Forum: Netzwelt
Update auf iOS 6.1.3: Apple sperrt den iPhone-Bildschirm
REUTERS

Ein Update des Mobil-Betriebssystems iOS schließt Sicherheitslücken: Einen Monat nach der Ankündigung liefert Apple iOS 6.1.3 aus. Neben dem Leck beim Sperrcode verschwindet auch die Möglichkeit zur Nutzung eines Jailbreaks.

Seite 4 von 9
DocEmmetBrown 20.03.2013, 13:04
30.

Zitat von morpholyte
... dann ist ja alles in Butter. Beruhigend, dass Ihre allwissenden Fachleute das so sehen. Offensichtlich sieht man das bei Apple anders.
Seine Fachleute (wo hat er allwissend gesagt) halten iOS für eines der sichersten Systeme. Das heisst nicht, dass es 100% sicher ist.
Ich gehe davon aus, dass Apple das genau so sieht.
Sie sollten dem Foristen keine Worte in den Mund legen die er so nicht gesagt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
braintainment 20.03.2013, 13:08
31. Dr.

Kann die IPhone Benutzer eh nicht verstehen... AndroidHandy... Cyanogenmod drauf... alles offen... Flash, DivX Filme, MP3s und kein iTunes gehampel, preiswerte SD Karten (32Gb für knapp über 10 Euro), Nativer USB Support, etc., etc. Aber naja, wer es fürs Ego braucht ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hjanko 20.03.2013, 13:18
32. NeidNeidNeid

Hallo,
warum schwingen eigentlich immer diejenigen die Neidkeule, die am dümmsten rausschwätzen und die wenigsten Argumente haben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alleswirdgut 20.03.2013, 13:26
33. Einfach benutzen

Habe seit 3 Jahren Apple-Geraete. Besonders das iPhone betreffend muss ich sagen: endlich ein Geraet, mit dem ich keinerlei Probleme habe. Nicht beim telefonieren, nicht beim organisieren, nicht beim spielen oder Musik hoeren. Das Geraet funktioniert perfekt. Und die upgrades auch.
Zum herumbasteln und herumprogrammieren hab ich einen Windows-Rechner, der erstaunlich viel meiner Freizeit vernichtet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w b a 20.03.2013, 13:32
34. Der SPON Forist?

Zitat von sysop
Ein Update des Mobil-Betriebssystems iOS schließt Sicherheitslücken: Einen Monat nach der Ankündigung liefert Apple iOS 6.1.3 aus. Neben dem Leck beim Sperrcode verschwindet auch die Möglichkeit zur Nutzung eines Jailbreaks.
Kennt wohl nicht anderes als seine Kleinkarierte Applebasher Schublade. Wenn Dummheit ´keinen Namen hätte......
Und NEIN bin keine Appleuser

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Loosa 20.03.2013, 13:38
35. OT: Diskussionskultur

Zitat von DocEmmetBrown
Das Problem sind so langsam nicht mehr die Apple-Artikel auf SpOn sondern die Forumsbeiträge. Insbesondere auf der ersten Seite steht so viel dummes Gebashe, dass der Sinn eines Forums, nämlich die sachliche Diskussion, unmöglich gemacht wird.
Ich besuche und lese SPON regelmäßig und gerne, aber eine Diskussionskultur gibt es hier leider nicht. Ich denke es ist ein ganz grundsätzliches Problem in der Art wie der Nutzerbereich aufgebaut ist. SPON bietet leider kein Forum sondern nur eine minimalistische Kommentarfunktion. So wird es eben auch genutzt, und getrolle dadurch möglicherweise erst gefördert.
Wenn man nie weiß ob ein Beitrag veröffentlicht wird, es manchmal sogar Stunden dafür braucht, kann eigentlich keine vernünftige Diskussion entstehen. Zudem treten die Journalisten (fast?) nie persönlich auf. Was soweit auch kein Problem wäre wenn es anstatt eines anonymen sysop wirkliche Community-Betreuer gäbe die moderieren oder mäßigend eingreifen.
Das Forum muss ja nicht den Umfang von The Escapist bieten. Aber auch PC Games ist ein deutsches, wenn auch fachgerichtetes, Printmedium und schafft es eine offene Community zu erhalten in der die Nutzer respektvoll miteinander umgehen. Mit ehrenamtlichen Moderatoren wäre das problemlos machbar.
Ich wünschte wirklich, dass SPON, als "größtes deutschsprachiges Nachrichtenportal" sich endlich mal traut das zu ändern und den Nutzern eine echte Plattform bietet an der sie teilhaben können. Oder den Community-Bereich zu schließen. Er lässt einfach keine Gemeinschaft zu sondern ist nur ein erweiterter Leserbrief.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zuvo 20.03.2013, 13:41
36. Naja

