Forum: Netzwelt
Überwachungsskandal: Mein Weg zum Ekel

Auch Wochen nach den Enthüllungen über die Überwachung des Internet durch Geheimdienste verhält sich die Bundesregierung weitgehend passiv. Wut reicht da nicht mehr aus, um die Gefühle eines Netzbewohners zu beschreiben.

Seite 14 von 64
Bob Andrews 23.07.2013, 14:29
130.

Zitat von cap023
ich möchte an dieser Stelle und aber aus diversen anderen Zusammenhängen zum wiederholten Mal darauf aufmerksam machen, dass das Grundgesetz keine Verfassung ist. Insofern ist die Verwendung des Begriffs irreführend.
Dann überzeugen Sie doch bitte ersmal die Bundeszentrale für politische Bildung davon:
Warum Deutschlands Verfassung Grundgesetz heißt | bpb

Danach können Sie ja hier zu diesem Thema weiterdiskutieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
docinsantamonica 23.07.2013, 14:30
131. Kann ..

Es sein das das thema egal wie verzweifelt am leben gehalten wird,nichts neues immer und immer wieder emporung und bla bla ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enrico3000 23.07.2013, 14:31
132.

Zitat von sysop
Auch Wochen nach den Enthüllungen über die Überwachung des Internet durch Geheimdienste verhält sich die Bundesregierung weitgehend passiv. Wut reicht da nicht mehr aus, um die Gefühle eines Netzbewohners zu beschreiben.
Langsam kommt die Erkenntnis, dass wir uns immer weiter von einer Demokratie verabschieden.
Oder soll das Demokratie sein alle 4 Jahre jemanden zu wählen, der dann weitere 4 Jahre macht was er will ohne Rücksichtnahme auf Mehrheitsmeinungen?
Die Meinungsfreiheit wird dann unter dem Deckmantel der Diskriminierungen immer weiter eingeschränkt und man muss langsam überlegen was man überhaupt noch sagen darf und was man noch in Foren schreiben darf ohne den Überwachumgsmechanismus auszulösen oder gegen etwas zu verstoßen.
Meinungsfreiheit ist eines der höchsten Güter einer Demokratie und darf nicht dem politischen Zeitgeist geopfert werden.
Da alles sehr schleichend vonstatten geht fällt vielen das gar nicht so sehr auf.
Wenn man sich an die ersten Dinge dann gewöhnt hat kommen neue Einschränkungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_nachdenkende 23.07.2013, 14:31
133. Niemand will auf Sie eindreschen.

Zitat von MM444
Ich kann die ganze Aufregung überhaupt nicht verstehen! Wer tatsächlich glaubt das sich irgendwer von der NSA o.ä. auch nur im geringsten z.B. für den Inhalt seiner privaten E-Mail oder sein Verhalten im Internet interessieren würde (es sei denn es ist krimineller/terroristischer Natur), leidet ......
Mitleid wäre da eher angebracht, weil Sie nach so langer Zeit immer noch nicht begriffen haben. Und das, obwohl es viele gute Beiträge in den Medien gab, um auch die Dümmsten ein wenig zu erhellen. Träumen Sie weiter. Wachen Sie irgendwann in einer lupenreinen Diktatur auf, dann erschrecken Sie nicht. Sie haben dann nur die Entwicklung verschlafen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chagall1985 23.07.2013, 14:31
134. Lethargie und Ohnmacht

Zitat von sysop
Auch Wochen nach den Enthüllungen über die Überwachung des Internet durch Geheimdienste verhält sich die Bundesregierung weitgehend passiv. Wut reicht da nicht mehr aus, um die Gefühle eines Netzbewohners zu beschreiben.
Das sind die Begriffe die Mir zu meinem ZUSTAND einfallen.
Merkel ist eine Hardcore Pragmatikerin ohne den geringsten Anflug oder störung irgendwelcher Überzeugungen, Ziele, Prinzipien oder Vorstellungen.
Aber mit einem unglaublich guten Gespür für die Masse.

Der erste Eindruck von Handlungsunfähigkeit war sicherlich erstmal ihrer grundsätzlichen Zögerlichkeit geschuldet.
Mittlereile dürfte sich das in Überzeugung gewandelt haben.
Sie ist der Überzeugung das es den Deutschen wirklich absolut egal ist.
Und ich denke Sie hat Recht!
Solange die NSA und der BND nicht nach Steuerhinterziehung, Schwarzarbeit oder Eehebruch fanden ist es den Deutschen im großen und ganzen einfach völlig egal.
Mann sieht nichts, mann kriegt davon nichts mit und zu spüren ist diese Totalüberwachung schonmal erst recht nicht.

Jetzt mal ehrlich: Who Cares?

