Forum: Netzwelt
Vorgefiltertes Web: Die ganze Welt ist meiner Meinung

Es ist eine schleichende, unheimliche Veränderung: Bei Facebook, Google oder Amazon entscheidet Software, was der Nutzer zu sehen bekommt und was nicht. Nur wenigen ist bewusst, wie stark Algorithmen inzwischen unser Bild von der Wirklichkeit bestimmen - was nicht passt, schluckt der Filter.

Seite 4 von 14
Epic Fail 11.03.2011, 13:24
30. Carglass repariert, Carglass tauscht aus. Auch Ihre Werbung könnte hier stehen

Tja, selber schuld wenn man sich auf sowas wie Facebook einlässt.

Beitrag melden
Tikal69 11.03.2011, 13:29
31. Zustimmung

Zitat von alyeska
Ich weiss schon genau, warum Facebook für mich NICHT in Frage kommt. Ich brauche es nicht, ich will es nicht und ich werde es auch niemals vermissen ... !!!
Geht mir genauso. Mir ist es bis heute schleierhaft, warum Menschen ihr privates Umfeld öffentlich machen wollen.

Beitrag melden
_unwissender 11.03.2011, 13:36
32. wen wundert das?

würden so manche nicht in ihrem Wolkenkuckucksheim verbringen - keiner würde dem Herrn von und zu Guttenberg eine Träne nachweinen.
Also die Praxis zeigt uns schon die Wirkung.

Beitrag melden
5mark 11.03.2011, 13:38
33. Wie hier im Forum

Zitat von sysop
Es ist eine schleichende, unheimliche Veränderung: Bei Facebook, Google oder Amazon entscheidet Software, was der Nutzer zu sehen bekommt und was nicht. Nur wenigen ist bewusst, wie stark Algorithmen inzwischen unser Bild von der Wirklichkeit bestimmen - was nicht passt, schluckt der Filter.
Ja wer kennt das nicht, da schreibt man einen kritschen Post, der offensichtlich nicht in das Meinungsbild passt und schwupps erscheint der Beitrag eben nicht im Forum.

Beitrag melden
schmiedt 11.03.2011, 13:41
34. Freak?

Zitat von flyyy
Hui, dass facebook selbst die Freundesaktivitäten vorfiltert, hatte ich nicht mal geahnt und ich seh mich eigentlich als Freak. Ich dachte es wird einfach jede aktivität der leute aus meiner freundesliste sichtbar... War wohl nichts.
Nein, war wirklich nichts. Seien Sie beruhigt: Sie sind kein Freak, oder wenn, in einer Bedeutung des Wortes, die mit dem hiesigen Thema nichts zu tun hat. Sie filtern eben ganz alleine auch ganz schön heftig vor. That's life! Und das ist gut so, sonst meldete es aus Ihrem Gehirn alle zwanzig Sekunden: General System Error - Data Overflow. BTW: Ich bin nicht Ihrer Meinung. Besonders nicht der Groß- und Kleinschreibung betreffend ;-)

Beitrag melden
Schinkenfisch 11.03.2011, 13:51
35. ...

Bevor man auf Facebook eindrischt... diese Vorauslese von Inhalten machen Suchmaschinen natürlich auch.
Die und Facebook wissen schließlich am besten was einem gefällt.

Beitrag melden
promedico 11.03.2011, 13:53
36. hehallo

Zitat von schmiedt
Nein, war wirklich nichts. Seien Sie beruhigt: Sie sind kein Freak, oder wenn, in einer Bedeutung des Wortes, die mit dem hiesigen Thema nichts zu tun hat. Sie filtern eben ganz alleine auch ganz schön heftig vor. That's life! Und das ist gut so, sonst meldete es aus Ihrem Gehirn alle zwanzig Sekunden: General System Error - Data Overflow. BTW: Ich bin nicht Ihrer Meinung. Besonders nicht der Groß- und Kleinschreibung betreffend ;-)
Aberhehallo:
Wenn schon, dann "d i e " Groß- und Kleinschreibung betreffend.....wie war der Spruch mit dem Glashaus?

Beitrag melden
blackcyclist2010 11.03.2011, 13:53
37. Hey Mann, wo ist mein Beitrag

Wenns jemand tröstet, auch von mir sind einige Beiträge nicht erschienen, obwohl die eigentlich die Meinung des SPIEGEL wiederspiegelten. Ich habe es nur etwas drastischer und schwarzhumoriger geschrieben. Und so verschwanden ein paar lustige Anti-Guttenzwerg und Anti-Kirche Beiträge im Datennirvana.

Was einem schon die Lust nehmen kann mit dem posten.

Beitrag melden
fabchief 11.03.2011, 13:54
38. na ja

Ich bin kein Freund von allen Aktionen die Facebook so anstimmt, in dem Fall aber: Facebook blendet halt nur Neuigkeiten von Leuten ein an denen man potentiell interessiert ist. Bei mir haut das auch recht passgenau hin. Und wenn einem das nicht passt, stellt man die Optionen im Newsfeed auf "Alle Deine Freunde und Seiten".

Könnte von Facebook auf den Hilfeseiten vielleicht ein wenig deutlicher dargestellt werden, ist aber bestimmt kein Grund "Zensur!" zu schreien.

Beitrag melden
Geziefer 11.03.2011, 13:57
39. ÄdW

Zitat von sysop
Es ist eine schleichende, unheimliche Veränderung: Bei Facebook, Google oder Amazon entscheidet Software, was der Nutzer zu sehen bekommt und was nicht. Nur wenigen ist bewusst, wie stark Algorithmen inzwischen unser Bild von der Wirklichkeit bestimmen - was nicht passt, schluckt der Filter.
Zur Immunisierung gegen diese "schleichende, unheimliche Veränderung" empfehle ich eine Roman-Lektüre, nämlich die 955 Seiten der "weißen" Suhrkamp-Ausgabe von "Die Ästhetik des Widerstands" von Peter Weiss.

Beitrag melden
Seite 4 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!