Forum: Netzwelt
Vorsicht bei Video-Ident-Verfahren: So tricksen Internetbetrüger Job-Bewerber aus
Andrea Warnecke / TMN

Wer sich online auf eine Stelle bewirbt und dann Fotos des Personalausweises per E-Mail verschicken soll, sollte skeptisch sein. Erst recht gilt das, wenn überraschend noch ein Videochat ansteht.

Seite 1 von 2
Leser161 25.07.2018, 11:30
1. Unsichere Vereinfachung

Die Dinge sind einfach geworden in unserer Welt. Statt ein Überweisungsformular auszufüllen und es einzuwerfen kann ich das online machen. Von überall auf der Welt. Sehr praktisch.

Sehr praktisch auch für Betrüger, sie kommen per Internet von überall auf der Welt an mein Vermögen, wenn ich nicht aufpasse. Daher wurden notwendige komplizierte Sicherungsverfahren installiert. Zweikanaltechnik bei SMS-Tan. Zusendung der initialen Zugangsdaten per versiegeltem Umschlag.

Man muss sich vor Augen führen das diese Kompliziertheit notwendig ist um Sicherheit gewährleisten. Nichts kommt umsonst. Deshalb sollten wir als Gesellschaft es argwöhnisch beäugen wenn diese notwendige Sicherheit und Kompliziertheit abgeschafft wird. Wesentliche Schritte wie die Eröffnung eines Kontos müssen aufwändig bleiben. Der Sicherheit halber.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jo125 25.07.2018, 11:41
2. Was soll das?

Wem soll so ein Video-Ident-Verfahren nutzen? Doch nur den Banken, die damit Personal sparen. Dann sollen die auch das komplette Risiko tragen. Wer sich für die Eröffnung eines Kontos oder die Aufnahme eines Kredites nicht einmal zu einer Bankfiliale bewegen kann, hat offensichtlich ein Problem. Ich persönlich würde niemals an einem solchen Verfahren teilnehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andropoli 25.07.2018, 12:14
3. Direktbanken

Zitat von jo125
Wem soll so ein Video-Ident-Verfahren nutzen? Doch nur den Banken, die damit Personal sparen. Dann sollen die auch das komplette Risiko tragen. Wer sich für die Eröffnung eines Kontos oder die Aufnahme eines Kredites nicht einmal zu einer Bankfiliale bewegen kann, hat offensichtlich ein Problem. Ich persönlich würde niemals an einem solchen Verfahren teilnehmen.
Es gibt inzwischen eine Fülle von Direktbanken mit attraktiven Konditionen. In der Regel haben diese gar keine oder nur sehr vereinzelte physische Filialen. Entsprechend muss das Konto online oder per Post eröffnet werden. Man sich sich in so einem Fall also gar nicht zu einer Bankfiliale begeben. Soviel zu der Behauptung mit dem offensichtlichen Problem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joe_ann 25.07.2018, 12:37
4. Aber auch bei Direktbanken

kann man ja zumindest ein PostIdent verlangen. Diese Masche ist übrigens schon über ein Jahr alt und es wurde schon massig betrogen damit. Einfach mal Fidor-Bank-Betrug googeln. Das passiert, wenn man nicht mal mehr persönlich irgendwo erscheinen muss...ein Hoch auf die Bequemlichkeit der Menschheit...und die Dummheit

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jo125 25.07.2018, 12:57
5. Siehe Post 4

Zitat von andropoli
Es gibt inzwischen eine Fülle von Direktbanken mit attraktiven Konditionen. In der Regel haben diese gar keine oder nur sehr vereinzelte physische Filialen. Entsprechend muss das Konto online oder per Post eröffnet werden. Man sich sich in so einem Fall also gar nicht zu einer Bankfiliale begeben. Soviel zu der Behauptung mit dem offensichtlichen Problem.
Per Post - wo ist das Problem? Da muss man persönlich vorstellig werden, und ein Ident-Betrug ist kaum möglich. Aber die Bequemlichkeit - das betraf meine Behauptung. War wohl missverständlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andropoli 25.07.2018, 13:04
6.

