05.09.2019, 13:05
9. Geht viel billiger

Ich hab 'nen normalen Fernseher 65" mit einem gebrauchten Notebook verbunden, eine wireless Mini-Tastatur und Maus auf der Couch, so kann ich auch Amazon schauen, und Netflix, und ARD-Mediathek und ZDF Mediathek und Hulu und diverse illegale Sites und Email lesen und auch bei Amazon Sachen bestellen, da sieht man wenigstens was.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6