Forum: Netzwelt
US-Kongresswahlen: Facebook löscht Propaganda-Accounts
REUTERS

Vor den Zwischenwahlen in den USA hat Facebook mehrere Profile entdeckt, die offenbar gezielt Wähler beeinflussen wollten. Medienberichten zufolge deuten die Aktivitäten auf russische Hacker hin.

Seite 2 von 7
freekmason 31.07.2018, 21:24
10.

Zitat von -su-
Es wird so bereits an der Legende gestrickt, wenn die Wahlen im Herbst nicht so ausgehen, wie man (u.a. die Partei der Demokraten) es sich erhofft haben. Übrigens lustig, wie sich die USA über angebliche Wahlbeeinflussung beschweren, aber gezielt Kampagnen gegen die iranische Regierung u.a. über Twitter machen.
jetz wo Sie's sagen, den ganzen tag "fake news" rufen und dann solche kampagnen machen wirkt tatsächlich widersprüchlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andraax 31.07.2018, 21:31
11. Logik?

Zitat von -su-
Es wird so bereits an der Legende gestrickt, wenn die Wahlen im Herbst nicht so ausgehen, wie man (u.a. die Partei der Demokraten) es sich erhofft haben. Übrigens lustig, wie sich die USA über angebliche Wahlbeeinflussung beschweren, aber gezielt Kampagnen gegen die iranische Regierung u.a. über Twitter machen.
Wenn hier "an einer Legende gestrickt" würde, wer wäre denn da alles involviert? Alle FB-Mitarbeiter, Zuckerberg der alte Demokrat sowieso, CIA, FBI, NYT, Politico, alle Demokraten, und niemand von den ehrlichen Trumpsiten kann sich dagegegn wehren?
Also wenn so viele Menschen an unlauteren Methoden beteiligt sind, den Messias bei den Midterms schlecht aussehen zu lassen, dann ist anscheinend doch eine Mehrheit der US-Amerikaner daran interessiert den Messias los zuwerden. Wenn die Verschwörung so gewaltig an Manpower ist, dann ist es keine Verschwörung mehr, sondern der Wille der Mehrheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
soldev 31.07.2018, 21:31
12.

Zitat von -su-
Es wird so bereits an der Legende gestrickt, wenn die Wahlen im Herbst nicht so ausgehen, wie man (u.a. die Partei der Demokraten) es sich erhofft haben. Übrigens lustig, wie sich die USA über angebliche Wahlbeeinflussung beschweren, aber gezielt Kampagnen gegen die iranische Regierung u.a. über Twitter machen.
Nicht nur Iran - die Amerikaner mischen sich in jeden Wahlkampf ein, wenn absehbar ist, dass die Gewinner nicht ihren Vorstellungen entsprechen. Und wenns nicht klappt, werden halt ein paar Bomben geschmissen. Die USA gehören sanktioniert, wenn man die Masstäbe anlegen würde, die für andere Länder gelten.

Aber ganz ehrlich: Was ist daran strafbar, wenn man einen SocialMedia Account anlegt und nutzt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der schlaumeier 31.07.2018, 21:37
13. Und täglich grüsst das Murmeltier

Ich frag mich wer das noch glaubt.. Ich denk mal das sollen die Trump Wähler glauben. Letzt endlich ist es Russland egal wer oder was in den USA gewählt wird . Krieg wollen sie doch alle führen dort wird sich nur gestritten wer am meisten dran verdient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
irukandji 31.07.2018, 21:38
14. Der russische Hacker im Sommerloch

jetzt werden schon wiedet diese Kamelle gekocht von denen unser Verfassungsschutz sagt, es gab sie nicht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HeisseLuft 31.07.2018, 21:41
15. Vom Legendenstricken

Zitat von -su-
Es wird so bereits an der Legende gestrickt, wenn die Wahlen im Herbst nicht so ausgehen, wie man (u.a. die Partei der Demokraten) es sich erhofft haben. Übrigens lustig, wie sich die USA über angebliche Wahlbeeinflussung beschweren, aber gezielt Kampagnen gegen die iranische Regierung u.a. über Twitter machen.
Und diese Kampagne gegen die iranische Regierung findet verdeckt statt? Ohne dass die Urheber bekannt sind?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
atmin 31.07.2018, 21:50
16. Und was war noch gleich FaceBook?

Eine ziemlich dumme Zeiterscheinung, geschrieben von einem ziemlich dummen Menschen, geschrieben in einer ziemlich dummen Technologie.

Go home, Suckerberg, take ya money and go home.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hörbört 31.07.2018, 21:52
17. Hacker legen FB-Accounts an

Dann darf ich mich wohl auch Hacker nennen, denn mir ist es ebenfalls schon gelungen, einen Facebook-Account anzulegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.vantast 31.07.2018, 22:00
19. So läuft das also

Da sollen also die Wahlen beeinflusst werden. Hmm, ich dachte um eine Beeinflussung zu veranstalten braucht es immer auch Leute die sich beeinflussen lassen. Andererseits: Wenn sich die US-Bürger über Facebook beeinflussen lassen wundert mich nichts mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 7