Ich bin auch seit 2 Jahren Android User und schaue meinen Kumpel neidisch an weil sein BS nicht alle 2 Tage einen Hänger hat oder ständig irgendwelche Nachrichten kommen weil irgend ein Programm als Virus entlarvt wurde. IOS hat seine Vor- und Nachteile. Wer ein kontrolliertes sauberes BS und (fast) Virenfreie Apps sucht hat es mit IOS richtig getroffen. Kein werkeln oder schrauben nötig alles ist super eingestellt.

Wer allerdings lieber ein Freies BS haben will wo er tun und lassen kann was er will und wo man damit klar kommt das es halt öfters hängt der greift zu Android =D

Ich hätte am liebsten beides.
Naja streitet ihr hier mal weiter ich starte in der Zeit mein Handy neu und bestücke meine SD karte mit neuen Videos.

PS: I-Tunes hat den vorteil das man kein Internet am Handy braucht oder das man oft Dateien aufm Handy hat die man nicht abspielen kann. Zudem ist die handhabung auch kinderleicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
asmcoder 20.03.2013, 13:44
37. .

ich mag kein grosser apple fan sein, das bashen hier find ich aber unnötig.
Trotzdem muss ich doch mal bisschen kommentieren...
Zitat von
Und ich bin durchaus froh, daß damit wieder mal bekanntgewordene Sicherheitslücken zügig geschlossen wurden
Zügig? Das war Anfang Januar....

Zitat von
dafür ein exzellentes Sicherheitsniveau
Und das Sicherheitsniveau beurteilen sie als Endnutzer wie? ;)
Zitat von
In der Firma, für welche ich arbeite, werden auch Apps für sicherheitsrelevante Bereiche programmiert. Die Fachleute, die dort tätig sind, halten das iOS für eines der sichersten Betriebssysteme. Und die müssen es wissen.
Interessant.
Ich arbeite für eine us it Sicherheitsberaterfirma. Mit mobilen geräten habe ich persönlich weniger viel zu tun, aber das erste was die Kollegen bei wirklich sicherheitsrelevanten Einrichtungen machen ist Mac & iOS rauszuwerfen.

Wenn sich da jemand auskennt (und dank apples wegsperrpolitik gibt es da nicht sonderlich viele) zerlegt der ihnen das ganze Firmenentztwerk via apple geräte. Nix sicherheit.
Da kommen dann spezielle linux distros zum EInsatz.
Wobei man auch sagen muss dass apple sich da in letzter zeit sehr verbessert hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bernie_witzbold 20.03.2013, 13:48
38. Kognitive Dissonanzen ...

Zitat von hjanko
Hallo, warum schwingen eigentlich immer diejenigen die Neidkeule, die am dümmsten rausschwätzen und die wenigsten Argumente haben?
Man hat einen nicht unerheblichen Betrag für ein Gerät ausgegeben und ist sich nun nicht sicher, ob man nicht auch noch etwas Besseres gefunden hätte. Also muss man andere Angebote verteufeln:

Kognitive Dissonanz

Natürlich kann man die Dissonanzen auch anders in den Griff bekommen, aber so ist es am einfachsten. Einfach alle für blöd erklären, die etwas anderes benutzen als man selbst.

So war das früher bei Atari gegen Commodore, bei Manta gegen GTI u.u.u.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maro2 20.03.2013, 14:02
39. Jetzt

Zitat von bluemetal
Was habt ihr naiven Android-Sklaven eigentlich für ein Problem ? In jedem Apple-Bericht wird gejammert und sich ohne Sinn und Verstand....
stossen die Diskussionen endlich in Bereiche vor die anfangen richtig interessant zu werden beim lesen.
Ich WUSSTE es doch das ich durch auf Apple noch ordentlich Kurzweil bekomme ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 9