Forum: Netzwelt
Virtual Reality im Auto: Raumschiff-Jagd auf dem Rücksitz
Audi

Die Kinder nörgeln auf dem Rücksitz? Autobauer Audi stellt auf der Techmesse CES ein System vor, das den Nachwuchs ruhigstellen könnte. Zubehör: eine blickdichte VR-Brille und ein Computer-Spiel, das sich der Fahrt anpasst. Marktreife: ungewiss.

Seite 1 von 3
peho65 07.01.2019, 23:18
1. Mal ganz ehrlich ...

... die bekommen ihre Motoren und die Abgase nicht in den Griff, aber wollen mit VR punkten?
Lächerlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
inovatech 08.01.2019, 01:03
2. Ich finde das gut

dann brauchen sich Kinder gar nicht mehr anpassen oder etwas im Leben aushalten (vlt. ein paar Stunden Autofahrt). Eigentlich unzumutbar für die "Kleinen". Das ist sehr gut für das spätere Leben. Vielleicht sollte man die Kinder für die Fahrt narkotisieren, dann haben alle ihre Ruhe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ka.lauer 08.01.2019, 01:24
3. Prima, Audi!! - Vorsprung durch Bullshit

Anscheinend gibt es mittlerweile viel mehr IT-ler als herkömmliche Motoren- und Fahrzeugingenieure. Warum sonst verpasst der Vorsprung durch Technik-Konzern den Anschluss im Motorenbau und setzt stattdessen auf solch, Entschuldigung, ebenso hirnrissige wie vollkommen überflüssige Gimmicks. Und ich meine hier auch explizit nicht nur Enterteinment-Software, sondern auch - O-Ton Kanzlerin: Schummelsoftware

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moriar 08.01.2019, 04:08
4. spielerei von audi

welches kind bleibt denn beim vr zocken ruhig sitzen? schups, schon knallt dem fahrer der controller an den kopf. ich bin vr-enthusiast, aber das bringt vr nicht wirklich weiter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pterodactylus 08.01.2019, 04:18
5. Im Europapark

gibt es ein solches System für eine Achterbahn, nicht mit KI oder so, aber angepasst, sodass man eine wilde Fahrt durch fantastische Welten fährt, während man durch die Achterbahn entsprechend beschleunigt wird. Das Problem dabei: Bild und Beschleunigung sind manchmal nicht 100% synchron und mir ist beim letzten Besuch innerhalb der kurzen Fahrt speiübel geworden (bei einem früheren Besuch ging es).
Das gleiche Phänomen erleben auch so einige Nutzer von Oculus, wenn keinerlei Beschleunigung auftritt z.B.
Für manche, die nicht unter motion sickness leiden, mag es daher ein tolles System sein, für Kinder jedoch, die nicht unbedingt Bescheid geben... würde ich einen Reinigungsservice für das Auto mitbuchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ronald1952 08.01.2019, 05:29
6. Jawoll, stellt

euren Nachwuchs mal schön ruhig. Wofür bekommen eigentlich Menschen noch Kinder, wenn man diese Kinder nicht Kinder sein lässt? Alles durchgeplant von der Krippe bis zum Studium, anstatt
das sich Kinder entwickeln können mit Spiel und Spaß werden Sie ruhig gestellt. Ist ein Kind ein wenig Quirlig und ein wenig unwillig haben Sie glich ADAS und brauchen Pillen. Die Schuld wie sich Kinder verhalten liegt einzig und alleine bei den Eltern denn Kinder können nichts dafür das Sie da sind. Die Eltern sind es die Ihre eigenen Wünsche auf die Kinder projizieren und dadurch das Leber Ihrer Kinder allzu oft zur Hölle machen. Aber dagegen gibt es ja jede Menge
Pillen und andere Ablenkung wie TV, Spiele usw.Ein guter Rat von einem Vater mit 4 Kindern die schon lange Erwachsen sind, wenn Kinder während einer Autofahrt anfangen zu nörgeln, fahrt auf einen Parkplatz und lasst die Kinder Spielen und vielleicht habt Ihr auch noch dazu lust euch mit euren Kinder zu Beschäftigen anstatt zu versuchen Sie abzustellen wie ein Radio mit Ausschalter.
schönen Tag noch,

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ford_mustang 08.01.2019, 06:53
7. Ich wünschte,...

Audi würde mit so viel Vehemenz an der Dieselsoftware oder an der Brennstoffzelle arbeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
_derhenne 08.01.2019, 07:15
8.

Ich denke damit ist Audi ein Meilenstein gelungen, ein Meilenstein auf dem Weg zur Mobilität der Zukunft! Audi ist auf dem richtigen Weg, die deutschen Hersteller haben es - entgegen aller Unkenrufe - eben immernoch einfach drauf. Da werden keine Kapazitäten für unwichtiges Gedöns verschwendet, sondern die drängenden Fragen direkt angepackt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ontwoone 08.01.2019, 07:23
9. Virtual Psychobubble

Echt krank, wie wir uns entwickeln. Statt jede Fahrt für einen Blick auf unsere Welt, das Draußen, zu nutzen, sperren wir uns geistig ein. Gerade die ruhige Betrachtung der durchlaufenden Umgebung, ist doch das meditierende Moment des Reisenden. Wir bauen uns weg von der Realität, hin in die Verblödung und Vereinsamung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3