Forum: Netzwelt
Verkehrsminister Scheuer: Gigabit-Internet für Schulen und Kliniken soll stärker gefö
DPA

Vielen Schulen, Kliniken und Gewerbegebiete haben nur langsame Internetzugänge. Verkehrsminister Scheuer verspricht, das zu ändern. Künftig soll deren Anschluss an schnelle Netze gefördert werden.

Kritisch-und-kritisch 14.11.2018, 19:53
1. Staatliche Förderung und Kommunen

Was immer wieder in den Berichten unterschlagen wird, ist, was das für die Komunen bedeutet, die für die Schulen sogenannte Sachmittelaufwandsträger sind. D.h. eine Schule bekommt z.B eine Förderung in Höhe von € 50000, um einen Gigabitanschluss zu installieren, Klassenzimmer mit Laptops us.w auszustatten.
Nachdem die Förderung "verbraucht" ist, muss aber die Kommune die Unterhaltskosten tragen, was der Staat eben nicht fördert. Der puscht die Innovation, aber die Kmmunen bleiben ohne Ausgleich auf den Kosten sitzen. Die sind, das weiß ich als EDV-Leiter einer Kommune, nicht eben unerheblich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vaikl 15.11.2018, 01:44
2. Was wirklich unterschlagen wird:

In NRW regelt seit 15 Jahren ein Erlass den Einsatz von Lernmitteln, der digitale Inhalte mit "Kopien" analog erstellter Inhalte - also mit Büchern und ähnlich antiquierten Medien - gleichsetzt. Solche Lernmittel werden also nur dann zugelassen, wenn es die gleiche Zulassung für deren analoge Vorlagen gibt. Sprich: Nur wenn man schon früher was von Digital ahnte, darf man heute auf dieser Basis lehren. Diskriminierung und Bildungsnot allez!! Man will ja die Schulbuchverlage nicht vergrätzen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herrschläfer 15.11.2018, 05:32
3. Haha 7 Jahre

Da sind mittlerweile 500 Gb Standard in Mumbuktu und dem Rest der Welt. Dass sich die Regierung nicht schämt, für solch rückschrittliche Offerte. Bloß Niemanden weh tun...

Beitrag melden Antworten / Zitieren