Forum: Netzwelt
Update "Blue" schon 2013: Windows-8-Frust zwingt Microsoft zu Kurswechsel
DPA

Windows 8 verwirrt viele Kunden und verärgert Hardware-Hersteller - jetzt sieht sich Microsoft zur radikalen Wende genötigt. Noch 2013 soll das Update Windows Blue wichtige Änderungen des Betriebssystems bringen. Ein Analyst spricht vom größten Produktflop der Wirtschaftsgeschichte seit "New Coke".

Seite 13 von 59
a_friend 07.05.2013, 12:26
120. Nix Neues: Top, Flop, Top, Flop...

Nach über 20 Jahren Windows-Erfahrung kennt man das Schema: Eine gute Windows-Version, eine schlechte, eine gute, eine schlechte usw...

Windows 3.0: Top
Windows 3.1: Flop
Windows für Workgroups 3.11: Top
Windows 95: Flop
Windows 98: Top
Windows ME: Flop
Windows XP: Top
Windows Vista: Flop
Windows 7: Top
Windows 8: Flop

Also ganz entspannt zurücklehnen und auf Windows 9 warten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mbraun09 07.05.2013, 12:30
121. Dumm

Warum zwingt man auch Desktopnutzern eine für Touchscreens optimierte Oberfläche auf?
Man kann mit den Kacheln nicht ernsthaft arbeiten, im Büro oder Firma.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pundamaria 07.05.2013, 12:30
122. Bleibt...

...weg von diesem ganzen Windows PC Schrott und kauft euch ein MacBook Pro oder einen anderen Apple Computer. Niemand vom Microsoft Management nutzt Windows privat, die arbeiten alle an Apple Mac.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eine-Meinung-unter-Vielen 07.05.2013, 12:30
123. Dann muss ich wohl mal...

Zitat von hd-softail
Aber wie man auch hier gleich wieder sieht, sind die Nachplapperer schon wieder im Anmarsch mit dem "Produktivitätsquatsch" - In Hunderten von Threads konnte noch nie einer der Quacksalber erklären, was er denn so "Produktives" im STARTMENÜ macht!
... den Anfang machen. Eigentlich ist es nicht das Startmenu als solches, aber es sind die Dinge, die durchaus dadurch in gewohnter Weise zugänglich gemacht werden ... z.B.:

Computerverwaltung, Systemeigenschaften, Netzwerk- und Administration etc. können im Startmenu als Links angelegt sein. Man kann sich relativ einfach "eigene Systemleisten" einrichten, die auf oft verwendete Programme oder Dateien verlinken.

Das eigentliche Startmenü, also allse was so unter "alle Programme" kommt, habe ich selten verwendet. Aber als ich das erste mal auf die Kachelseite von Win 8 gesehen habe, dachte ich nur ... "was zum Teufel soll der Sch...." - der ganze Bildschirm zugepflastert mit Zeug, das ich in den nächsten Jahren nicht brauche - und "wie zum Henker werde ich das wieder los".

Warum muss ich jedesmal nach dem Start den Mist abschalten/umschalten, damit ich auf den Desktop gelange. Und warum fehlt dort dann trotzdem ein Start-Button oder zumindest etwas, was ähnlich funktioniert. Geht natürlich alles - mit Bordmitteln oder Tools, aber warum muss diese Kachel-Dogmatik so durchgepeitscht werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
germany 07.05.2013, 12:30
124. .

