Forum: Netzwelt
Videostreaming im Test: Das Wünsch-Dir-was-TV
Corbis

Das klassische Fernsehprogramm ist angeblich ein Auslaufmodell - die legale Alternative dazu sind On-Demand-Dienste, die Programm nach Wunsch versprechen. Aber können Dienste wie Lovefilm, Maxdome oder Watchever wirklich liefern, was wir uns wünschen? Ein Test.

Seite 1 von 3
hdudeck 13.08.2013, 16:43
1. Das Problem ist doch, das es nicht genuegend Filme

gibt, die einem gefaellen. Wenn man sich jeden Tag einen Film ansieht, ist man irgentwann durch. Der Nachschub bleibt halt hinter dem Bedarf zurueck. Einzige Loesung hier: Computer kreierte Filme, die je nach Vorlieben des Sehers eine Handlung in Realtime erzeugen. Das Gute daran, reelle Schauspieler brauch man nicht dafuer. Stattdessen werden virtuelle Stars kreiert. Kommt billiger. Leider hat die Klatschpresse dann nichts mehr, worueber sie schreiben koennte. Gab da mal ein Roman von Roald Dahl, ging dabei allerdings ums Schreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chickenkiller 13.08.2013, 16:49
2. Live TV

Zitat von sysop
Das klassische Fernsehprogramm ist angeblich ein Auslaufmodell - die legale Alternative dazu sind On-Demand-Dienste, die Programm nach Wunsch versprechen. Aber können Dienste wie Lovefilm, Maxdome oder Watchever wirklich liefern, was wir uns wünschen? Ein Test.
Live TV ist irgendwie "lebendiger"! Bei der Frage "was gibbs'n heute im Fernsehen?" ärgert man sich meistens, weil nur Scheiß läuft. Somit kann man schön andere dafür verantwortlich machen und sich selbst einen alternativ-sinnvollen Abend gestalten. Wenn ich mir selbst irgendwelchen Müll raussuche und noch dafür bezahle, ärgere ich mich die Platze!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xees-s 13.08.2013, 16:55
3. Und wiso nicht Sky

Sky hat doch so eine Abrufbox ohne starrem Programm, vor mit aktuellen Filmen. Oder die Kabelbetreiber können FOX Channel freischalten für die Serien Junkies. Der Artikel ist da etwas dürftig wenn er keine Alternativen bietet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
djmj 13.08.2013, 16:59
4. Gez

Ich bin als Student momentan noch von der GEZ befreit und habe selbst lovefilm. Nutze es zwar nur selten um mit meiner Freundin etwas zu schauen aber für den Preis von 7 euro pro monat finde ich es okay. Sobald ich aber in paar Monaten GEZ zahlen muß werde ich es kündigen da ich ja sonst nochmehr für TV ausgeben würde was ich eh fast gar nicht schaue.

Warum die privaten und VOD Anbieter nicht gegen den ÖRR Klagen ist mir ein Rätsel. Der Zwang und die immensen unnormalen Einnahmen sind so ein krasser Wettbewerbesvorteil. Für GEZ + lovefilm kann ich die wenigen Stunden das Geld auch anders in die lokale Wirtschaft/Gastronomie und Unterhaltung stecken und je nach Zeitpunk fast drei mal ins Kino für gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yaba 13.08.2013, 17:05
5. Groesster Vorteil von Lovefilm

Fuer 9,99 Euro pro Monat bekommt man neben der VoD Flatrate auch noch pro Monat 4 DVDs oder BlueRays frei Haus geliefert - und da sind alle Blockbuster dabei.

