Forum: Netzwelt
TV-Sendung: Politiker wünschen sich "Der 7. Sinn" fürs Internet
Corbis

CDU-Politiker fordern vom WDR eine Wiederauflage von "Der 7. Sinn". Statt über Verkehrsregeln soll diesmal übers Internet aufgeklärt werden, Zielgruppe: "breite Bevölkerungsgruppen".

Seite 1 von 3
hasimen 10.02.2017, 16:17
1. Gute IDEE !

Das ist prinzipiell sehr zu begrüßen, in dem Format zu diesem Thema. Dann aber nicht nur Nachts ... sondern just zu Zeiten und auf Kanälen die jüngeres Publikum erreichen. Anderseits ist es bedauerlich, dass hier der Gesellschaft auf diese Art und Weise der Spiegel vorgehalten werden muss. Tatsächlich ist sich die Masse der Online Junkies - wie beim Autofahren - nicht bewusst welche Waffe sie in der Hand hat. Bestes Beispiel => siehe Übersee ... das TWITTERREGIME.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gambrosch 10.02.2017, 16:32
2. Wenn ich sehe wie manche Mitbürger auf der Straße unterwegs sind,

wäre es zu wünschen dass "Der 7. Sinn" für den Straßenverkehr wieder produziert und ausgestrahlt würde...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
u_s 10.02.2017, 16:34
3. Ich hab die Titelmelodie noch im Ohr...

Darf man da auch seine alten Rechner zum zerschmettern hinbringen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
promondo 10.02.2017, 16:38
4. Aber...

dann möchten wir bitte auch den Original-7.-Sinn wiederhaben! Frage mich eh, wieso der abgeschafft wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
caecilia_metella 10.02.2017, 16:47
5. Gut,

aber bitte nicht vergessen: Auch Böse sehen fern. Bei jeder Warnung vor drohendem Unheil einen Standardtext senden: BITTE NICHT NACHMACHEN! - Übrigens ist es mir unheimlich peinlich, dass meinetwegen jemand ums Überleben kämpfen muss. Aber sorry, bei uns läuft nur noch Fußball.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shardan 10.02.2017, 17:17
6. Klares Jein

GTrundsätzlich eine Idee, über die man nachdenken kann, ja. Das Problem der breiten Zielgruppe sehe ich ähnlich wie im Artikel - ob das noch Zuschauer zieht, ist zumindest reichlich zweifelhaft. Ein Punkt, den ich allerdings sehr negativ sehe: Hier zieht sich die Politik faktisch auf eine Werbesendung zurück. Wo bleibt ein brauchbarer Unterricht ("Medienkunde") in den Schulen? Das würde langfristig wohl mehr erreichen, würde aber einerseits eine entsprechende Ausstattung der Schulen und andererseits die Bereitschaft des Lehrkörpers erfordern. An beidem habe ich Zweifel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bacillus.maximus 10.02.2017, 17:17
7. Warnungen vor Fehlverhalten am PC sind sinnlos

denn es gibt primitivste Mittel welche jegliche geforderte Vorsicht sofort wieder ausschalten: Gutscheine und Gewinnversprechen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bacillus.maximus 10.02.2017, 17:19
8.

Zitat von gambrosch
wäre es zu wünschen dass "Der 7. Sinn" für den Straßenverkehr wieder produziert und ausgestrahlt würde...
Es wird wieder mehr geblinkt. Zwar erst während oder nach dem Abbiegen. Aber immerhin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lankoron 10.02.2017, 17:23
9. Den

aber nicht fürs Internet, sondern wieder für den Strassenverkehr: Verhalten bei Unfällen, Reißverschlussverfahren, Rettungsgassen. Gibt genügend Verkehrsthemen, die man dann gut platziert (während der Sportschau, oder kurz vor der Tagesschau?) den Leuten wieder und wieder ins Gehirn hämmern muss. Zum Thema "Computer" schlage ich erst mal Grundlagenkurse für alle Politiker vor, die könnte man platzsparend in den Auditorien der Plenarsäle veranstalten. Auch Kurse wie "Wie benutze ich mein Hirn richtig", "Erst denken, dann reden!" oder "Mein Mandat ist meine Verantwortung FÜR meine Wähler" sollten sicherlich grosse Teilnehmerzahlen bringen.
Ansonsten sollten BmI und BSI mal an ihrer Öffentlichkeitsarbeit arbeiten. Braucht man wirklich neben 2 staatlichen Behörden auch noch die gebührenfinanzierte Unterstützung durch denen öffentlich-rechtlichen Sender, um die Arbeit zu erledigen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3