Forum: Netzwelt
Twitter-Protest gegen NetzDG: Maas-Tweet über Thilo Sarrazin gelöscht
DPA

Ist Heiko Maas mit einem alten Läster-Tweet über Thilo Sarrazin selbst Opfer des umstrittenen NetzDG geworden? Der Fall verdeutlicht ein großes Transparenz-Problem.

Seite 3 von 9
meine Güte 08.01.2018, 13:59
20. Echt gute Unterhaltung,...

... Maas ist von seinem eigenen Gesetz "kastriert" worden. Er hätte es doch eigentlich Wissen müssen. Na ja, die Politiker heutzutage sind leider nicht mehr das was sie mal waren. Aber davon mal ganz abgesehen, er hat sich wirklich im Ton vergriffen. Nun, man gewöhnt sich an alles, z. Bsp. Pack (Gabriel), spätrömische Dekadenz (Westerwelle), jetzt halt mal Idiot. Mal ehrlich, bei den Menschen wird dadurch die Hemmschwelle sinken, diese Brüder auch bei dem Namen zu nennen, die sie anderen geben. Schönen Tag Herr Maas!

Beitrag melden
joG 08.01.2018, 14:10
21. Was wundert es....

....wenn eine Schwächung des Rechtsstaats und demokratischen Prozesses insbesondere auch der freien Meinungsäusserung jeden Bürger gefährdet. Genau das hat die Regierung bzw der Bundestag gemacht. Wundern tut nur, dass es die Hassäußerung eines Minister bereits jetzt erwischt.

Beitrag melden
k.Lauer 08.01.2018, 14:10
22. gelöscht werden immer die anderen

denn die sind rassistisch, nationalistisch, islamfeindlich, engstirnig, gegen Zuwanderung und für Abschottung, wohingegen man selber das Gegenteil von allem ist, womit die Selbsterhöhung zum gebildeten, weltoffenen und moralisch hochstehenden Menschen (von den anderen verächtlich rot-grüner Gutmensch benannt) einhergeht. Ach ja, Genderismus ist auch noch so ein Fortschrittsprodukt, das die einen ablehnen, die anderen sich dem nicht verweigern wollen.

Beitrag melden
teletubby1951 08.01.2018, 14:11
23. der kleine größere idiot

maas = andere beleidigen, aber nach außen den politischen saubermann geben. was ihm jetzt auf die füsse fällt.

Beitrag melden
ProDe 08.01.2018, 14:12
24. Überraschung!!!! das haben Kritiker schon immer gesagt

wie kann ein Unternehmen wie Facebook entscheiden was "rechtswidrig" ist... das ist Aufgabe der Gerichte.
Dieses komplette Gesetz ist schlicht dumm.
Verfolgung von Rechtsbrüchen ist Aufgabe des Staates und nicht von privaten Unternehmen.

Beitrag melden
vaikl 08.01.2018, 14:16
25. Und wie immer vergisst das dumpfe deutsche Netz,...

...dass es nicht vom Staat "zensiert" wird, sondern dass die Mehrwertdienste-Privatwirtschaft ihr Hausrecht ausübt, wenn sie nach geltendem Recht handelt. Ein öffentliches "Idiot!" ist und bleibt eine Straftat nach §185 StGB. Punkt. Dass das auch ein (hoffentlich demnächst Ex-)Justizminister nicht blickt, ist im Falle Maas völlig unerheblich, weil immanent.

Beitrag melden
thaski 08.01.2018, 14:19
26. Ein Schelm, war an böses denkt - und Frauen kommentieren auch

Vorweg: Nachdem ich gestern einen Fernsehbeitrag sah, in dem u.a. Spiegel Redakteure sich über kommentierende Männer und nicht kommentierende Frauen aufregten, habe ich mich gleich mal angemeldet. Bisher hat eher mein Partner kommentiert, nachdem wir diskutierten und das war ok so, war es aber anscheindend doch nicht.

Zu Herrn Maas: Irgendwie war mir schon mehrfach aufgefallen, dass er sich über Hetze im Netz äußerte, aber wie er das tut, enthält meist viel Hass und unterscheidet sich eigentlich wenig von den "Autoren", die er hier angehen möchte. Insofern habe ich Verständnis, wenn Leute auch mal untersuchen, wie Herr Maas selbst sich äußert, und seine Kommentare dann als Hetze melden.

Könnte es vielleicht sein, dass Hasskommentare gar keine Sache von Links oder Rechts ist?

Beitrag melden
FocusTurnier 08.01.2018, 14:19
27. Völlig richtig

Völlig richtig, daß der Hass-Post von Maas gelöscht wurde. Man sollte auch andere Politiker ins Visier nehmen, die sich vor den Karren des NetzDG haben spannen lassen. Lasst sie ihre eigenen Waffen spüren.

Beitrag melden
carranza 08.01.2018, 14:24
28. Wer anderen eine Grube gräbt,

fällt (am Ende) selbst hinein.
Nur leider ist dieser Maassinn noch nicht am Ende!

Beitrag melden
mwroer 08.01.2018, 14:34
29.

Zitat von Olaf
Es ist immer wieder ein Genuß, Deutschlands hellste Köpfe voll in Aktion zu erleben.
Vor allem schön zu sehen dass sofort Horden von losziehen um zu versuchen das Internet zu 'bereinigen'. Ideologie vs Archivierung - ist klar wer gewinnt.

Und so geht bei immer mehr Löschungen irgendwann jeder Kontex verloren. Brilliant.

Beitrag melden
Seite 3 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!