Forum: Netzwelt
Urteil: Ebay-Käufer muss schlechte Bewertung zurücknehmen
REUTERS

Ein Händler wollte einen Kunden vor Gericht dazu zwingen, eine schlechte Bewertung bei Ebay zu löschen. Mit einer Klage scheiterte er zunächst, doch nun hat ihm das Oberlandesgericht München recht gegeben.

Seite 5 von 13
knürken 28.10.2014, 19:14
40. Geht's noch?

"Es führt den Sinn solcher Bewertungen ad absurdum, wenn man sich vorher ganz genau überlegen muss, was man schreibt und was nicht."
Sollte man sich nicht eigentlich grundsätzlich genau überlegen, was man im Internet so schreibt? Ich bin angesichts solcher entlarvenden Statements tatsächlich geneigt, einen Internet-Führerschein zu fordern. Wäre da nicht Herr Oettinger ...

Beitrag melden
höhenflieger 28.10.2014, 19:14
41. Ist doch ganz einfach:

Erst die mangelhafte Ware zurückschicken und dann (!) schlecht bewerten. Macht doch irgendwie mehr Sinn oder?

Beitrag melden
hessekaja 28.10.2014, 19:15
42. Gleich neu bewerten

Das dieser Verkäufer nun eine gerechtfertigte negative Beurteilung erhält, weil er seine Kunden verklagt, müsste nun aber der Verkäufer sicher hinnehmen, selbst wenn er damit bis vor das Verfassungsgericht zieht um diese Beurteilung dann anzufechten ... gebt den Rechthabern nur dann Recht wenn man euch dazu zwingt ihr Rebellen ?

Beitrag melden
g.s.hess 28.10.2014, 19:17
43.

Wenn die Ware mangelhaft war was hätte der Käufer denn schreiben sollen ? Das Urteil macht die ganze Bewertungsmaßstab Funktion sinnlos.

Beitrag melden
Stefan_G 28.10.2014, 19:20
44. zu #26

Zitat von widder58
Sie meinen, wenn der Toaster nicht funktioniert, was sich erst nach Inbetriebnahme herausstellt, ist der der Verkäufer schuld? Vielleicht sollte der Händler auch noch Versiegelungen aufbrechen und die Ware vorher testen?
Warum nicht? Ein gewerblicher Händler ist beim Verkauf von Neuware sowieso zu Gewährleistung verpflichtet. Also ist erstmal er schuld, wenn etwas kaputt ist oder nicht funktioniert.

Beitrag melden
Zorin 28.10.2014, 19:21
45. Ein

seriöser Verkäufer hätte die Bewertung souverän kommentiert und dem lieben Gott seinen Tag gelassen. Das man wegen so einer Lappaille vor Gericht zieht, schreckt mich jedenfalls ab. Da will einer mit Gewalt den Schein wahren und das ist selten gut. Ausserdem sollte man zu einem Depp Depp sagen können. Wenn diese Freiheit jetzt auch beschnitten wird, dann kann man ja gleich die Scharia einführen. Ein vernünftiges Gericht hätte die Klage wegen Dummheit abgewiesen.

Beitrag melden
r@zzi0n@l 28.10.2014, 19:22
46. keiner weiss nichts genaues nicht ...

aber jeder hier meint, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben!
Man, man , man, der Vor Gericht verhandelte Sachverhalt ist nur zu Bruchteilen bekannt und trotzdem sind die versammelten Freizeit-Rechtsgelehrten mit Urteilen hier nicht zu bremsen.
Ganz grosses Kino.

Beitrag melden
rkinfo 28.10.2014, 19:24
47. Online -Rechte

Da hat man im Onlinehandel tolle Umtauschrechte und klammert sich an schlechten Bewertungen die man stattdessen geben will.
Es muss ausgewogen bleiben und alle haben mehr vom Rüclgaberecht. Mutwillig Frust oder Machtspiele per schlechter Bewertung abzugeben kann nicht die Lösung sein.

Beitrag melden
al2510 28.10.2014, 19:24
48. Das kaufen im Onlineshop wir nicht mehr so beliebt

Wenn der Kunde keine Bewertung mehr findet, wir er nicht mehr kaufen. Der Onlinehändler, ich hoffe es war kein großer, sägt sich den Ast unter den Füßen weg. Und Amazon seine Kundschaft, wenn Bewertungen ausfallen. Ich schau mir immer die Bewertung des Händlers an. Hat er keine, kauf ich nicht.

Beitrag melden
OskarVernon 28.10.2014, 19:26
49.

Zitat von pansatyr
Löschungsanspruch gegen falsche, gar verleumderische Bewertungen
Davon, dass die Bewertung, um die hier prozessiert worden ist, falsch oder gar verleumderisch gewesen sei, ist nirgendwo die Rede: Der dann verklagte Käufer hat offensichtlich tatsächlich mangelhafte Ware erhalten. Es ging also ausschließlich um die Frage, ob der diese Tatsache öffentlich hat kundtun dürfen - an einer Stelle, die eigentlich genau dafür gedacht ist.

Beitrag melden
Seite 5 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!