Zitat von joe_ann
kann man ja zumindest ein PostIdent verlangen. Diese Masche ist übrigens schon über ein Jahr alt und es wurde schon massig betrogen damit. Einfach mal Fidor-Bank-Betrug googeln. Das passiert, wenn man nicht mal mehr persönlich irgendwo erscheinen muss...ein Hoch auf die Bequemlichkeit der Menschheit...und die Dummheit
Ich hatte ja geschrieben, online oder per Post..da hat man bei den Unterlagen einen Post ID Vordruck dabei. Habe das dann per Einschreiben aufgegeben und vorab am Schalter das Post ID Verfahren durchlaufen. Hat keine fünf Minuten gedauert.
Mich hat nur die Aussage mit den Bankfilialen gestört. Die war einfach nicht sachdienlich. Bei Prepaid Karten fürs Handy braucht man mittlerweile auch Video-Ident wenn man sich eine neue SIM besorgt. Vermutlich geht vermutlich ebenfalls per Post-Ident, steht aber dem Prinzip der schnellen Verfügbarkeit entgegen. Z.B bei ausländischen Besuchern, die hier nur für ein paar Wochen einen günstigen Tarif haben wollen.
Man muss das schon differenziert betrachten.
Auf jeden Fall ist bei allem, wo man sich nicht physisch genübersteht
Vorsicht geboten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jo125 25.07.2018, 13:13
7. Das ist der Punkt

Zitat von andropoli
Auf jeden Fall ist bei allem, wo man sich nicht physisch genübersteht Vorsicht geboten.
Insofern ist ja auch bei Online-Bewerbungen Vorsicht geboten, wie der Artikel zeigt. Da ging es ja nicht primär um Kontoeröffnungen, das haben dann die Betrüger veranstaltet. Deshalb halte ich das Video-Ident-Verfahren bei Banken für fragwürdig und denke, es hätte nicht zugelassen werden dürfen. Da machen es sich die tollen Online-Banken zu einfach. Eine meiner Mitarbeiterinnen hat das schmerzhaft erfahren dürfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nania 25.07.2018, 13:45
8.

Zitat von Leser161
Die Dinge sind einfach geworden in unserer Welt. Statt ein Überweisungsformular auszufüllen und es einzuwerfen kann ich das online machen. Von überall auf der Welt. Sehr praktisch. Sehr praktisch auch für Betrüger, sie kommen per Internet von überall auf der Welt an mein Vermögen, wenn ich nicht aufpasse. Daher wurden notwendige komplizierte Sicherungsverfahren installiert. Zweikanaltechnik bei SMS-Tan. Zusendung der initialen Zugangsdaten per versiegeltem Umschlag. Man muss sich vor Augen führen das diese Kompliziertheit notwendig ist um Sicherheit gewährleisten. Nichts kommt umsonst. Deshalb sollten wir als Gesellschaft es argwöhnisch beäugen wenn diese notwendige Sicherheit und Kompliziertheit abgeschafft wird. Wesentliche Schritte wie die Eröffnung eines Kontos müssen aufwändig bleiben. Der Sicherheit halber.
Ich hätte meine eigentlich zuverlässige Bank wechseln müssen als ich umzog. Die Bank vor Ort nimmt nämlich keine Überweisungsträger einer anderen Bank an. Natürlich nutze ich da Online-Banking und spare mir Fahrten in die Stadt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nania 25.07.2018, 13:47
9.

Zitat von jo125
Per Post - wo ist das Problem? Da muss man persönlich vorstellig werden, und ein Ident-Betrug ist kaum möglich. Aber die Bequemlichkeit - das betraf meine Behauptung. War wohl missverständlich.
Ganz einfach: auch Postfilialen gibt es nicht mehr überall - zum Teil ist man da dann hin und zurück mal gut eine Stunde oder länger unterwegs.
Video-Ident-Verfahren sparen nicht der Bank Personal, sondern dem Kunden Zeit. Und wir wissen: Zeit ist Geld. Auch für Bankkunden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2