Forum: Netzwelt
Verhasstes Hilfsprogramm: Karl Klammer kehrt zurück

Entsetzen bei den Office-Anwendern: Der sprechende Comic-Assistent Karl Klammer*kehrt zurück. Microsoft hat die nervige Büroklammer vor Jahren verbannt, nun ist sie wieder da, als Held in einem Lernspiel. Bei Word-Nutzern weltweit weckt das böse Erinnerungen.

Seite 1 von 7
Wolffpack 30.04.2011, 16:50
1. ...

Die Wiederkehr von Karl Klammer - hatten die Maias vielleicht doch Recht mit 2012?! ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andreas Rolfes 30.04.2011, 16:52
2. Word?

Wieso teures MS Word, wo es doch OpenOffice umsonst gibt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
langenscheidt 30.04.2011, 17:07
3. ? Fragezeichen ?

Ich nutze immer noch Word97. Die Klammer taucht nie auf, weil ich sie abgestellt habe. Sie nervt nicht, weil ich nicht zu blöd, bin Software nach meinen Wünschen einzustellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zottelkappe 30.04.2011, 17:09
4. Weltbewegende Nachrichten

-Karl Klammer ist zurück.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thoddy 30.04.2011, 17:14
5. ...

Zitat von Andreas Rolfes
Wieso teures MS Word, wo es doch OpenOffice umsonst gibt?
Teuer? Wir zahlen 23€ pro Jahr. Professional. Support inkl. MSDN inkl. Kompatibilität zur Mehrzahl von Office-Anwendern inkl.

Open Office? LibreOffice? StarOffice? Alle haben sich auseinander entwickelt, sind voller Fehler und zu nichts wirklich kompatibel. DAS ist teuer.

Deshalb Microsoft Office. Weils auch übermorgen noch kompatibel ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Newspeak 30.04.2011, 17:22
6. ...

"Die Antwort ist einfach: Computernutzer möchten nicht von einem aufdringlichen digitalen Besserwisser belehrt werden. Sie wollen, dass Software tut, was sie soll, und ansonsten die Klappe hält."

Das lässt sich direkt auf gute und schlechte Verkaufsbedienstete bis hin zu Politikern übertragen.

Im übrigen, was will Microsoft eigentlich? Professionelle Software für professionelle Anwender schreiben, oder simple Textsatzprogramme für die Oma von nebenan? Beides passt nämlich nicht zusammen. Wenn ich eine hochfunktionelle Software habe, dann will ich ein ordentliches Manual und einen entsprechenden Online-Support und kein "Lernspiel". Vor allem möchte ich als Kunde nicht wie ein Dreijähriger behandelt werden. Ob dann eine Büroklammer, ein Köter, eine Origami-Katze (die wenigstens optisch was hermacht) oder sonstwas auftaucht, ist mir sowas von egal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
william_pitt 30.04.2011, 17:25
7. ...

Zitat von Wolffpack
Die Wiederkehr von Karl Klammer - hatten die Maias vielleicht doch Recht mit 2012?! ;)
Und er Clippy hatte jetzt 4 Jahre Zeit, sich eine Rache für die Computernutzer zu überlegen. 4 lange Jahre. Wir sind so gut wie erledigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ajl 30.04.2011, 17:26
8. stimmt, @Thoddy

Zitat von Thoddy
Open Office? LibreOffice? StarOffice? Alle haben sich auseinander entwickelt, sind voller Fehler und zu nichts wirklich kompatibel. DAS ist teuer.
zwar ist ms office meiner meinung nach auch nicht das nonplusultra, jedoch stimme ich dir zu, was deine aussage zumindest über open office und staroffice angeht (libreoffice kenne ich nicht), das sind wesentlich miesere alternativen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
verdun1916 30.04.2011, 17:28
9. Hmpf!

Ich oute mich hier mal: Trotz der ganzen Feindseligkeit gegenüber Karl war und bin ich seit vielen Jahren ein großer Fan von Herrn Klammer. Er war immer hilfsbereit und hat nur das Beste gewollt. Gut, er war etwas übereifrig, aber er hat seinen Job eben sehr ernst genommen!

Da könnten sich manch andere mal 'ne dicke Scheibe von abschneiden, von so 'nem Typen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7