Forum: Netzwelt
Vorratsdatenspeicherung im Kabinett: "Aufmachen, Sie haben meine Katze beleidigt!"
Corbis

Die Vorratsdatenspeicherung soll jetzt durchs Bundeskabinett. Komplett rechtsstaatlich kontrolliert diesmal, absolut wasserdicht, sagen die zuständigen Minister. Dabei stimmt das gar nicht: Das neue Gesetz schafft die Anonymität im Netz ab.

Seite 24 von 24
redbayer 28.05.2015, 18:08
230. Genau das

Zitat von biesi61
Die Versuchung zur anlasslosen Massenüberwachung des gesamten Volkes ist für die derzeit Herrschenden einfach zu groß. Da wird nur helfen, sie endlich abzuwählen!
weder Demokratie noch unsere aktuelle Demokratur zu (GROKO Merkel). Man kann nur andere oder gar nicht wählen. Da es in Deutschland keine Opposition mehr gibt (nur Blockflöten Parteien, die sich nach der Führerin richten) ist die "Wahl alternativlos" - außer es gibt eine "Revolution". Letztere findet im Zeitalter der Totalüberwachung aber auch nicht mehr statt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
redbayer 28.05.2015, 18:17
231. Ihre Erkenntnis ist richtig

Zitat von trustman
Willkommen zurück DDR Regime: Auch wenn ich jetzt demnächst Besuch bekommen sollte sag ich meine Meinung dazu. Mir ist unklar wieso die DDR damals aufgelöst wurde wenn man sie jetzt langsam aber sicher wieder einrichtet. Zwar schleichend aber wie sagt man so schön: Lieber langsam als gar nicht ans Ziel kommen. Wenn dann auch noch das Bargeld abgeschafft werden soll können die Initiatoren den Sack zu machen. Wenn ich genug Finanzielle Mittel hätte wäre ich schon längst ausgewandert. Aber btw. niemand hat vor eine Mauer zu errichten, auch wenn es nur eine Elektronische ist aus Bits und Bytes, gelle!
kommt aber zu spät. Die Machtergreifung der früheren kommunistischen Agitatorin (FDJ) Merkel via der Versagerpartei CDU ist wohl eine späte Rache der Honneckers. Die Pfarrerstochter stammt ja aus einer westdeutschen Familie, die extra in die DDR gezogen ist, weil sie von der "Diktatur des Proletariats" so sehr überzeugt war.
Wenn sie auswandern, könnten sie ja Südamerika z. B. Chile wählen, dort ist wieder "deutsche Elite" im Einsatz um weitere Diktaturen zu errichten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Joergvomricarda 28.05.2015, 20:37
232. Schauen wir mal

ob die Verfassungsrichter diesmal immer noch richtig handeln und das Gesetz wieder in die Tonne dreschen werden. Von unseren Politikern rechtsstaaliches Verhalten zu erwarten ist meines Erachtens ein hoffnungsloses Unterfangen. Demokratie, Meinungs- und Redefreiheit sind die absoluten Auslaufmodelle. Ich erinnere mich mich immer wieder an die stetig zutreffendere Aussage "Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger, Verischerungsvetreter verkaufen Versicherungen, Volksvertreter verkaufen... das Volk"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SirTurbo 29.05.2015, 00:19
233.

Zitat von 5mark
Ihr Gefühl rührt nicht von der Polizei her sondern von Ihrer Unsicherheit, ob sie tatsächlich die Verkehrregeln befolgen.
Oder von der Unsicherheit ob die Rennleitung "heute" gerade Lust hat den dicken Larry zu machen...
Muss nicht sein, kann aber. Und macht unsicher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
irreal 01.06.2015, 12:22
234.

Was soll das Beispiel eines Polizisten, der da die Meinung seiner Partnerin über Katzen wissen will?

Was ist mit den ganz normalen Bürgern der BRD die da politisch sich äußern tun?

Die sich einen Kopf machen über Ideen die da die Demokratie vorstellbar in heutige Zeiten ermöglichen könnten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
irreal 01.06.2015, 12:43
235.

Zitat von redbayer
kommt aber zu spät. Die Machtergreifung der früheren kommunistischen Agitatorin (FDJ) Merkel via der Versagerpartei CDU ist wohl eine späte Rache der Honneckers. Die Pfarrerstochter stammt ja aus einer westdeutschen Familie, die extra in die DDR gezogen ist, weil sie von der "Diktatur des Proletariats" so sehr überzeugt war. Wenn sie auswandern, könnten sie ja Südamerika z. B. Chile wählen, dort ist wieder "deutsche Elite" im Einsatz um weitere Diktaturen zu errichten.
Man kann nicht Frau Merkel die Verantwortung dafür geben und Honecker schon gar nicht, weil es sind die Westdeutschen die diese Frau immer wieder wählen, weil sie friedlich daherkommt.
Frau Merkel macht nicht die Welt, dafür ist Deutschland viel zu klein.
Die Welt ist global angekommen und es wird global abgesaugt was früher nur national möglich war. Die Gier ist global sozusagen und global wird die Antwort sein.
Es gibt somit auch kein Platz mehr auf der Erde für die Gier geben auf der sie sich verstecken kann.
Das schafft Hoffnung das sich endlich mal nachhaltig aus der Geschichte lernen läßt, auch wenn es im schlimmsten Falle mal wieder viel zu viele unschuldige Opfer fordert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 24 von 24