Forum: Netzwelt
Umstrittenes Acta-Abkommen: Zehntausende demonstrieren gegen Copyright-Pakt
DPA

Heftige Proteste gegen das Acta-Abkommen: In deutschen Großstädten haben mehr als 30.000 Menschen gegen eine EU-weite Regelung zum Urheberrecht im Internet demonstriert. Sie befürchten, dass damit Webseiten zensiert werden könnten.

Seite 11 von 11
tw1974 12.02.2012, 15:45
100. Unsinn

Zitat von DerBlicker
Sondern 99 % der Bevölkerung. Das Gesetz gegen Diebstahl schützt 100 % der Bevölkerung, denn selbst ein Landstreicher hat Klamotten am Leib, die er braucht. Die Urheber sind aber nur eine ganz kleine Minderheit, nicht einmal 1 % der Bevölkerung, deren Interessen müssen deshalb ganz hinten anstehen.
Was ist das denn für ein Unsinn? Das Eigentum - dazu gehört auch das geistige Eigentum- ist als Grundrecht geschützt und der Staat hat eine Pflicht, die Inhaber geistigen Eigentums zu schützen.

Dabei ist es vollkommen egal, ob das 0,0001 oder 99% der Bevölkerung betrifft. Das Grundgesetz schützt auch die Wissenschaftsfreiheit, obwohl nur ein geringer Anteil der Bevölkerung Wissenschaftler sind. Das Grundgesetz schützt die Kunstfreiheit, obwohl nur ein geringer Anteil der Bevölkerung Künstler sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unbeliever@hotmail.de 12.02.2012, 16:18
101.

Zitat von DerBlicker
Sondern 99 % der Bevölkerung. Das Gesetz gegen Diebstahl schützt 100 % der Bevölkerung, denn selbst ein Landstreicher hat Klamotten am Leib, die er braucht. Die Urheber sind aber nur eine ganz kleine Minderheit, nicht einmal 1 % der Bevölkerung, deren Interessen müssen deshalb ganz hinten anstehen.
entschuldigung, aber das ist ja mal schwachsinn und eine beängstigend egoistische und unsoziale attitüde. es ist völlig egal ob 0,1 promille oder 100% geschtzt werden müssen die rechte in gleichem maße. es ist auch völlig unstrittig, dass die urheber angemessen entlohnt werden müssen, wenn sie kunst und kultur nicht genug wertschätzen um eine gegenleistung zu bringen, lassen sie lieber die finger davon. es geht darum acta zu begraben und das problem an der wurzel zu packen, nämlich am veralteten urheberrecht und den transfer zu gunsten der künstler zu verbessern, was der contentindustrie nicht gefallen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
clanofnihil 13.02.2012, 09:59
102.

Zitat von DerBlicker
Sondern 99 % der Bevölkerung. Das Gesetz gegen Diebstahl schützt 100 % der Bevölkerung, denn selbst ein Landstreicher hat Klamotten am Leib, die er braucht. Die Urheber sind aber nur eine ganz kleine Minderheit, nicht einmal 1 % der Bevölkerung, deren Interessen müssen deshalb ganz hinten anstehen.
ECHT? ich dachte bisher, das in unserer demokratie minderheiten geschützt werden...........

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hinnerk54 13.02.2012, 15:55
103. Arrogant

Zitat von frank_w._abagnale
Da täuschen Sie sich, mein (vermutlich) langhaariger Freund.
Vielleicht ist ihr "Freund" kahlköpfig?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tw1974 13.02.2012, 17:19
104. Noch eine interessante Quelle

Zitat von jay peck
Deutschland soll einen internationalen Gestzesentwurf unterzeichen damit deutsche Gesetze international übernommen werden? - AUA! So blöd kann einer alleine doch gar nicht sein - ich wette, da steckt eine Organisation dahinter. :-)

Zitat von tw1974
Doch, genauso ist es. Die Anforderungen von ACTA hat Deutschland längst erfüllt. Über ACTA werden andere Staaten verpflichtet, einen ähnlichen Schutzstandard für Verletzungen geistigen Eigentums zu schaffen. Das ist bei völkerrechtlichen Verträgen nicht ungewöhnlich. Nehmen Sie das Beispiel KSZE/OSZE. Die westlichen Staaten haben die Forderungen nach Achtung der Menschenrechte bei Unterzeichnung der Schlussakte von Helsinki zum großen Teil längst erfüllt. Es war ein Versuch, die Staaten des Ostblocks zu verpflichten, die Menschenrechte zu achten.
ACTA: Viel Geschrei um nichts? Jurist Jens Ferner im Interview - News - gulli.com

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerBlicker 13.02.2012, 19:23
105. Witz komm raus

Zitat von clanofnihil
ECHT? ich dachte bisher, das in unserer demokratie minderheiten geschützt werden...........
Urheber sind keine Minderheit im Sinne des Grundgesetzes, das wissen Sie auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tw1974 13.02.2012, 19:48
106. Minderheit im Sinne des Grundgesetzes..

Zitat von DerBlicker
Urheber sind keine Minderheit im Sinne des Grundgesetzes, das wissen Sie auch.
Das Grundgesetz kennt den Begriff der "Minderheit" überhaupt nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hagbard 14.02.2012, 14:52
107. .

Zitat von DerBlicker
Sondern 99 % der Bevölkerung. Das Gesetz gegen Diebstahl schützt 100 % der Bevölkerung, denn selbst ein Landstreicher hat Klamotten am Leib, die er braucht. Die Urheber sind aber nur eine ganz kleine Minderheit, nicht einmal 1 % der Bevölkerung, deren Interessen müssen deshalb ganz hinten anstehen.
Das ist falsch. Jeder ist Urheber. Jeder, der beispielsweise fotografiert, hat selbstverständlich auch die Urheberrechte an seinen Bildern. Oder sehen Sie das anders?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 11