Forum: Netzwelt
Vorabversion für jedermann: Was Sie über Windows 8 wissen müssen

Ist es das*Fenster in die Zukunft? Microsoft hat sein neues PC-Betriebssystem Windows 8 vorgestellt. SPIEGEL ONLINE*hat*die für Touchscreens optimierte Software ausprobiert, erklärt mögliche Tücken des Programms*-*und zeigt auf, wie*es*vielleicht sogar für bessere Rechner sorgen*könnte.

Seite 1 von 18
dongerdo 14.09.2011, 18:05
1. -

Zitat von
Windows 8 und dessen konsequente Ausrichtung auf Touch-Oberflächen ist die einzige Chance für den Konzern, sich als Innovationsführer zu zeigen.
Nichts für Ungut aber das ist Blödsinn.

Windows auf dem Desktop wird nicht nur zum surfen und spielen eingesetzt sondern vor allem zum Arbeiten. Dafür muss es nicht großartige Innovationskraft aufweisen sondern einfach und möglichst simpel funktionieren. Die meisten Desktop-PCs (die nun mal in Firmen stehen) sind Werk- und keine Spielzeuge.
Klassische Desktops werden bleiben - Weder geben Sie unendliche Zahlenkolonnen am Touchscreen ein, noch konstruieren Sie so Autos mit CAD oder programmieren irgendwelche Geschichten die über ein paar Zeilen Code hinaus gehen.
Nicht einmal Apple - sonst ja ein großer Verfechter von Touch-Oberflächen - propagiert ernsthaft Touchscreens am Desktop. Die klassischen Oberflächen sind da bedeutend produktiver. Dazu kommt ein wahrscheinlich heilloses Chaos bei den Programmoberflächen da ich mir nicht vorstellen kann das viele Produkte zwei optimierte Ansichten (Metro+klassisch) mitbringen.

Anstatt dass MS diesem blödsinnigen Trend hinterher läuft (Mein Gott - selbst meine neue Waschmaschine hat jetzt so ein idiotisches Touch-Interface... Warum????), hätte man eher das klassische Layout weiter optimieren sollen (Die, IMHO, bei Weitem nicht ausgereizt sind).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Inuyasha 14.09.2011, 18:15
2. Furchtbar!!

Dieses Kachel-Design ist einfach unsäglich. Nein, da lobe ich mir die Gestaltung von iOS oder Android. Damit kann ich eher leben. Ich denke darüber nach, mit einen neuen Computer zuzulegen. Bei der Aussicht, mich mit diesem Unsäglichen Design anfreunden zu müssen tendiere ich nun doch eher zu Apple... Andere Alternativen hat man ja nicht mehr. Linux ist mir einfach zu umständlich und kompliziert. Das Ding muss laufen und Installs auch. Alles, ohne sich Gedanken über den Unterbau, die Technik oder sonstwas machen zu müssen. Mag Windows 8 auch. Aber das Design.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OneTwoThree 14.09.2011, 18:17
3. Ansichtssache..

...für einige Arbeiten dürfte ein Touchscreen die Sache schon erleichtern.
Das wird aber nicht mit Win8 der Fall sein.
Windows 8 erscheint mir nach allen, was ich bisher gehört und gesehen habe, derzeit nur eine Vorbereitung für spätere Versionen zu sein.
Ein praktischer Nutzen wird sich ja nur dan ergeben, wenn Softwareherstellern eine Umgebung geboten wird, in der es möglich ist, Touchscreen-basierte Programme zu entwickeln.

Die letztendlichen Innovationen werden dann von eben diesen Softwarefirmen entwickelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spatenheimer 14.09.2011, 18:18
4. hmm

Sieht gut aus. Hab irgendwie leider keinen PC zum Testen übrig :(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eiermann 14.09.2011, 18:18
5. Apps nicht so wichtig

So scharf bin ich auf irgendwelche Apps garnicht. Der Kompatibilität des multitouch-fähigen Tablet-Betriebssystems mit einem PC-Betriebsystem messe ich viel mehr Wert bei. Wenn dann noch paar Apps dazu kommen, um so besser. Zumal einem mit Windows und Browsern sowieso das gesamte Internet zur Verfügung steht.
Sind Apps nicht sowieso mehr oder weniger aus der Not von beschränkten mobilen Betriebssystemen wie Android und iOS geboren, auf denen man nicht selbst Software installieren konnte, sondern eben Apps aus dem Netz installieren mußte? Mit Windows 8 würde dann natürlich auch in dieser Hinsicht dem User mehr Freiheit in der Installation von unzähligen Windows-Programmen auf Tablets zurückgegeben. Ein großer Vorsprung im Tabletbereich, gegenüber dem sich Google mit seinem Android und vermutlich auch Apple mit iOS dann m.M. echt was einfallen lassen müßten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
h0l0fernes 14.09.2011, 18:21
6. "Was Sie über Windows 8 wissen müssen"

