Forum: Netzwelt
Videospiel "Sea of Thieves": Virtuelle Kaperfahrt
Microsoft

Mit Freunden Piratenabenteuer erleben - klingt erst mal prima. Doch nach einem tollen Start geht dem Spiel "Sea of Thieves" schon bald der Wind aus den Segeln.

Seite 1 von 3
langenscheidt 04.04.2018, 08:14
1. Microsoft

Microsoft ist nun mal kein Gameslabel, bei dem man auf ein gutes Spiel hoffen könne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c124048 04.04.2018, 08:22
2.

Das grösste Problem an dem Spiel ist:
Eine Mannschaft besteht doch im optimalen Fall aus 4 Spielern.
Und die muss man erstmal zusammenbekommen! 4 Leute, die ein klein wenig nerdig sind und ein doch recht spezielles Spielthema/Zeitalter spielen möchten.

Ja, wird sich bestimmt finden. Aber..... diese 4 wollen ja auch gegen wen spielen. Also wird ein weiteres Team benötigt, für das die gleichen Anforderungen bestehen (s.o.).
Und da liegt dann das Problem. Ich propehzeie: Es werden sich max. 500 richtige Teams bilden, die dann immer wieder auf die gleichen Gegner treffen. Also eher langweilig.

Das Thema ist nunmal kein Mainstreamthema.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JacksonBlood 04.04.2018, 08:59
3.

hier ist ganz wichtig anzumerken: Sea of Thieves ist nur mit Windows 10 Spielbar. abwärtskompatibilität keine Spur. Eine ziemliche Frechheit.
Zusätzliche Inhalte werden in späteren zeiten per kostenpflichtigen DLC nachgeschossen, da kann man von ausgehen.
Insgesamt: ambitioniert, guuute spielidee, spiel selbst auch gut ungesetzt aber krankt massiv an der Win10 Einschränkung und der noch fehlenden Spielinhalte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cor 04.04.2018, 10:15
4. Wieso?

Zitat von JacksonBlood
hier ist ganz wichtig anzumerken: Sea of Thieves ist nur mit Windows 10 Spielbar. abwärtskompatibilität keine Spur. Eine ziemliche Frechheit.
Schon Ende 2016 waren die meisten Steam-PC-Spieler mit Windows 10 unterwegs. Heute dürfte das die Mehrheit sein.

Man kommt letztendlich sowieso nicht drum rum als "ernsthafter" Gamer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olbas 04.04.2018, 11:03
5. Windows 10?

In dem Artikel steht doch: "...einer der wenigen neuen Exklusivtitel für die Xbox One"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thalatox 04.04.2018, 11:07
6.

Zitat von cor
Schon Ende 2016 waren die meisten Steam-PC-Spieler mit Windows 10 unterwegs. Heute dürfte das die Mehrheit sein. Man kommt letztendlich sowieso nicht drum rum als "ernsthafter" Gamer.
8.11 läuft einwandfrei und wird supportet. Es besteht also kein grund, leuten die geld ausgeben wollen, Win10 auf zu zwängen. Ich tippe nicht drauf, dass der von ihnen zitierte Forist noch mit Win95 arbeitet und verlangt, dass das spiel darauf läuft. Es geht darum, den Windows-Shop zu pushen. Und da muss man sagen: Pech für Microsoft, dann hat es halt einige spieler weniger.
Ich für mich besitze 186 Spiele nur in Steam und jedes läuft einwandfrei auf Win 8.11 und sehe keinerlei grund auf Win10 zu wechseln. Und ich bezeichne mich durchaus als "ernsthafter" Gamer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thelix 04.04.2018, 11:10
7.

Zitat von cor
Schon Ende 2016 waren die meisten Steam-PC-Spieler mit Windows 10 unterwegs. Heute dürfte das die Mehrheit sein. Man kommt letztendlich sowieso nicht drum rum als "ernsthafter" Gamer.
Es ist immer wieder erstaunlich, zu sehen, wie einer Tätigkeit wie "spielen" das Attribut "ernsthaft" zugeordnet wird.

Mein Nachbar ist sogar in der Lage, eine Pizza zu bestellen um dann das minutenlange Klingeln und Türengeboller des Lieferdienstes zu ignorieren. Man hört nur das nähmaschinenartige TACKTACKTACK der Tastatur...

Pro-Gamer ist er aber nicht... :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thalatox 04.04.2018, 11:21
8.

Zitat von olbas
In dem Artikel steht doch: "...einer der wenigen neuen Exklusivtitel für die Xbox One"
Hi,

ganz unten am Ende des Artikels:

"Sea of Thieves" von Microsoft für Xbox One und Windows, ca. 60 Euro, USK: Ab 12 Jahren "

is also schon "auch" ein Windows-spiel, es läuft ja via cross-plattforming, also X-boxler können zusammen mit PCler spielen - wenn der PC-mensch denn Win10 hat ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thalatox 04.04.2018, 11:22
9.

Zitat von thelix
Es ist immer wieder erstaunlich, zu sehen, wie einer Tätigkeit wie "spielen" das Attribut "ernsthaft" zugeordnet wird. Mein Nachbar ist sogar in der Lage, eine Pizza zu bestellen um dann das minutenlange Klingeln und Türengeboller des Lieferdienstes zu ignorieren. Man hört nur das nähmaschinenartige TACKTACKTACK der Tastatur... Pro-Gamer ist er aber nicht... :)
Guten Morgen,


und was hat das nun mit dem Thema des Artikels zu tun?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3