Forum: Netzwelt
Videoüberwachung am Südkreuz: Treffen sich Orwell und Kafka am Bahnhof...
DPA

Was Innenminister de Maizière in Berlin gerade ausprobieren lässt, markiert einen neuen Höhepunkt der Unverfrorenheit im Verhältnis zwischen dem deutschen Staat und seinen Bürgern. Damit darf und wird er nicht durchkommen.

Seite 1 von 29
philipkdi 25.08.2017, 15:51
1. Gott sei Dank

gibt es bei uns eine unabhängige Justiz, die genau solch einen Mist verhindern wird. Andere Länder wie Frankreich oder Spanien haben schon nahezu flächendeckende Videoüberwachung. Hat es was genützt? Ne.

Beitrag melden
grommeck 25.08.2017, 15:57
2. Ohhh doch, er wird damit durchkommen!

Das Desinteresse an der eigenen Freiheit ist in Deutschland recht hoch und dieses Volk war schon immer leidensfähig. Die Nazizeit und die DDR haben es gezeigt. Bis Michel sich wehrt ist es zu spät und solche Schnüffler wie De Maizière werden auch verharmlost. Überwachung unter dem Deckmantel des Terrorismus und der inneren Sicherheit, die "linke" Szene ist jetzt reif.

Beitrag melden
Mesi0013 25.08.2017, 15:58
3. Ich hoffe...

Ich hoffe doch, dass sich alle Bundestagsabgeordneten, die sowas in der Regel gerne gesetzlich legitimieren, als freiwilliger Probandt gemeldet haben, inklusive ihren Familienangehörigen!

Beitrag melden
hoeffertobias 25.08.2017, 15:59
4. Für den Normalbürger völlig egal,....

... der trägt im Normalfall einen Transponder (=Smartphone) mit sich rum, durch den er selbst dann einwandfrei identifiziert werden kann, wenn er sämtliche Ortungsfunktionen abgeschaltet hat. Insofern ist die Gesichtserkennung nur für Menschen von Bedeutung, die entweder kein Smartphone haben oder aber Terrorist sind. Für die einen ist die Überwachung ja gemacht, für die anderen belanglos. Insofern irrt der Autor. Wer näher darüber nachdenkt muss also erst sein Smartphone entsorgen, bevor er sich aufregt.

Beitrag melden
12many 25.08.2017, 16:01
5. Wie kommt der Innenminister auf die Idee, dass er damit durchkommt?

Wie kommt der Innenminister auf die Idee, dass er damit durchkommt?
Dafür reicht es schon, die Kommentare zu diesem Artikel zu lesen. Mit Hinweis auf Ängste, Sicherheit, und vor allem Kinder werden hier genug die 1984-sierung des öffentlichen Lebens gutheißen.

Beitrag melden
bob_sleigh 25.08.2017, 16:01
6. Vermummung??

Und was ist, wenn Leute sich aus ideologischen Gründen (KKK, Islamismus) sich unter Tüchern verstecken? Was bringt das System dann?

Beitrag melden
barstow 25.08.2017, 16:01
7. Vielleicht

Vielleicht will er damit auch nur U-Bahnschubsern und Trepperuntertretern entgegentreten. Obwohl die ja in der Regel geschenkt sind und sogar mehr wert als Gold

Beitrag melden
joejoejoe 25.08.2017, 16:02
8. Gegen Terror hilft das nicht. - Schafft aber ein starkes Machtmittel!

"Gegen den Terror helfen würde das nicht. Wozu also?"

Ich glaube nicht, dass Herr de Maiziere überhaupt begriffen hat, was hinter dem System steckt, das er da ausprobieren lässt.
Ich halte de Maiziere für eine Marionette, gesteuert von Leuten, die ganz genau wissen, wozu sie eine solche Technik haben wollen. Immerhin wird die Schere zwischen Arm und Reich spätestens in der nächsten Finanzkrise wieder weiter auseinander gehen.

Beitrag melden
mwroer 25.08.2017, 16:03
9.

Da hat jemand zuviel 'Person of Interest' gesehen aber leider nicht verstanden. Der Autor irrt im übrigen - damit wird er durchkommen. Ganz sicher sogar. Ich bin weit entfernt davon ein Verschwörungstheoretiker zu sein aber ich weiß das man den Menschen nur genug Angst machen muss damit so ein System live geht.

Und zur Not spielt man halt aus Versehen ein falsches Update auf ... Fehler sind menschlich.

Beitrag melden
Seite 1 von 29
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!