Nichts!
Rein gar nichts!
Ich benutze Linux.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
El_Sivas 14.09.2011, 18:22
7. Erfolg für Windows 8

"Entscheidend für einen solchen Erfolg wird aber sein ..."
...ob Windows 8 auch über einen klassischen Desktop verfügt. Leute, die permanent mit der Kiste arbeiten müssen werden definitiv eine Hardwaretastatur und eine Maus bevorzugen und die tollen Touch-Effekte kaum nutzen. Wer schon mal versucht hat seitenweise Text auf einem Touchscreen zu tippen, der weiß was ich meine. Außerdem sehe ich immer noch nicht was das getouche in bei der tagtäglichen Anwendung in den "Schreibstuben" für Vorteile bringen soll? Nur weil grad trendy ist? Wollen Sie das einer Sekretärin erzählen, die schon schiss hat von der klassischen MS Office Oberfläche auf die Ribbons umzudenken? Lächerlich. Anstatt sich auf so einen Mist zu Konzentrieren sollte MS lieber die Devise "Evolution statt Revolution" verfolgen. Win8-Desktop könnte man optional mit einer Touch-Oberfläche ausstatten. Win8-Tablet ist nur damit ausgestattet. Darunter könnten beide Systeme aber gleich sein. So könnte man ohne großen Entwicklungsaufwand beide Märkte bedienen. Ohne jetz einen Religionskrieg vom Zaun zu brechen: Linux-Systeme funktionieren hervorragend mit den unterschiedlichsten Oberflächen. Ob dem etwas "hölzernen" LXDE, der trendigen Office Oberfläche KDE oder auf Android Telefonen und Tablets. Aber MS musste ja unbedingt das darunterliegende Betriebssystem mit der grafischen Benutzeroberfläche verschmelzen, statt es austauschbar zu halten. Jetzt haben sie den Salat.

Ich sehe keinen Grund, die seit Windows 95 gewohnten Dinge abzulegen. Technikaffinen Menschen wie mir macht das nichts aus sich plötzlich durchs System zu touchen, aber die Leute, die nicht mit dem Rechner leben sondern es als Arbeitswerkzeug von 8-16 Uhr sehen, werden darauf pfeiffen sich umzugewöhnen, wenn sie dadurch nicht besser arbeiten. Und selbst WENN sie dadurch besser arbeiten würden, wollen sie sich nicht umgewöhnen. Und ich sehe von meinem Standpunkt aus keinen Grund warum man mit der Toucherei besser arbeiten sollte, als mit Maus und Tastatur.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Salzwasser 14.09.2011, 18:23
8. Windows 8 - ohne mich

Ganz klar: Ich hab keinen Touch-PC, ich hab einen Desktop mit normalen Bildschirm, Tastatur und Maus - und mit Windows 8 werde ich auf Ubuntu umsteigen oder auf Debian, kurz und schmerzlos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
whatfor 14.09.2011, 18:27
9. Falsch verstanden

Zitat von Inuyasha
Dieses Kachel-Design ist einfach unsäglich. Nein, da lobe ich mir die Gestaltung von iOS oder Android. Damit kann ich eher leben. Ich denke darüber nach, mit einen neuen Computer zuzulegen. Bei der Aussicht, mich mit diesem Unsäglichen Design anfreunden zu müssen tendiere ich nun doch eher zu Apple... Andere Alternativen hat man ja nicht mehr. Linux ist mir einfach zu umständlich und kompliziert. Das Ding muss laufen und Installs auch. Alles, ohne sich Gedanken über den Unterbau, die Technik oder sonstwas machen zu müssen. Mag Windows 8 auch. Aber das Design.....
Ich mag diess Kachel-Design auch nicht, aber Microsoft will offenbar eine durchgehende Corporate Identity mit seinen Touch Screen-Geräten: Windows Phone 7 sieht genauso aus.

Aber Sie haben offenbar nicht verstanden, worum es im Artikel geht: Windows 8 gibt es momentan nur in einer Vorabversion, wahrscheinlich wird die fertige Version irgendwann 2012 erscheinen.
Wenn Sie sich jetzt einen neuen Rechner zulegen wollen, spricht absolut gar nichts gegen eine Maschine mit Windows, Komplettsysteme haben aktuell Windows 7 installiert: Es läuft rund und wird von tausenden verschiedenen Programmen und Peripheriegeräten unterstützt, und das wird auch noch etliche Jahre so bleiben, zudem hat es noch die Art von Oberfläche, die Sie offenbar so schätzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 18