Dieses ewige WIN 8 Bashing geht mir auf den Keks ! Ich nutze das System jetzt seit der BETA 1 Version und bin absolut zufrieden mit diesem Intelligentem, Extrem Sicheren und sehr gut zu bedienendem Betriebssystem. Auch wenn ich nicht über einen Touchscreen-Rechner/Notebook oder Tabled verfüge. Dieses ewige Dumgeblubbere vonwegen Startknopf fehlt (Dafür gibt es die Modern UI) und nicht direkt durchstarten auf Desktop (kann ohne Probleme selbst eingerichtet werden) ist einfach nur nervig. Die sogenannten Experten haben keine Ahnung, aber davon mehr als genug ! Das Update auf Blue ist schon seit 1 Jahr bekannt und kommt zum vorhergesagtem Zeitpunkt, wie das mit den ServicePacks übrigens auch bei XP, Vista und Windows 7 der Fall war.
Wer mit dem System nicht zurechtkommt soll eben Umsteigen, Möglichkeiten gibt es genug (Linux, Unix, FREE DOS ecetera), aber das hieße ja, man müßte etwas komplett Neu erlernen, und das ist VIEL zu Umständlich.
Leute entwickelt Euch mal weiter, ansonsten werdet ihr in wenigen Jahren komplett aus der Zeit gefallen sein. Ohne Fortschritt geht alles den Bach runter und die Wirtschaft kaputt, wir Leben hier vom technologischem Fortschritt und müssen mit der Zeit gehen !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pdp 07.05.2013, 12:31
125. Artikel ist unvollständig

Der Artikel erklärt leider nicht das Dilemma von Microsoft (und auch in Zukunft von Apple und Ubuntu). Die hoch gelobten ARM-Chips sind zwar stromsparender als ihre Intelpendants, aber eben auch wesentlich schwächer in der Leistung. Nur kann man solche stromhungrigen Chips nicht in Mobilgeräte einbauen, da die Laufzeit unterirdisch wäre. Daher hat man Windows RT erschaffen, welches auf den ARM-Chips läuft. Um dem Verbraucher es so leicht wie möglich zu machen, haben alle Systeme (Intel, ARM) die gleiche Oberfläche. Ich will nicht sagen, das MS alles richtig gemacht hat, aber früher oder später werden auch MacOS und iOS, Ubuntu und Ubuntu mobile verschmolzen werden. Und diese werden vor den gleichen Probleme stehen.
Intel muss endlich in der Prozessorarchitektur Fortschritte hinsichtlich des Stromverbrauchs schaffen.
Und jeder der hier behauptet, sein Tablet kann genausoviel wie ein Laptop/PC hat schlichtweg keine Ahnung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hanno Reimer 07.05.2013, 12:31
126. Win8 gescheitert?

Ich verstehe die Probleme nicht, Windows8 ist toll- ich kann bisher alles weiternutzen und Leistungssteigerungen feststellen. Keine Ahnung was ihr für PCs habt. :P

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abcstudent 07.05.2013, 12:31
127. mir gefällt es nicht

auf dem pc finde ich es nicht gut. ständig Aktualisierungen die dauern, auch der Aufbau der Optionen, herunterfahren etc dauern länger weil die Maus Wege länger sind. Die apps sind leider begrenzt und bieten nicht viel Auswahl.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widower+2 07.05.2013, 12:32
128. Einfach oder nicht

Zitat von tetaro
Mich würde allerdings mal die Alterskurve der Ablehner interessieren, Ich habe langsam den verdacht, dass das Geschrei so groß ist, weil die Anwender von Windows langsam durchschnittlich in dem Alter sind, wo Umlernen nicht mehr so einfach ist.
Das ist doch gar nicht die Frage. Die eigentliche Frage ist, warum man überhaupt umlernen sollte?

Der durchschnittliche User tummelt sich vielleicht in Foren wie diesen, spielt ein paar Spiele, benutzt ein paar Office-Programme, etc. Wozu, zur Hölle, braucht der ein neues Betriebssystem?

Stellen Sie sich vor: Es gibt sogar Leute, die mit einem Handy einfach nur telefonieren wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hackelberg 07.05.2013, 12:32
129.

Zitat von jens.kramer
Man führt ein Update durch und hat Windows Blue. Wo ist das Problem.
Windows Blue bekommt man aber auch hin und wieder mit Windows XP
Ist aber kein echter Fortschritt

Übrigens, Fliesenleger lieben Windows 8

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 59