Die Aussage, dass beim VoD keine guten Serien dabei sind ist wohl subjektiv. "Lost" zaehlt fuer mich eigentlich zur besten Serie ueberhaupt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fubarr 13.08.2013, 17:17
6. Netflix

Als begeisterter Serien in Originalsprachen -gucker sehe ich bei diesen Angeboten überhaupt keine Alternative! Ich würde liebend gerne meine 7-10€ monatlich zahlen, wenn ich hier in Deutschland (ohne komplizierte und von der Leistung nicht sicher ausreichende Proxy-Server) auf Netflix zugreifen könnte.
Ohne diese Möglichkeiten landet man dann eben doch leider immer wieder bei den illegalen Streaming-Seiten (und sei es auch nur um mal in eine neue Seite "reinzuschnuppern").
Mit DVDs kann ich hier einfach nichts anfangen - ich will zur Not auch direkt mal mit der nächsten Staffel weitermachen, ohne mir extra die neue DVD-Box kaufen zu müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dankegut 13.08.2013, 17:17
7. Bildmatsch

Zitat von sysop
Rein technisch gesehen laufen sie alle gut, bequem und unkompliziert - VoD-Nutzung ist kein Hobby für Spezialisten mehr.
Können wir bitte aufrichtig über SD-Auflösung, vermatschte Farben und Konturen sowie Klötzchenbildung sprechen? Die Bildqualität der VoD-Angebote ist schneller DSL-Asnchlüsse zum Trotz den regulären, meinetwegen 'linearen' Angeboten weit hinterher, und steht im krassen Gegensatz zur Hochglanzwerbung der meisten Anbieter. Glücklicherweise bieten die meisten Anbieter eine kostenlose Testphase an - mich konnte bislang keiner überzeugen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nikolai.ruether 13.08.2013, 17:21
8. Warnung vor Watchever!

Ich bin nun seit ein paar Monaten Watchever-Kunde und muss definitiv eine Warnung aussprechen! Der Service ist hochgradig instabil! Ich habe nun mehrere Clients ausprobiert und _kein einziges Gerät funktioniert zuverlässig_!

Beispiele:

Android-Tablets:

Nexus 7: funktionierte anfangs halbwegs gut. Seit Update auf Android 4.3 _keine Funktion mehr_. Keine Aussage seitens Watchever wann wieder mit Funktion zu rechnen ist.

Nexus 10: funktionierte noch nie. Seit kurzem hat Watchever das Gerät aus der Liste der Kompatiblen Geräte genommen. Keine Funktion. Keine Aussage seitens Watchever wann wieder mit Funktion zu rechnen ist.

Acer Iconia A510:
Funktioniert als einziges halbwegs stabil. Die unten beschriebenen "kleineren Bugs" treten natürlich auch hier auf.

Playstation 3:
Manchmal funktioniert es - manchmal nicht. Schwarzer Bildschirm - PS3 reagiert nur noch auf Ausschalten! Keine Aussage seitens Watchever wann wieder mit Funktion zu rechnen ist.

Bei allen Geräten: Wenn sie überhaupt ein Bild liefern dann nerven die kleineren Bugs: Bislang ist _jeder_ Film ca. 2-3 Mal einfach so von ganz alleine auf Pause gesprungen. Wieder auf Play drücken und es geht weiter. Manche Filme brechen _reproduzierbar_ an manchen Stellen ab. Vorspulen über die kritische Stelle hilft manchmal. Ob Watchever nach einer Serienfolge die nächste Folge anbietet oder nicht wird vermutlich per Zufall ermittelt. Die angeblich vorhandene Offline-Funktion hat noch nie irgendwas brauchbares gemacht.

Fazit:
Das System ist instabil und fehlerhaft. Anfragen per Mail zeigen deutlich das die Servicemitarbeiter die Mails wohl gar nicht erst lesen - es kommen unsinnige Standard-Antworten.

Es ist definitiv einfacher und stressfreier sich zu Fuß DVDs im Nachbarort zu besorgen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lronmcbong 13.08.2013, 17:21
9. optional

hm wenn mich nicht alles täuscht ist doch maxdome ein recycle behälter für den ganzen schrott, den pro7 mal in der glotze gebracht hat - oder? und der ist schon so minderwertig, dass sich anschalten nicht lohnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3