Die da oben werden schon wissen wozu das gut ist....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
südwest3 23.07.2013, 14:31
135. unsere Gemeimdienste versagen komplett

Gratulation - einer der besten Lobo-Beiträge, die ich je gelesen habe.
Man sollte auch nicht vergessen: unsere Geheimdienste versagen komplett. Sie sollen nicht nur Erkenntnisse gewinnen sondern auch Ausspähung abwehren.
Der BND und der Verfassungsschutz scheinen jedoch lieber mit unseren Feinden (das sind die, die uns ausspionieren, also USA und GB) zusammen zu arbeiten.
Und wo bleibt die Opposition? DAS Wahlkampfthema scheint denen so ziemlich am A.... vorbei zu gehen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enrico3000 23.07.2013, 14:32
136.

Zitat von sysop
Auch Wochen nach den Enthüllungen über die Überwachung des Internet durch Geheimdienste verhält sich die Bundesregierung weitgehend passiv. Wut reicht da nicht mehr aus, um die Gefühle eines Netzbewohners zu beschreiben.
Bisher konnte ich den Beiträgen von Lobo nichts abgewinnen aber die letzten 3 waren Spitze.
Muss auch einmal gesagt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alexander_klein 23.07.2013, 14:33
137. optional

"die Befürchtung, dass der deutsche Durchschnittsbürger sich entscheidet. Und zwar für die Vollüberwachung, wenn er vor die Wahl gestellt würde zwischen einer enttarnten Sauerlandgruppe und der Aufgabe eines Drittels der verfassungsgarantierten Grundrechte inklusive der Würde des Menschen."

Es muss "Beibehaltung" - oder so ähnlich - statt "Aufgabe" heißen. So ergibt es keinen Sinn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MartinS 23.07.2013, 14:34
138. Netzneutralität

Ist das netz nun global und jeder sollte die gleichen Rechte weltweit zur Nutzung haben, oder sollen wir jetzt doch unsere liebe Bundesregierung bitten, doch unser "Deutsches Netz" besser zu schützen ? Aus meiner Sicht kann jeder dafür selbst sorgen, seine Daten besser zu schützen. Was ich auch nie verstehen werde, auf der einen Seite werden unsere Politiker allgmein als dämlich hingestellt, auf der anderen Seite traut man denen aber zu, so intelligent zu sein, uns alle an der Nase herumführen zu können. Am besten untermauert mit Verschwörungtheorien. Für mich sind seit spätestens Colin Powell und den "spektakulären" Erkenntnissen von CIA und NSA vor der Uno 2 Dinge klar: Die Dienste sind bei weitem nicht so clever wie gedacht (wer denkt das überhaupt) und Geheimhalten lässt sich heutzutage doch sowieso nichts mehr. Bleibt für mich nur festzuhalten, im Falle von Industriespionage sehe ich die ganze Sache tatsächlich kritisch an und ich hoffe, dass dies in der Industrie Maßnahmen zur folge hat. Denn nichts für ungut, aber wir sollten weiterhin zumindes so viele Werte (in der Realwelt) schaffen, damit wir uns auch die "produktiven" Köpfe im Netz weiterhin leisten können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fleischwurstfachvorleger 23.07.2013, 14:34
139. Und jetzt??

Zitat von sysop
Auch Wochen nach den Enthüllungen über die Überwachung des Internet durch Geheimdienste verhält sich die Bundesregierung weitgehend passiv. Wut reicht da nicht mehr aus, um die Gefühle eines Netzbewohners zu beschreiben.
Wir brauchen doch eine pragmatische Lösung, sprich politische Lösung, die uns weiterbringt nach dem 22. September.
Ich denke auch, dass CDU/CSU und auch die SPD unwählbar geworden sind.
Und jetzt?

Grüne Erststimme - Piraten Zweitstimme?
Grüne Erststimme - die Linken Zweitstimme?
Und jetzt bitte kein unqualifiziertes Grünen-Linken-Piraten-Bashing!
Wir brauchen jemanden, der das Thema Datenschutz ernsthaft im Sinne der Bürgerinnen und Bürger angeht. Die jetzige Besetzung Pofalla / Friedrich würde ich als verlogenen Totalausfall bezeichnen.
Die Alternative, die die CDU-light, die SPD bietet, ist auch nicht vertrauenserweckend.
AfD will die DM zurück und hat ansonsten keine Ahnung. Außerdem verstecken sich da schon wieder verdächtige viele National-gesinnte, die nicht nur die erste Strophe des Deutschland-Liedes singen wollen.

Bei den Linken gibt es viele Spinner, bei den Piraten auch - aber vielleicht haben die ja noch nicht ihre Seele an die Wirtschaft und die NSA verkauft?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 64