Forum: Netzwelt
Umstrittener Werbefilter: Landgericht Hamburg weist Klage gegen Adblock Plus ab
DPA

Medienunternehmen erleben einen Rückschlag im Kampf gegen Adblock Plus: Das Hamburger Landgericht hat eine Klage gegen den verbreiteten Werbeblocker abgewiesen. Für die Firma dürfte das aber nur ein Etappensieg sein.

Seite 8 von 8
bill_dauterive 22.04.2015, 21:11
70.

Zitat von 99luftballons
Allerdings ist ABP auch ohne schon einsetzbar. Nur halt nicht 100% wirksam.
ABP funktioniert aber leider nur, wenn man über wLan im Netz ist. Bei GPRS/UMTS geht das nicht. Sonst hätte ich das längst inatalliert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus_wienken 23.04.2015, 08:05
71.

Zitat von OskarVernon
Viel wichtiger: Der entscheidet, ob eine Seite bei ihm überhaupt angezeigt wird! SpOn geht nur mit Werbeblocker - oder aber gar nicht: Das volle Werbeprogramm über mich ergehen zu lassen ist ebensowenig Option wie Geld für eine Nachrichtenseite auszugeben, der man öfter mal hinterherrecherchieren muss. Wenn ich bezahlen soll, erwarte ich im Gegenzug wenigstens vollständige Informationen!
Absolute Zustimmung
Sollte SPON kostenpflichtig werden würde ich eine erhebliche Qualitätssteigerung in der Recherche erwarten.

Bedauerlicherweise erfahre ich wichtige Hintergrundinformationen meist aus den Foren von den Foristen hier und nicht aus gut recherierten Artikeln.

Bei Themen in denne ich mich sehr gut auskenne (z.B. Telekommunikation und China) fallen mir eklatante Defizite sofort beim Lesen auf, bei anderen Themen werden wichtige Information, die ich im Artikel erwartet hätte in den Foren von besser informierten Usern geliefert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Untertan 2.0 23.04.2015, 12:08
72. Schon richtig

Zitat von OskarVernon
Viel wichtiger: Der entscheidet, ob eine Seite bei ihm überhaupt angezeigt wird!
Der Seitenbetreiber entscheidet ob und wem er seinen Content zugänglich macht. Aber sobald dieser übertragen wird, befindet er sich im Speicher des Nutzers und der bestimmt natürlich selbst, wie er die Seite betrachtet. Wenn er das möchte sogar im Quelltext.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
feuer_der_veraenderung 23.04.2015, 23:27
73.

Ich bin immer bereit den AdBlocker zu deaktivieren wenn:
1. Nur Werbebanner eingeblendet werden und keine Fenster mit einem sich verschiebenen X
2. Die Werbung Virenfrei ist und keinen Ton hat (außnahme: Die Werbung vor einem Video darf Ton haben)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moev 24.04.2015, 15:16
74.

Zitat von gaeltacht
Und wenn ein Unternehmen sich dann entscheidet nur noch kostenpflichtigen Content anzubieten, dann ist das eine mögliche Konsequenz.
Exakt. Entweder alles hinter Paywall oder einen "Content-Blocker", der bei erkennen eines Ad-Blockers nur leere Seiten ausgibt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
goldkind 02.05.2015, 15:51
75. Hier ist die Meinung eindeutig

Ich bin mir nicht so sicher, ob wir auf dieses Weise nicht bald alle überflüssig werden. Denn wenn man ehrlich ist, liegt das Problem doch darin, dass in der Tat die werbefinanzierten Modelle selbst bei Zeit und Spon für die meisten heute keinen oder nur einen sehr geringen Wert darstellen. Es hat schon seinen Grund, warum Bezahlmodelle in der Breite nicht funktionieren und das nicht nur in Deutschland. Alllerdings werden viele noch böse erwachen, wenn auch ihre Arbeit durch die mit rasender Geschwindigkeit voranschreitende Digitalisierung aller Lebensbereiche ersetzt werden wird. Wir schaffen uns gerade selbst ab.
Ob wir dann neue Formen der Arbeits- und! Einkommensteilung finden, wird spannend. Aktuell klappt es immer weniger.
Wir brauchen drigend eine gesellschaftliche Debatte. Und hier ist insbesondere die Presse aufgefordert, die wichtigen Themen auch anzugehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TomRohwer 17.05.2015, 15:04
76.

Kann es sein, daß das "Imperium" zurückschlägt?

Ich benutze seit Jahren problemlos AdBlock Plus, auch auf den Seiten von SPIEGEL Online, was die Seiten überhaupt erst gut nutzbar macht, weil es überbordende und sich über die Inhalte legende Werbung blockiert.

Seit einigen Tagen friert der Firefox-Browser regelmäßig für ca. eine Minute ein, wenn ich auf eine Seite von spiegel.de gehe, und die Prozessorlast erreicht 50 Prozent. Danach geht es dann wieder, bis zum Klick auf die nächste Seite von spiegel.de. Dann wieder dasselbe Spiel.

Sobald ich Adblock Plus für spiegel.de deaktiviere, ist das Phänomen weg...

Am Rande: liebe SPIEGEL-Online-Leute, falls Ihr glaubt, mich auf diese Weise zum Verzicht auf Adblock nötigen zu können, unterliegt Ihr einem großen Irrtum.

Ich verzichte dann lieber auf SPIEGEL Online...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
websputnik 30.09.2015, 17:29
77. Mal bei Gelegenheit lesen, worum es Springer wirklich geht

http://www.golem.de/news/adblock-plus-axel-springer-sieht-journalismus-nur-als-vehikel-fuer-werbung-1509-116587.html

... Journalismus nur als Vehikel für Werbung - das verschweigt der SPON-ARTIKEL vorsichtshalber. ..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 8